Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und GrĂŒnder von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er ĂŒber 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

  • Och, das klingt schön, joa, aber mit weniger hochfrequentierten Seiten wĂ€r ich auch zufrieden… 😉

  • Hmm, eine Frage mal, die (in)direkt mit der Geschichte zu tun hat. Ich plane schon lĂ€nger, eine Möglichkeit fĂŒr unsere Besucher aufzusetzen, E-Cards mit Fotos/Postkarten (wahrscheinlich ohne Eingabe von zusĂ€tzlichem Text) verschicken zu können. Die Argumente in den BeitrĂ€gen sind nicht von der Hand zu weisen, dass es da Probleme geben könnte. Wie muss denn so ein E-Card-Service aussehen, der rechtskonform ist?

  • Hab grad mit einem „Beteiligten“ dieses gewaltigen Skandals im Nachbar-BĂŒro gesprochen (hint: Ich arbeite nicht bei hartabergerecht.)
    Fazit (ich wußte das ja schon vorher:) Es gab wohl nie eine bessere Infrastruktur, um aus MĂŒcken Elefanten zu machen als das Internet und insbesondere Blogging.

    Gruß Axel

  • @ Axel: Es ist Sommerlochzeit. FrĂŒher war es Nessi im Baggersee, heute halt HAG im Server-Ohweh!

    😉

  • Axel, da hast du absolut recht und wir nutzen das gnadenlos aus 😉

    Gruß Sebbi, der Geek, der sich seine Logdateien der letzten paar Tage ausdruckt und seine Wohnung damit tapeziert *g*

  • Aber ich denke, dass ich heute endlich blogging verstanden habe. Deshalb vielen Dank.
    WĂ€hrend das alle ĂŒbrigen Beteiligten nĂ€chste Woche vergessen haben, erinnert sich der Blogger vielleicht noch am Sterbebett daran, dass er damals, 2006, ganz oben in den Blogging-Charts stand.
    Dies mag bestimmte Menschen – die ansonsten nicht viel zu lachen haben – auf ihrem sicher nicht leichten Lebensweg stĂ€rken.

  • Herrgott nein.
    Ausserdem liegt mein wirkliches Interesse in Microsoft.NET.
    Mir traut in diesem Bereich nur keiner was zu 🙁

  • Ich muß nichts beweisen. Ich arbeite. Foren sind einfach mehr lightweight.

  • hehe, die texanische Antwort eines selbstbewussten Geeks (mach dir aber nix vor, du musst jeden Tag beweisen, was du kannst, thats the game, ob du nun magst oder nicht)