Sonstiges

der größte Moment in München

als ich einem alten Apple-Hasen zeigen konnte, dass wir Windoof-User smarter sind:) Hihi… er kannte bis dato die hammergeniale Funktion nicht, dass man mit zwei Fingern den rechten Mausklick und mt einem Finger den linken Mausklick auf dem Touchpad des MacBooks auslösen kann. Dazu in Systemeinstellungen gehen und im Bereich Tastatur&Maus unter Trackpad die beiden Haken bei Klicken setzen:

touch wunder

danach geht das Arbeiten mit dem Touchpad imho viel schneller von Statten als die olle Tastaturkombo zu drücken. Ebenso das klicken mit der linken Maus wird dann zu einem Vergnügen:)

Update: geht nur auf MacBook Pro, aber es gibt für MacBook-ohne-Pro-Besitzer eine prima Lösung anscheinend: siehe Kommentarhinweis

und das soll der größte Moment gewesen sein? Nicht, als ich die bezaubernden Schönheiten erbklicken durfte oder einem der Web 2.0-Szenenstars die Hand schütteln durfe (die ich mir seitdem nicht mehr wasche)? Nö, so sind wir ITler nun mal.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

30 Kommentare

  • Die Funktion mit 2 Finger zu scrollen war mir ja bekannt, die Funktion mit dem sekundär Klick, beim Tippen mit zwei Finger nicht! Liegt aber daran, dass ich diese Funktion in meinen Systemeinstellungen nicht habe 🙁

  • Ich habe einen 1,42 GHz PowerPC G$ mit Mac OS X 10.4.8
    Vielleicht ist es auch irgendeine Systemerweiterung, die ich nicht installiert habe?!

  • Ich habe einen 1,42 GHz PowerPC G4 mit Mac OS X 10.4.8
    Vielleicht ist es auch irgendeine Systemerweiterung, die ich nicht installiert habe?!

  • Soso, die nächste Stufe des Evangelisierungstums ist erreicht. Er hilft schon anderen Mac-Usern.

    Die Funktionalität gibts nur auf den MacBookPro, genauso wie das 2-Finger-Scrollen ist es aber eine reine SW-Angelegenheit. Kann man mit SideTrack (Freeware) auf jedem anderen Mac-Laptop nachrüsten.

  • > Die Funktionalität gibts nur auf den MacBookPro, genauso wie das 2-Finger-Scrollen

    Kurzer Widerspruch: Die mit Zwei-Finger-Scrollen Funktion gibt es auch auf dem normalen MacBook (sonst würde ich wahnsinnig werden) 😉

  • Ob Robert jetzt zum Macie wird oder nicht…Danke auf jeden Fall für die Hilfe 🙂 Jetzt läuft es auch auf meinem iBook – ist allerdings gewöhnungsbedürftig, wie ich finde.

  • ja, ist anfänglich etwas komisch. Aber nach so ca. 1 Stunde kommts immer besser imho, bis man es nicht mehr missen mag. VaD das linkklicken ist superfast. Hoffe, dass das mit dem Zusatztool ebenso gut geht und keine Perfomanceholper erzeugt, dann würde es weniger Sinn machen

  • Das „Geklicke“ gibt es in der Tat erst seit den Intel-Books. Insofern kann man es dem alten Sack Hasen wohl entschuldigen, dass er die Funktion nicht kennt.

  • […] Das Zwei-Finger-Scrollen ist ja fast jedem Mac-User bekannt – und jeder liebt es.  Es gibt aber auch die Möglichkeit, den Rechtsklick auf das Trackpad zu legen. (siehe Systemeinstellungen) Auf Versiontracker gibt es ein Side Track, ein Tool, welches diese Funktion auch auf “älteren” Macs wie meinem iBook G4 anbietet. Danke an Basic Thinking & die Kommentare, die mich auf diesen Trick aufmerksam gemacht haben. […]

  • der alte Hase hat ein neues Book:) wenn ich mich recht entsinne. Wär ja olle, wenn Mac-User smarter sind als Win-User, sonst wäre doch meine ganze Argumentationskette hinfällig… *chuckles*

  • *grml* jaja, bade nur in meiner unwissenheit — ich will ja deinen erfolg nicht mindern, aber sooOoo ein alter „apple-hase“ bin ich jetzt auch nicht (je nachdem wie man „alt“ definiert hehe) .. und arbeite überdies sowieso meist mit der maus *hust* ;))

  • Sorry, aber die Zwei-Finger Klickerei geht auch auf nem normalen MacBook (das Touchpad ist wahrscheinlich ein aehnliches) was vor allem hilft in Parallels unter Windows die rechte Maustaste zu betaetigen. Soviel also zum Thema Mac und Windows 😀

  • @ Jens

    ctrl-Taste und auf dem Touchpad scrollen.

    Voraussetzung ist, dass Zoom unter Systemeinstellungen/Bedienungshilfen aktiviert ist. Dort stehen auch die Tastaturkurzbefehle, die ich lieber mag.

  • Ja, geht auf dem MacBook-ohne-Pro ebenfalls. Hab’s gerade ausprobiert. Die Funktion haben sie mit irgendeinem Update reingeschummelt. Klasse Tipp. Theoretisch müsste es das iBook auch hinbekommen, denn das kennt das Scrollen mit zwei Fingern ja auch schon. Mal schauen..

  • […] Gerade beim Robert eine super Einstellung für das Verhalten des Touchpads meines MacBook Pro gefunden. Bisher habe ich einen normalen Klick immer mit der Taste unter dem Touchpad ausgeführt. Ein Drücken auf das Touchpad selbst, hat bisher keinen Klick ausgelöst. Dieses Verhalten lässt sich aber ganz einfach einstellen. In den Systemeinstellungen unter Tastatur & Maus gibt es eine Rubrik für das Trackpad. […]

  • Genau.
    Hab mir grad schnell die Hände gewaschen.Mach ich immer so wenn ich Windows geschrieben habe.Wegen der Vieren und dem ganzen anderen Ungeziefer. Hä HÄ

  • Klar. War ja auch nicht ganz so ernst gemeint.
    Ich lese seit einiger Zeit den Block über den Umstieg von Win auf Mac und die damit einhergendenden Probleme.Ich selbst nutze sowohl Windows (mittlerweile nur noch bei sehr wenigen Programmen) als auch diverse Mac´s.Die Gründe sind ja schon alle hinreichend genannt worden.
    Wenn ich mich allerdings an meinen Umstieg zurückerinnere,so weiss ich noch ,dass ich am Anfang noch viel zu kompliziert gedacht habe.
    Windows Schritte eben.
    Beispiel: Programm löschen.
    Win: Start Button – Systemseuerung -Software-Programm suchen -löschen. Und trotzdem noch jede menge Programmreste auf der Platte.
    zb. Registry
    Mac: Programmordner -Programm in Mülleimer-Fertig.
    Also liebe vieleicht Umsteiger.Vergesst die vielen Schritte die Ihr bei Windows machen müsst.Denkt Intuitiver.Ich war am Anfang sehr oft baff erstaunt wie einfach Dinge bei einem Mac zu erledigen sind.

Kommentieren