Sonstiges

Blogging mit Word 2007

Microsoft Developer sind cool:

Word is a great tool for writing stuff, right? Blogging is all about communicating with words (and pictures, too). So, why not use Word to write your blog posts?

Stop, don’t jump to the end of this post to push the comment button yet. I’m not an idiot. I’m not endorsing you commit HTML suicide. If you’ve ever written a post in Word 2003 or before and then copied and pasted the text into your web browser you know what I’m talking about. Sure you can do it, but you have to run one of those HTML clean up tools so that your posts don’t look mangled. Even then the HTML is not tight and clean, right?

Well no more. We’ve been working late into the nights and very late into our development schedule for Word 2007 and we have a special goody for all you bloggers in Beta 2 of Office 2007. That’s right blog post authoring from Word. This is a very late breaking feature and is definitely beta software. That said, I hope that everyone is pleasantly surprised with where we are going with this feature.

So wird der Menuepunkt in Word 2007 aussehen:
word 2007 menue

Und API?

In Beta 2 we support MSN Spaces, SharePoint 2007 (of course), Blogger, and Community Server (which is used for blogs.msdn.com). You can also set up a custom account with services that support the metaweblog API or the ATOM API. All the blog providers seems to interpret these APIs a bit different so there kinks we’re still working out. But the basics should work in Beta 2. We hope to add a few more services to the list before we ship. The Word blog authoring feature is extensible and we will publish information so that blog providers can insure that their systems work with Word.

Sehr, sehr cool! Das könnte einige Blogs weiterhelfen, die mit einer teils miesen Usability in Teilbereichen aufwarten, wozu ich als begeisterter User das hundsmiserable WordPress dazuzähle. Alleine der Bilderupload inkl Einbetten ist der letzte Schrott. Officeprodukte sind diesbezüglich den Blogs weit voraus.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Dein letzter Absatz ist interessant, vor allem, da ich das in letzter Zeit öfter höre (im Zusammenhang mit der Benutzerfreundlichkeit bei MT). Magst du vielleicht noch ein paar andere Beispiele geben? Vielleicht reichts ja für ein Mecker-Post? 🙂

  • >….das hundsmiserable WordPress dazuzähle

    Ich könnt ja jetzt für **** plädieren, spare mir das aber. Weil, viel größer ist meine Angst vor dem Code, den das Word2007-Blog-Tool generieren wird. Gibt es das schon Erfahrungen?

  • Apropos Benutzerfreundlichkeit bei MT: BlogDesk wird in Kürze auch die MovableType API unterstützen und dann auch MT-Blogs direkt ansprechen können.

  • Ich hab die html Hilfe für ein komplexeres J2EE Portlet mit dem aus meiner Sicht herausragenden Programm Microsoft Word 2003 geschrieben. Mit dem im folgenden beschriebenen kleinen C# Programm, kann man die „Besonderheiten“ von MS-Word generierten HTML entfernen. Dann kann man ein eigenes css-Zeugs da einklinken.
    http://tim.mackey.ie/CleanWordHTMLUsingRegularExpressions.aspx
    Mit ein paar Grundkenntnissen in den von Microsoft frei zur Verfügung gestellten MS.Net Tools läßt sich so etwas leicht bewerkstelligen.