Sonstiges

Pixelotto-Update: Stillstand?

nachdem Pixelotto.com am 05.12. mit einer Gesamteinnahme von ca. 80.000 USD gut gestartet war und am Folgetag bereits bei ca. 110.000-120.000 USD angekommen war, scheint sich der Hype um die OneMillionDollar Page 2 recht schnell gelegt zu haben. Momentaner Einnahmestand ist bei ca. 143.000 USD. Das Tempo hat also dramatisch abgenommen. Anzunehmen, dass Alex Tew diesmal nicht sein Ziel erreichen wird. Wenn sich an der PR Front im Bereich Presse und Web nix tut. Dagegen sprechen möglicherweise die drei Argumente:
– Generierung von nutzlosem Junk-Traffic (User müssen auf Banner klicken, um am Ende die 1 Mio USD zu gewinnen)
– Gerüchte, dass Google den Werbetreibenden, die auf Pixelotto ein Banner schalten, den AdSense-Account sperren könnte
– nicht einer der Werbetreibenden kann 1 Mio gewinnen, sondern jeder registrierte User. Das bremst mit Sicherheit die Motivation der Werbenden aus und das halte ich bei diesem Konzept für das größte Manko


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • […] Ich hatte die Sache schon vollkommen aus den Augen verloren, bis ich eben bei Robert darüber gelesen habe. Nun, irgendwie hat die Sache anscheinend nicht wirklich funktioniert. Mittlerweile tut sich seit ein paar Tagen nichts mehr und der Stand der Dinge liegt aktuell immernoch bei 143.000 Euro. Die anfängliche PR hat das Ganze gut gepusht aber nun ist anscheinend Schicht im Schacht. […]

  • Tja, kann halt nicht immer ganz klappen. Und die Idee war auch nicht so gut wie die erste! Aber finanziell wird das Ganze sich trotzdem auch so wieder gelohnt haben.

  • Ja krass, ich hab das auch absolut vergessen gehabt und nun muss ich wohl von meiner vorher getroffenen Aussage, daß Alex aufjedenfall alle Pixel verkauft, vorsichtig zurücktreten. Der Hype in den Medien ist einfach alles, damit kann man immense viele Besucher lenken (mitunter auch Server zum Crash bringen), bleibt der Hype aus ist eine Pixelsite nur eine billige Pixelsite, von wem sie auch immer geführt wird..

  • Ich habe da eine Idee: Robert mach‘ doch eine drei Euro pro Pixel-Page. Eine Million für einen User, eine Million für eine Firma und wir einigen uns, was ich für die Idee bekomme.

  • […] Und auch die Stimmung ist umgeschlagen, nicht nur die Berichterstattung stockt und stottert vor sich hin, es scheinen auch einige Kunden einen Rückzieher zu machen. Das unrühmliche Ende von PixelottoSucks.com und ein Blick auf den Pixelotto-Report, der sogar eine eigene Removed-Kategorie eingerichtet hat, deuten auf erste Risse in der Pixel-Fassade hin. Es ist von 7 Rückziehern bzw Refunds die Rede, ob das so stimmt ist unklar, aber das Ende von PixelottoSucks.com wirft kein gutes Licht auf die Sache. […]