Sonstiges

Blog-Background

hab mir mal die Deutschen Blogcharts.de vorgenommen und versucht, die Schwerpunktthemen und beruflichen Hintergründe der Top 25 Blogs herauszuschälen. Um zB eine Häufung beim Themenschwerpunkt festzustellen. Themenschwerpunkt schließt nicht aus, dass natürlich einige dieser Blogs mitunter auch private ebenso wie weitere Themen anbieten (wenn bei Nico Lumma IT steht, dann ist das eines seiner häufigsten Themen, ebenso aber kommt je nach Wetterlage auch vermehrt Politik vor oder vermehrt Privates). Ich würde da jetzt nicht mit dem Lineal drangehen. So auch bei den beruflichen Hintergründen: Wenn beim einen „€œInhaber“€? steht, beim anderen „€œJournalist“€? und beim nächsten „€œFreiberufler“€?, mag das inkonsistent erscheinen, soll aber da, wo es passt, den beruflichen Background eher verdeutlichen, der natürlich eine Auswirkung auf die Blogthemen hat. Und, das leidige Thema Kommerz- oder Privatblog. Auch wenn manche behauten, sie würden ein privates Blog betreiben, habe ich rein subjektiv aus dem Blog ein Kommerzblog gemacht 🙂 Es dürfte insofern nicht überraschend sein, dass 3/4 aus den Top 25 mE kommerzielle Blogs sind. Oder etwa doch?

Und? Was sonst bei der bewussten Unschärfe dieser Liste? Was kann man sonst rauslesen? Ich finde die Häufung der Blogs, die von Journalisten – also schreibenden Profis – betrieben werden, eigentlich nicht überraschend. Schreiben ist mitunter ein Handwerk, das man trainieren kann. Natürlich ist das ein Vorteil gegenüber den Bloggern, die ihr Schreibhandwerk on the blog erlernen. Aber was ich überraschend finde, ist die Themenhäufung in Kopplung mit dem beruflichem Bakcgrpund „€œMedien“€? iaS. Da schauts die top US-Blogosphere ganz anders aus. Sei es hier Ehrensenf, was den beruflichen Background (TV) angeht, sei es Spreeblick, das von einem ehemaligen Radiomoderator und Musiker betrieben wird (mit Themenschwerpunkt Musik/ Gesellschaft / Medien iA), etcpp“€¦ fällt wirklich auf.

(hoffe, das klappt mit der Tabelle)
1. Spalte: Position in DeutscheBlogcharts.de
3. Spalte: Anzahl incoming Links von versch. Blog (Stand vor zwei Wochen)
4. Spalte: (K)ommerzblog, (A)mateur/Privatblog
5. Spalte: ungefährer Themenschwerpunkt
6. Spalte: beruflicher Background
7. Spalte: (G)ruppenblog, (E)inzelblog

links Typ main Topics Background
1 BILDblog 2367 K Medien Journalist G
2 Spreeblick 1937 K Medien / Musik Radio/Musik G
3 Der Shopblogger 1182 K Einzelhandel Inhaber E
4 law blog 1049 K Recht Freiberufler E
5 Basic Thinking 950 K IT / Web Inhaber E
6 Ehrensenf 917 K Medien TV G
7 wirres.net 692 A mixed Freiberufler E
8 Dr. Web Weblog 650 K IT / Web Inhaber E
9 Werbeblogger 639 A Marketing Angestellter G
10 MC Winkels Blog 576 A privat Angestellter E
11 Der Schockwellenreiter 564 A IT Angestellter E
12 netzpolitik.org 562 A Politik Inhaber G
13 ITW 559 A IT Freiberufler G
14 sinn-frei.com 542 K MFA ? ?
15 vowe 491 K IT Inhaber G
16 Indiskretion Ehrensache 483 K Medien Journalist E
17 Rebellen ohne Markt 478 A mixed / Medien / PR Journalist G
18 Irgendwas ist ja immer 477 K Medien Journalist E
19 praegnanz.de 470 A IT Angestellter E
20 pixelgraphix 453 K IT / Web Freiberufler E
21 Riesenmaschine 429 K Medien Journalisten G
22 Nerdcore 419 A ? E
23 lummaland 409 K IT Angestellter E
24 medienrauschen 402 K Medien Mixed G
25 Mario Sixtus 395 K Medien Journalist E

Und ja, sinnfrei.com ist mE ein (M)ade (F)or (A)dSense Blog. So what.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.