Sonstiges

Die Thüringer Blogzentrale

hä? Die Thüringer wie? Ich hatte zuerst an was ganz anderes gedacht, als ich das gelesen hatte, aber es ist ganz easy, im About steht:

Am 3. Oktober 2006, dem Tag der Einheit, wurde die Thüringer Blogzentrale aufgesetzt. Im Laufe der berüchtigten Jenaer Blogwanderung wurde unter anderem die Idee geboren, Beiträge und Autoren Jenaer bzw. Thüringer Weblogs unter einem Dach zusammenzufassen – ohne einen Ersatz für Einzelblogs darzustellen. Im Gegenteil. Die Thüringer Blogzentrale soll individuelle Blogs nicht ersetzen, sondern ergänzen, und eine Plattform für alle – in IT-Fragen und der Blogosphäre – nicht so Bewanderte bilden, um zu informieren und zu orientieren.Außerdem soll ein Informationspool für Nachrichten, Reportagen, Bilder, Filme, Podcasts, Kritiken, Glossen, Veranstaltungstips usw. die sich mit Thüringen, Jena, Weimar, Erfurt, Gera usw. auseinandersetzen, geschaffen werden, der dem, hauptsächlich an regionalen Informationen interessierten Leser, eine konzentrierte Alternative zu herkömmlichen Medien bietet – ohne die fruchtbare Zusammenarbeit mit ihnen von vornherein auszuschließen

Ich muss aber ganz ehrlich gestehen, dass ich mächtig enttäuscht bin. Sorry, aber wo bitteschön ist die Thüringer Bratwurst? Kein Sponsor, kein Logo, keine Bestellmöglichkeit nix. Wo kommt sie her, auf welche Arten und Weisen kann man sie zu sich nehmen, hey. .. da liegt noch viel Schmackes drin, auf sich aufmerksam zu machen 😉

Aber eines muss ich Euch lassen: Der Name ist Spitze! Auf zur Thüringer Blogzentrale >> Mitmachen kann man auch, liebe Thüringer!


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

10 Kommentare

  • Da sieht man mal wieder, Du liest kein Medienrauschen, da stand es schon vor Tagen 😉

    Die Jungs sind gerade noch am Aufbau soweit ich weiß; ich finde das Projekt sehr ambitioniert und interessant. Freue mich schon auf die „Hesssische Bloggzentrale“ und die „Säxsche Bloggzendrahle“ 😉

    Es ist aber seltsam zu sehen: Vor einem Jahr war der Ruf nach Communities rund um Blogs verhalt und es gab haufenweise Stimmen nach dem Motto „Wozu noch? Wir sind doch vernetzt“. Jetzt so langsam entstehen wieder Netzwerke und kleine Plattformen (mal abgesehen von dem Vereinsgerede) die genau diesen Community-Gedanken wieder vor sich her tragen …

  • Komisch, ich hab von denen noch nix gehört. Und dabei bin ich doch ein Thüringer, aus der Stadt mit der besten „Dhüringä Broudwörscht“ dies gibt.

    Aber mal schaun, vielleicht machen die sich ja noch.

  • wenn ein satz mit „thüringer“ beginnt muß er nicht unbedingt mit „bratwurst“ enden … auch wenn diese ein unverzichtbarer bestandteil der thüringer lebensqualität ist … es muß also noch viel aufklärungsarbeit geleistet werden – und dazu sind wir u.a. auch angetreten – thüringen besteht nicht nur aus wald und würsten sondern hat noch eine lebendige (und recht gut beachtete) blogosphäre und natürlich auch noch andere spannende dinge zu bieten … also immer mal vorbeischauen! 🙂

    … und medienrauschen ist pflichtlektüre, herr basitsch!

    … und das sunbarch die stadt mit der besten thüringer bratwurst sein soll darüber könnte man lange diskutieren 🙂

  • […] Es ist allerdings erstaunlich und außerordentlich erfreulich, daß die Thüringer Blogzentrale von Beginn an auf so weitreichende Beachtung stößt. Neben den VIblogs medienrauschen und basicthinking berichteten natürlich auch Thüringer Weblogs über die Tebezett, wie z.B. das Geraer Podcastblog “Radio G”, Strudel, Christians Blog oder Robats stilles Örtchen und natürlich gab es auch Gegenstimmen, die sich aber umstimmen ließen :o) […]