Sonstiges

das beste Gadget aller Zeiten?

hands down, es ist eindeutig der Competition Pro Joystick, alles andere ist Schmarrn :)) Mann, wenn ich an die abertausenden Stunden wilder Zockerei denke. Und mein Bruder hatte es eines Tages geschafft, die Holzunterlage – auf der der Competition Pro bombenfest festgeschraubt (!!!) war – mitsamt der unteren Häfte des Pros herauszureißen. Die Holzunterlage war locker 3-5cm dick. Nur mal dazu, wie hart Fußball (Sensible Soccer) virtuell sein kann:))))) Und es war mit Abstand der Joystick, nix ging drüber. Einfach ein Muss. Ach ja, Muskelkater, ich erinnere mich an Dich. Mein geliebter Competition Pro.

Competition Pro

(Beitragsimpuls von Andreas)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

27 Kommentare

  • Mh ich kann mich noch erinnern dass mein lokaler Allkauf (falls jemand den Laden noch kennt) die Dinger im 5er Pack angeboten hat, mit Rabatt…

    Winter Games, Summer Games, Sensible Soccer usw. haben halt ihren Tribut gefordert 😉

  • Komme gerade vom Barcamp aus Nürnberg und muss sagen, es gibt einen legitimen Nachfolger. Ich wäre ja nie auf die Idee gekommen mir jemals wieder eine Konsole zu kaufen, aber die Wii von Nintendo macht süchtig! Statt den Muskelkater im Handgelenk zu haben, habe ich einen richtigen Tennisarm und das kommt durch den Wii Controller. Der ist drahtlos und reagiert auf die Lageveränderung im Raum. http://customerofhell.twoday.net/stories/3073563/

  • Mein Favorit war KICK OFF am Amiga.

    Das Ding flog schonmal gegen die Wand.
    Oh Mann das warn Zeiten……….

  • Kick off, verdammt, das Ding war vor Sensible Soccer einfach umwerfend, als ich es zum ersten angespielt hatte. Aber Sensible hatte dann mE die Fußball-Krone von Kick Off weggeschnappt. Anyway, beides Kultgames.

    Und ja, das Wutgeheul… wir, mein Bruder und ein Kumpel, hatten uns den Wolf gespielt. Immer schön necken, ärgern, Psychoterror vom feinsten, wenn der andere kurz vor dem Heulen war… rofl… thats Sport!

  • Man-o-man, das waren Zeiten… 😀
    Was haben wir an den Joysticks gerüttelt und geschüttelt. Winter Games und Summer Games waren auch meine Favoriten.
    Gibt’s dafür eigentlich noch Emulatoren?
    Man könnte ja mal wieder 110m Hürden laufen 😀

  • Ja, das Teil war einfach gut! … mehrere Turrican-Endmonster sind bei mir am Competition Pro gescheitert 😛 – Abgerissene Bändchen am Wii-Controller … da können alte Pro-Nostalgiker nur drüber lächeln 😉

  • … das war wirklich mit großen Abstand der beste Joystick – insbesondere für alle Rütteldisziplinen bei den Sportspielen. Leider ist bei großer Beanspruchung immer einer von den beiden Knöpfen kaputtgegangen. Schade eigentlich.

  • mein joystick sah ein bissl anders aus, aber ich hatte es immerhin geschafft, die saugnäpfe abzureißen! 😉

    und ich hatte daumengroße blasen an den handinnenflächen …

  • ach ja, was für ein schmuckstück. er verkörpert den amiga mehr, als das logo selbst. alle wirklich coolen leute waren an dem dicken roten punkt bzw der blase an der handinnenfläche zu erkennen.

    und jetzt tut mal nicht alle so, als hättet ihr die rüttelfestigkeit für sport-spiele gebraucht 😛

  • Yeah…das war wirklich ein Gerät. Und der einzige mir bekannte, der auch eine Weile überlebt hat. Nur der angesprochene Fehler mit den Feuertasten vorne war ein wenig ärgerlich.

  • Das erinnert mich auch an die guten alten Commodore 64 Zeiten. Archoon (wer es nicht kennt – das genialste Schach-Spiel der Welt) hat immer besonders viel Spaß dem Joystick gemacht.

  • Ja und dann habe ich auch noch so einen blauen Competition (halbdurchsichtig) mit silbernen Knauf und „Dauerfeuer“ und „SlowMo“ Funktion…

    Schön, dass man damals „Dauerfeuer“ brauchte. Allerdings hatte ich (und habe ich immer noch) einen Atari ST.

    Das geilste an dem System war:
    Ich brauchte 2 Monitore – einmal Monochrom (für GFA Basic und That’s Write) und einen Farbmonitor (für die Games). Dazwischen war so ein Umschaltknopf – damit ich den richtigen Monitor anschalten konnte – genial…

  • Sensible Soccer war ganz sicher der König unter den Fußballspiele, aber was den Joystick anbelangt war meiner Meinung nach der ‚QuickShot II‘ das Maß aller Dinge. Von den Saugnäpfen musste ich mich allerdings irgendwann auch verabschieden…

  • ja, damals……..
    Blasen an den Händen vom Competition Pro beim Summer-, Winter- und Worldgames spielen.
    Alles andere war wirklich Murks. Nur der hielt ewig.

  • Der Competition Pro ist wirklich wahres Weltkulturerbe. Die silbernen Buttons am blau-silbernen Pro sind übrigens eigentlich weiss… jedenfalls nach einiger Zeit.
    Außerdem war das Teil auch noch sehr reparaturfreundlich. Ein kleiner Schraubendreher und etwas Tape und ein zerstörter Button hat’s wieder getan. Gut wenn man mehrere von den Dingern hatte – zwei zum Zocken und fünf als „Organspender“ 😉

    P.S.: @Dirk: Sensible Soccer ist für mich immernoch das beste Fußballspiel der Welt!

  • jaaa, sensible soccer war das beste computerspiel das es je gab. ich weiß nicht wieviele monate (netto) ich das gespielt habe. und ich habs letztens sogar nochmal ausgepackt und es hat mich wieder stundenlang gefesselt, als ichs auf the-underdogs.info gefunden habe.

    und der competition pro war selbstverständlich auch der joystick meiner wahl auf dem amiga 500 damals noch 🙂