Sonstiges

MyMaps24.de: Google Maps + Immobilien

housingmaps.comkann sich jemand noch an das frühe Experiment von Paul Rademacher erinnern? Wohl kaum, ist es doch schon über ein Jahr her, eine halbe Ewigkeit im Web. Paul hatte als einer der ersten ein Mashup aus Google Maps und Immobilienanzeigen aus Craigslist zur sogenannten HousingMaps.com zusammengestellt. Klasse Anwendung, bis heute!

mymaps24Das Scout24-Imperium hat nun ein Jahr später etwas ähnliches geschaffen, das sich MyMaps24.de nennt. Die Daten kommen aus Immobilienscout24 und natürlich Google Maps. Man kann in den drei Suchfeldern Straße, Ort und PLZ eingeben, dazu unter „Mieten“ den Objekttyp auswählen. Per erweiterte Suche kann man noch die Anzahl der Zimmer vorgeben, die Range für die Kaltmiete und die Wohnfläche. Thats it. Update: Die Macher sind laut Eigenaussage völiig unabhängig von Scout24, nicht verbandelt, nicht beteiligt worden, nix. Alles nebenberuflich, wie ich soeben via Kommentar erfahre!

MyMaps24: Das Einstellen von Immobilen bei myMaps24 ist kostenlos. Sie können unser Projekt allerdings unterstützen, wenn Sie Ihre Immobilie bei unserem Partner ImmobilienScout24.de einstellen. Wir aktualisieren unsere Datenbank ca. alle 48 Stunden, so dass Ihr Angebot nach ungefähr 48 Stunden bei myMaps24 eingestellt ist.

Großes Manko: Kein Blog, nix, wo man etwas zu den Hintergründen des Projekts lesen kann. Warum diese Anwendung nun gelauncht wurde und wie steht das zu Immobilienscout24, welche Erweiterungen sind geplant, etcpp… und mE ist das Experiment um 50% schlechter gelungen als HousingMaps.com, obwohl Housingmaps ein Bursche alleine gestrickt hat, währenddessen Scout24 über ungleich mehr Ressourcen verfügt. Da erwarte ich für meinen Teil schon etwas mehr. Ob da noch etwas nachkommt? Wie soll man das erfahren, da machen die ein Mashup und vergessen das Blog, hey, das ist gegen die Spielregeln :-)) Update: wie oben bereits beschrieben, hinkt der Vergleich mit Scout24, da dieses Projekt unabhängig von denen nebenberuflich aufgezogen wurde. Und ein Blog ist mittlerweile auch da, klasse: MyMaps24 Blog.

platialDa die Idee, Kartenmaterial mit Anzeigen zu kombinieren doch etwas alt (nicht veraltet!) ist, was könnte denn 2nd Gen sein? Ich denke, eine Kombination dieser frühen Idee mit Elementen aus neueren Anwendungstypen wie Platial (das mir von der Bedienung her nicht sonderlich gut gefällt, aber es wird sich schon ein Anbieter finden lassen, der das vernünftig macht). Gerade Käufer haben ein starkes Interesse, viel mehr über die Umgebung zu erfahren. Als das zB Zillow.com (siehe Artikel über Zillow) bietet. Auch Mieter interessieren sich auch dafür, wobei es dabei auf den Mietspiegel ankommt. Nicht jeder kann sich den Luxus erlauben, groß wählerisch zu sein. Insofern spricht wohl ein Informations-Mashup wohl eher die mittlere und gehobenere Zielgruppe im Immobilienmarkt an. Siehe mehr dazu bei Techcrunch.

@-Web schreibt treffend:

Während in Deutschland Anbieter von geografischem Kartenwerken mitArgusaugen über die Verwendung wachen und Verstösse gegen die Nutzungsordnung gerne mit Abmahnungen unterlegen, verwöhnt Google mit freier Nutzung. Entwickler können sich einen Zugang zur Programmierschnittstelle API holen und eigene Anwendungen entwicklen, die auf das Karten und Luftbildmaterial von Google Maps aufsetzen. Den Ideen der Anwender sind keine Grenzen gesetzt. Die Anwendungen dürfen kommerziellen Chrakter tragen, solange sie für die Nutzer kostenfrei sind.

(kicher…)

via Gastgewerbe Gedankensplitter

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

17 Kommentare

  • Da scheint die Web 2.0 Welt wirklich drauf gewartet zu haben, es finden sich schon unzählige Einträge zu dieser neuen Seite. Habe vor ein paar Tagen auch schon dazu gebloggt.

  • Hallo,

    danke fuer Euren netten Artikel. Wir haben Euren Rat befolgt und auch einen Blog online gestellt. Wir werden Euch da auf dem Laufenden halten.

    Euer

    Thorsten

  • Obwohl es sowas schon länger gibt, finde ich hat das Projekt viel potenzial. Der Mehrwert für den User ist meiner Meinung nach sehr hoch, da man auf einen Blick die Lage der verschiedenen Angebote beurteilen kann. Besonders im Immobilien Bereich spielt das ja schon eine Rolle, ob die gewünschte Wohnung an einer großen Strasse oder eher an einenm ruhigen Plätzchen liegt. Wie oben schon geschrieben, finde ich, dass scout24 da schon etwas mehr heraumbauen hätte können.

    /edit: Oh da war Thortsten etwas schneller 🙂

  • Wir haben in ein paar Blogs gelesen, dass wir zur Scout Gruppe gehören.
    Das ist nicht der Fall, wir sind zurzeit ein zwei Mann-Team, welches diese Idee nebenberuflich umsetzt in der Hoffnung, dass daraus mal was wird.

  • ah, thx for the Info, wird umgehend korrrigiert. Sprich: Scout24 ist nicht an Euch beteiligt via Bensheim-Investoren Gruppe aus der CH?

  • @ Robert,

    nein leider nicht.. wie gesagt wir machen das zurziet nebenberuflich in der Hoffnung, dass daraus mal was wird. aber wenn jemand in uns investieren moechte gerne 🙂

  • na dann, hey, dann genießt Ihr den Underdog Bonus hoch zehn, warum sagt mir das keiner, eh?

    Hötte ich das gewisst, hätte ich Euch in den Himmel gelobt!!!

  • Das geht bei dem zur Zeit genutzten Blog System leider nur nach einer Anmeldung.
    Wenn einer einen Tip für ein realtiv einfaches aber gutes Blog-Script hat,welches ein Kommentieren auch ohne Anmelden zuläßt, ich bin für jeden Vorschlag Dankbar.

  • Google Maps ziehen in Blogs ein

    Heute auf BasicThinking gefunden – MyMaps24.de: Google Maps + Immobilien, eine Verbindung aus ImmoScout24 und Google Maps, die von zwei Programmierern geschaffen wurde. Geografische Suche von Mietobjekten…
    Da wurde mir ganz anders — ich bin e…

  • […] Nachdem wir heute bei http://www.basicthinking.de gelesen haben, dass es ein großes Manko ist keinen Blog zu haben, wurde beschlossen, es schnellstens einzurichten. Somit können wir euch immer auf dem Laufenden halten und zeitnah über myMaps24 informieren. Die Idee zu myMaps24 hatten wir bereits vor einem Jahr, leider bestand damals noch nicht die Möglichkeit, Google-Maps sinnvoll für dieses Projekt zu nutzen. […]

  • […] unglaublich wie schnell die Jungs von MyMaps24 (siehe gestrigen Artikel) regaiert haben. Ich hatte nur gehaucht, dass für so eine Art von Anwendung ein Blog nicht schaden kann, um sich mit den Usern direkt auszutauschen, auch den Bloggern natürlich. Wenige Stunden war das MyMaps-Blog da, das etwas Schwierigkeiten mit dem Kommentieren machte, da man sich extra anmelden musste (Blog-System kenne ich nicht). Kaum Problem entdeckt, ratzefatze stattdessen WordPress als Blog aufgesetzt. Speed, Speed und nochmals Speed. Wenn die immer so fix sind, sind das ja schon mal die besten Voraussetzungen auf die Untiefen des Webs zu reagieren. Wow! […]

  • Wenn jemand mal etwas anderes als Google Maps sehen will. Immoogle ist eine Immobilien-Suche für die Schweiz, die das API von Map24 verwendet.