Sonstiges

Tiger aus Berlin, weissu

hmm.. nicht mal so unspannend, siehe Tagesspiegel über eine Internet-Soap namens „Tiger – Das Herz vom Kiez„, die nur auf YouTube gesendet wird:

Tiger heißt bürgerlich Cemal Atakan, sein Alter ist unbekannt, er dürfte um die dreißig sein, sicher ist: Groß geworden ist er auf dem Kreuzberger Kiez. Tiger ist eine Kunstfigur, erfunden von dem Berliner Murat Ünal und seinem Kumpel Cemal Atakan. Der spielt den Tiger, Murat Ünal schreibt die Drehbücher. Ja, Drehbücher, denn jeden Freitag läuft eine Episode über Tiger und sein Leben. Nicht bei Sat 1, RTL oder MTV, sondern im Internet, bei Youtube, Tagworld, Myspace und Myvideo. Eine bis vier Minuten dauert jede Folge, in der Tiger seine Welt zwischen Oranienstraße und Schlesischem Tor erklärt. Neunzehn Folgen haben Ünal und Atakan bislang gedreht. „Jeder kennt Leute wie Tiger“, sagt Murat Ünal. Die Was-willsu-hast-du-n-Problem-Türken. „Es sind Leute, die ihr Minderwertigkeitsgefühl kompensieren wollen und sich selber was vorlügen.“ Nach dieser Idee haben sie Tiger geschaffen, der sich als das Herz von seinem Kreuzberg sieht. Tiger ist ein netter Wichtigtuer, der seinen Kiez in Ordnung halten möchte. Er hat sich seine Welt zurechtgelegt, von der er überzeugt ist, dass sie ohne ihn untergehen würde.

Ein Beispiel, Tiger – Das Herz vom Kiez – Folge 18 – Las-Vegas-Veli

via berlincityblues
alle Videos auf YouTube


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare

  • Muss auch sagen finde das wirklich gelungen – wirkt echt ECHT….Touristen Tennis ist auch sehrl lustig muss ich sagen („…ist gut für Tourist…nimmt auch ab weiss Du…“