Sonstiges

Design-Test

wäre das in ungefähr ein zufriedenstellendes Design (will ja für das Blog hier endlich mal wieder das Template wechseln)?

– bietet mE mehr Platz für die Artikel
– die Sidebar gefällt mir prima mit dem Zweispalter im oberen Bereich und Einspalter im unteren Bereich, so daß auch die Kommentare mehr Platz zum atmen haben. Ich muss nur sehen, dass die Anzeige der recent comments nicht zu weit aus dem Viewport rutscht, wenn die Inhalte im zweispaltigen Bereich zu lang werden (möglicherweise oben: RSS Feed-Buttons, Suche, ausgwählte Top-Tags = alles im zweispaltigen Bereich, Kalender fliegt dort raus, die rechte, äußere Spalte bleibt Werbebanner vorbehalten)
– zusätzlich werde ich eine Topnavigation direkt unter dem Header einbauen, den ich komplett über die Breite der Website ziehen möchte, momenta ist mir der zu rechtslastig

Update: bisserl was werde ich mir von diesem Blog abschauen können, der zB den Header über die ganze Breite gezogen hat und zunächst einspaltig in der Sidebar beginnt, dann zweispaltig wird, wo die Einzelansicht andere Infos in der Sidebar anzeigt und der die Topnavigation interessanterweise rechterhand oben platziert hat


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

28 Kommentare

  • Design-Test ohne Design!? Also das würd ich nicht wirklich ein Design nennen, sry.
    Das aktuell Theme hier is da 100mal besser!

  • ahso, na, mir gings nicht um die Farben, sondern die Struktur also Aufteilung der einzelnen Bereiche. Weniger wie der Header da aussieht oder wie die Schriftgröße ist etcpp

  • ich habe ja schon gesagt, wenn du das für dich anpasst, denke ich, dass dieser Theme für dich und deine Frequence gut wäre. Mir gefallen auch die angeteaserten Kommentare in der Sidebar sehr gut.

  • Ich denke, die Aufteilung passt sehr gut. Da die lange dünne rechte Spalte nur bedingt nutzbar ist, würde die Verbreiterung sicher die Übersichtlichkeit verbessern und das Gesamterscheinungsbild entlasten.
    Etwas mehr Header-Design (bitte ähnlich Deinem jetzigen) und Du bist in meinen Augen einen deutlichen Schritt weiter.
    Wenn Du die Navigation begrenzt hälst, könnte man vielleicht mit einem Blick in die Statistik ersehen, ob nicht prozentuale Breite mit maximaler Artikelbreite bei vielen Lesern mit größeren Bildschirmen was bewirken würde. Ist aber mehr Aufwand.
    Ich bin gespannt. Los gehts!

  • Ich finde den Aufbau sehr gut und sehe klare Vorteile gegenüber dem bisherigen Theme.
    Dein Header-Logo sollte halt noch mit rein, und die Artikel-Schriftgröße einen Tick größer. Außerdem fände ich es besser, wenn die Seite zentriert wäre (wie bei Dir jetzt) und nicht links ausgerichtet.
    Ansonsten: Go 🙂

  • Also die Struktur und Aufteilung ist durchaus überzeugend. Würde in jedem Fall eine etwas individuellere Farbgebung wählen.
    Deckt sich doch mit Deiner Vorliebe für´s spartanische Design und Sinn für´s Wesentliche…

  • Uff,

    mit einer großen Auflösung mit Sicherheit nicht schlecht. Aber wer noch mit unter 1024 lossurft hat so seine Probleme aufgrund des sehr kleinen Content teils im Verhältnis zur Navigation.

    Also etwas weniger Navigation und mehr Content

  • Die dritte oder zweite breite Spalte wird wohl noch eine Zeit Diskussionthema bleiben. Sicherlich ist sie nicht jedermanns Geschmack, jedoch meines Erachtens wichtig um die Sidebar sinnvoller und attraktiver gestalten zu können. Ich denke ich werde eine ähnliche 2/3-Spalten-Kombination bei meinem bevorstehenden Layout zum Einsatz bringen.

    @Robert: Ich frage mich warum Du nicht den Weg eines individuellen Designs gehst. Letzlich verdienst Du doch – zumindest mitunter – Dein Geld mit diesem Blog und der Bloggerei im allgemeinen. Da wäre doch etwas mehr Individualität sicherlich angebracht oder? Dann ist es evtl. auch leichter Deine und die Wünsche Deiner Leser unter einen Hut zu kriegen.

    my 2 cents…

  • Das Dir zwei Spalten längst nicht mehr genügen, ist mir völlig klar und daher kommt der Designvorschlag schon dem nahe, was Du Dir vielleicht an Struktur vorgestellt hast. Aber genau da liegt das Problem: es ist viel Struktur und wenig Design. Für jemand wie mich, der ständig neues Designs ausprobiert und bastelt, ist es ertwas zu nüchtern geraten, wobei mich die Breite und Strukturmöglichkeiten auch reizen würden.
    Schwierige Entscheidung aber vielleicht einfach mal werkeln und ausprobieren?

  • Über den richtigen Geschmack lässt sich lange streiten 🙂 Diese 2/3-Spalten-Kombination ist m.E. die richtige Basis für Dein Design und besser als die aktuelle Lösung. Dann leg mal los …

  • Vor kurzem wieder gelesen. Im Auge des Webdesigners (also du) muss ständig etwas neueres, besseres kommen. Im Auge des Nutzers hat man sich total an das jetzige Design gewöhnt. Man weiß wo man zu klicken hat und man findets gut oder schlecht. Selbstverständlich gewöhnt man sich an Neues, aber will das wirklich jeder?

    Letztendlich bleibts dir überlassen. Ich weiß zwar nicht für was du 3 Spalten brauchst, aber wenn du das denkst, dann hau mal rein 😉

  • sieht doch Klasse aus und würde dir auf jeden Fall gut stehen!!
    Ich haeb derzeit das hier „fUnique design by Fredrik Fahlstad“
    Das xt Them bietet auber auf den ersten Blicvk noch mehr Raum, durch die noch etwas kleinere SChriftart.
    Mir würde das aber noch besser gefallen und da ich ja so sprunghaft bin wechsel ich villeicht auch merin T-shirt schon wieder. Danke für dden Tipp!!

  • Wenn es nich in eine Spalte passt, gehört es garnicht in die sidebar.
    Ich find deine aktuelle Sidebar schon viel zu voll, mit 2 sidebars (auch noch nebeneinander) wird nur noch voller und unübersichtlicher…

    Hab ich nich mal gelesen, das der Trend wieder zum minimalistischen geht… vor allem in der Blogszene und Web2.0 Zeitalter?!

    Also ich find die Struktur alles andere als eine Verbesserung!

  • Pity, that I can’t understand german language. I don’t know what is all about with link to my blog? Hope not something bad. 😉

  • Kenn ich Robert, den Drang mal wieder etwas zu ändern. In meiner Kindheit/Jugend hab ich dann immer die Möbel in meinem Zimmer verrückt und umgestellt, sei ich eine Homepage/Blog habe, kommt ebenfalls immer ein neues Design.

    Dein „Vorschlag“ sieht gar nicht schlecht aus, allerdings ist mir die Schrift viel zu klein – das solltest du beim Überarbeiten vielleicht ändern.

  • also schöner is sicherlich dieses hier. zumindest in meinen augen. aber is sicherlich nur ne sache der gewöhnung.

  • Wollt ihr, die ihr dieses Theme (Typoxp) so runter macht, damit sagen es wäre nicht toll? Ich habe mich damals sofort verliebt und verwende es in einer angepassten Version auch heute noch … allerdings fände ich es schon komisch, wenn dieses Blog hier plötzlich so wie mein eigenes aussehen würde. Bisher ist mir zum Glück noch kein gutes Blog über den Weg gelaufen, das auch Typoxp verwendet 😉

  • Das Typo XP ist schon ein schönes Theme. Die Möglichkeit zwischen einspaltiger und zweispaltiger Sidebar zu wechseln ist ein netter Ansatz. Kommt auf meine Todo. Nur der Header ist mir etwas spack.
    Eine andere Sidebar in der Einzelbeitrags macht aus Lesersicht Sinn. Dort brauche ich nicht die gesamte Sidebar.