Sonstiges

Pixelotto gestartet, Wasserstand bereits bei 74.000 USD

pixelottowie verdient man an einem Tag 74.000 USD (und der Tag ist noch nicht mal rum)? Indem man beknackte Pixel auf einer Webseite für 2 USD je Pixel verkauft: Pixelotto. Und den Käufern verspricht, sobald 2 Mio USD in der Kasse sind, 1 Mio an einen Glücklichen zurückzuzahlen.

Alex Mr. OneMillionDollar Tew ist fulminant auf der Bühne der Web-Kuriositäten zurückgekehrt. Hatte bereits gestern darüber geschrieben. Und einen Pixel darauf gewettet dass er es schafft. Die Wette halte ich nah wie vor:)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

19 Kommentare

  • das ist die mathematische Seite und bei einer Minimalchance von 1:1 Mio (und besser, je mehr Lose = Pixel ich kaufe) ist das in der Tat ein super Deal

  • So ne Aktion dürfte in Deutschland ziemlich strafbar sein, oder? Thema: Glückspiel.

    Dennoch: Respekt.

  • ich dachte das es dieses mal bescheuert genug ist, dass keiner mit macht. Wie heißt es immer so schön : Jeden Tag steht ein Dummer auf… Vielleicht sollte ich das auch mal probieren, mit 4 Dollar, ich würde dann 2 Mio. oder noch besser 2×1 Mio verlosen und mich dann in die Rente verabschieden.

    Ich glaube das der gute sowieso ein rechtliches Problem mit der Verlosung kriegen wird. Er betriebt eine Lotterie…..

  • Jetzt ist er sogar schon bei $76,900.
    Um wie viel Uhr MEZ ging die Seite denn online? Sonst lässt sich das mit „nach einem Tag“ schlecht abschätzen.

  • Geniale Idee. Was ich sehr cool finde: „The winner will also get to nominate a charity of their choice to receive $100,000.“ D.h. man muss sich noch nicht mal Gedanken darüber machen, ob man von dem Gewinn aus Gründen von schlechtem Gewissen / Nächstenliebe was spendet 😉

  • Ach so: zu der rechtlichen Frage steht in den FAQ:

    Is Pixelotto legal?

    Pixelotto is legal in the UK, where Pixelotto Ltd. is registered. If you are from a country other than the UK, it is your responsibility to know if it is unlawful in your jurisdiction.

  • So wie ich das verstehe, muss man keine Lose kaufen. Einfach nur registrieren & klicken. Das Geld wird allein von den Werbenden eingenommen.
    Man korrigiere mich, wenn ich falsch liege.

  • „A month after all the ad space is sold, one ad is selected at random and a winner is chosen from all those people who clicked that correct ad.“

  • Soweit hättest du gar nicht lesen müssen, denn schon in der Überschrift steht:
    „Pixelotto offers you the chance to win $1,000,000 – just by clicking ads“ 😉

  • Hi…. bin selbst ein gebranner „Nachmacher“ 🙂 aber Alex ist schon genial. Wie schon erwähnt wurde, jeden Tag steht ein Dummer auf. Meiner Meinung nach schadet Alex allerdings jetzt seinem Ruf als Student mit genialen Ideen wie zu Zeiten der Milliondollarhomepage. Man erinnere sich, damals musste man noch richtig überzeugen und Hände schütteln… nu nich mehr. Jetzt kommen die Blöden von ganz allein und überlesen ganz professionell die wichtigsten Passagen der eindeutigen Hinweise auf der Page. Ja jeder bekommt was er verdient.