Sonstiges

Microsoft tauschte Zune-Bilder schleunigst aus

nachdem einigen Usern bei den Zune-Bildern das SS-Logo aufgefallen war, muss das Microsoft interessanterweise erst dann klargeworden sein, was das eigentlich zu sehen ist. Kombiniert mit der braunen Farbe laufen schon einige Jokes im Netz herum. Ganz geschnallt haben sie aber immer noch nicht scheinbar 🙂

Siehe Cyberbloc zum vorher – nachher Spiel.

Ăśber den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

9 Kommentare

  • […] Nachtrag: Ich seh grad dass das Cyberbloc ebenfalls darüber berichtet (bei Robert Basic gefunden). Und wie es aussieht, gab es zuvor offenbar noch ein weiteres Foto mit diesem Plattencover, dieses wurde jedoch bereits ausgetauscht. Ein Bildchen hat man aber bisher noch übersehen Tags: fundsachen , Marketing , Microsoft , peinlich , Zune […]

  • Hm, also die Band CSS (Cansei de Ser Sexy) scheint nach Google’s Kenntnissen aber recht wenig mit der SS gemein zu haben. Und die Runen sind nun einmal nur in Deutschland so verpönt. Andernorts sind das ganz einfach antike Schriftzeichen. Nur wenig wissen, dass es da in Deutschland eine politische Bedeutung gibt. Und mal ehrlich, sind wir Deutschen da nicht ein wenig paranoid?

  • zugegeben, ich war eben sehr schwer von begriff … wusste wirklich nicht was das ganze jetzt sollte . meiner meinung nach sehen die beiden S eher nach blitzen aus … nicht nach runen .

    Image:Flag_Schutzstaffel

    dieses auf-microsoft-herumhacken ist sehr angesagt in letzter zeit, nicht wahr !?

  • @Jens No.:5
    >(..)dieses auf-microsoft-herumhacken ist sehr angesagt in letzter zeit

    Wie in letzter Zeit? War das nicht schon immer so? Und vor allem, aus gutem Grund?
    Wer sich als Marktführer behaupten will, muß sich auch mit der Kritik beschäftigen, die ihm zufliegt.

  • im grunde hast du recht … eigentlich war das schon immer so .
    und es ist wohl auch wichtig, damit microsoft mal den hintern hochbekommt … sich auch anstrengt wenn sie mal gerade nicht den markt fĂĽhren (beispiel ie) … ich hatte das schlicht und einfach an der letzten wwdc keynote festgemacht … es war nur mein persönlicher eindruck … im nachhinein kann ich aber nichts schlechtes daran finden, denn microsoft ist sich der tragweite seines unternehmens nicht sonderlich bewusst … von der verantwortung ganz zu schweigen .

  • […] Nach dem Namensgebungsdesaster mit der IPod-Konkurrenz und der “alten Jungfer” Vista, nun das nächste Desaster fĂĽr Microsoft ´s Zune. Vernetzt schreibt dazu: “tatsächlich scheint Microsoft mit Zune bewusst und absichtlich Creative Commons-Lizenzen zu verletzen.”. Basicthinking bringt es auf den Punkt: “Zune versiegelt Creative Commons lizenzierte Musik mit dem eigenen DRM-Format, das aber wiederum widersdpricht der CC Lizenzvorgabe der eingeschränkten bzw. freien Weitergabe”. Netbib fällt auch der Unteschied auf: “allerdings trifft der Zune-Player offenbar keinen Unterschied zwischen Songs, die im Shop zu kaufen sind und Songs, die unter einer CC-Lizenz stehen”. Mmh fĂĽr mich ist der Zune sowieso defective by design und wer den kauft, der hat ´s nicht besser verdient. XTown wĂĽrde ihn auch nicht kaufen, da: “ab Werk weder eine „€œStrg“€?, noch eine „€œAlt“€? oder „€œEntf“€?-Taste drauf ist”. Ausserdem, wer kauft schon kackbraune Geräte? Ach wenn wir gerade bei Kackbraun sind, der Hammer waren ja die ersten Bilder von dem Ding. Schicke braune Geräte und auf dem Display SS-Runen. Insgesamt ist wohl der Zune fĂĽr Microsoft der volle Griff ins Klo. &submitted=Weiter“ title=“Bei Taggle.de hinzufügen“> […]