Sonstiges

Blogosphären-Radio: von Fritz + Spreeblick

Johnny Häusler announced die Sendung Trackback, die wöchentlich ausgestrahlt werden, Dauer 2 Stunden. Thema:

Die Show wird aktuelle wie klassische Themen der deutschsprachigen Blogosphäre aufgreifen und sich in Interviews sowohl mit Inhalten und Machern als auch mit Lesern und Hörern auseinandersetzen, ausgewählte Blogtexte werden (nach Rücksprache mit den AutorInnen natürlich) von professionellen Sprechern gelesen und so den HörerInnen präsentiert und selbstverständlich kommt auch die deutsche Podcast-Szene zu Wort und Gehör, denn TRACKBACK wird Ausschnitte aus spannenden, witzigen, guten und bestimmt auch wunderbar schlechten Podcasts ins „klassische“ Radio bringen.

Weitere Infos und Links sollen noch folgen, da das noch nicht live ist. Freut mich sehr, dass die Blogger/Podcaster über den Radiosender Fritz möglicherweise einen regelmäßigen Kanal finden werden, sich den Aliens da draußen zu präsentieren, die von Blogs nur am Rande gehört bzw. null Ahnung haben.

via Blogbote


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • Mir sind zwei solide und amüsante Stunden die Woche lieber, als eine herzlos zusammenklabusterte Stunde täglich „mit dem Vesten von gestern, heute und dem Trend für nächste Woche!“

    Und überhaupt nen Sprung ins Radio gemacht zu haben hat schon viel für sich.

  • […] finde ich irgendwie spannend, immerhin sind das zwei themen die mich/uns beschäftigen. sicherlich ein weiterer kleiner schritt der kleinbloggerdorf deutschland vorran bringen wird sofern die herrschaften den karren nicht komplett an die wand fahren. ich bin, nehme an genau wie johnny und fritz, auf das feedback seitens der konsumenten gespannt. wie in unserem pl0gcast raute 1 zu hören ist auch herr ingo schmoll der meinung das podcast im _alten_ radio u.a. eine existenz berechtigung hat. aber erstmal genug geteasert, bleibt noch anzumerken das radio fritz bundesweit über dvb-s zu empfangen ist. stay tuned und viel erfolg ins schöne berlin. alte medien, neue medien, podcast, radio spreeblick.com […]

  • podcasts haben definitiv eine existenzberehctigung. bin seit jahren freier journ. und weiß wie gelähmt große anstalten sind. war deshalb auch sehr erstaunt, daß das deutschlandradio kultur ebenfalls eine sendung zur blogosphäre bringt. portal ist ebenfalls, als eine brücke zwischen blogs und radio. http://www.blogspiel.de – dort kann man eine art wettbewerb von podcasts gewinnen. klingt erstmal ganz gut, da auch normakles honorar – also keine billigie content-generier-maschine. fritz+spreeblick mit cc charts ist natürlich auch fett! laßt unsd also das radio feindlich übernehmen – aber bitte ohne blutvergießen – hmm

  • @Andreas Rauer (Nr. 2):

    Sprung ins Radio? Johnny ist doch von Beruf Radiomoderator (vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Johnny_Haeusler ) und hätte längst wieder regulär im Rundfunk arbeiten können, wenn er gewollt hätte.

    Ich habe mich sowieso gewundert, warum er damit so lange gewartet hat. Scheint wohl nicht so gut zu laufen mit dem Weblog-Verlag und all dem anderen Web-Krams..

  • @ Paul: „Und überhaupt nen Sprung ins Radio gemacht zu haben hat schon viel für sich.“ bezog sich da auch mehr auf die Thematik Blogs, Podcasts & Creative Commons, denn auf Johnny.