Sonstiges

die 7 Er(F)olgsfaktoren für Websites

Ibo von Sevenload stellt zusammen, was wohl die Erfolgsfaktoren sein könnten und nennt das Ganze „Die 7 F´s Theorie für eine erfolgreiche Internet-Plattform„. Ich nenn sie lieber das „Evsansche Theorem“.

Und würde ein 8. F hinzufügen: Feasibility (Durchführbarkeit, Machbarkeit..)
zahlreiche Plattformen sind daran gescheitert, dass sie es nie geschafft haben, aus dem theoretischen und halbpraktischen Ansatz einen ganzen Ansatz gemacht zu haben. Weil zB die Märkte noch nicht so weit waren. Apple ist im Gegensatz zu Napster ein Idealbeispiel: Erst die Kombination aus iPod, iTunes und Marktmacht hat es ermöglicht, ein erfolgreiches Musikportal auf die Beine zu stellen. Napster hatte nie ne Chance dagegen.

Btw, Reid Hoffman hat mit seinem „D“ (leider kein F draus zu machen) Recht: Distribution im Consumer-Business. Auf deutsch: wie kommt man an die User. Das ist für ihn als einer der bekanntesten Angel Investoren in den USA ein zentraler Aspekt bei jedem Startup. Siehe Videobeitrag (direkte Sprungmarke)


Neue Stellenangebote

Leiterin Content Management Systeme, SEO, Online-Redaktion und Social Media (w/m/d)
Deutsche Bahn AG in Frankfurt (Main)
Social Media Creative Content Specialist (m/w/d)
Lidl Personaldienstleistung GmbH in Bad Wimpfen
Social Media Sales Advisor/Customer Agent (f/m/d) – HEBREW
Concentrix Management Holding GmbH & Co. KG in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

Kommentieren