Sonstiges

10 Gründe zu bloggen

diesmal versucht sich Mr. Riesenmaschine, Rothaupt, Grimme-Preisträger und Buchautor Sascha Lobo dran: 10 Gründe, warum jeder bloggen sollte

Am meisten gefällt mir:

1) Das Internet für alle ist erst zwölf Jahre alt und nächste Generation wächst damit auf, so dass man davon ausgehen kann, dass das Netz wichtiger und noch alltäglicher wird. Nicht selbst im Netz veröffentlichen zu können wird sich dann anfühlen, wie heute nicht schreiben zu können oder stumm zu sein.

Und in der Tat, es ist absolut crazy, was sich bisher mit dem Siegeszug des Internets getan hat. Man muss nur mal in 5 Jahres-Rückblenden zurückdenken. Wie wird es dann in 10 oder 20 Jahren aussehen? Insofern ist die These nicht so abwegig, wie man geneigt ist, sofort abzuwinken (und ich denke da noch nicht einmal nur an Blogs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • Wir hatten gerade gestern das Thema: Kann sich noch jemand erinnern, im Fernsehen, den Sendungen, wenn es hieß: „Senden Sie uns bitte einen mit xxPf frankierten Rückumschlag..“ oder „…senden Sie uns eine Postkarte…“ – heute lautet es nur noch: „..schicken Sie eine E-Mail..“ oder „alles weitere finden Sie auf unserer Homepage unter http://www.xyz….“

    Ich finde, gerade hier sieht man schon, welchen Stellenwert das Internet heute hat. Und wie müssen die sich fühlen, die keines von beiden haben? Keine E-Mail und/oder keine Möglichkeit, mal im Internet zu surfen? An wen schickt die Oma/der Opa denn die Gewinnspielteilnahme, wenn das alles online geht? Ich habe keine mehr zum Fragen, aber würde mich mal Interessieren, was Eure Großeltern dazu sagen.

  • Es mag 10 (oder mehr) tolle und sprichwörtlich „loggere“ Gründe geben, um zu bloggen.
    Der eine Grund nicht zu bloggen, mag dagegen bescheiden aussehen. Nichts desto weniger trotz sieht die schweigende Mehrheit dieses eine Argument als stärker an:
    Du bist sterblich. Deine Zeit auf der Welt ist begrenzt. Du kannst deine gottgebene Zeit auf so viele Arten gewinnbringend investieren, anstatt in eine hohle, blutleere, leblose Community zu rufen.

  • jo, mei, was blutleer ist, sprich das Entwickeln von Software, das Hobby der Gartenheckenscheren-Sammler oder weiß ich nicht was, dürfte jeder für sich selbst entscheiden. Ob aber nun die eine Tätigkeit gewinnbringender ist als die andere, kann man darüber reden, Blogs zählen mit Sicherheit kaum zu den verlustlosen Beschäftigungen, aber was soll da schon ein Blogger wie ich zu sagen 🙂 Was also die Volksmeinung angeht, würde ich mir nicht erlauben, darüber zu urteilen, da mir diese Überheblichkeit abgeht im Gegensatz zu so smarten Jünglingen wie Dir. Aber in der Jugend sagt man gerne so Unsinnigkeiten, die man nicht versteht :))

  • 10 Gründe warum jeder ein Blog schreiben sollte…

    Warum jeder ein Blog schreiben sollte? Na, weil es eben nicht nur Spaß macht, sondern eine Menge an Nutzen bringt! Eine Liste von 10 Gründen fürs Bloggen hat Sascha Lobo zusammengestellt….