Sonstiges

Martin Varsavsky steigt bei Sevenload ein

Martin wer? Steht er in der Wikipedia, muss er wichtig sein, steht er nicht drin, dann eben nicht. Er steht drin🙂 Über die Höhe der Beteiligung wurde nichts bekannt gegeben, auch nicht ĂŒber die strategischen Absichten hinter der Beteiligung.

Martin: „EuropĂ€ische Videoportale wie sevenload sind technisch wesentlich fortschrittlicher als YouTube. sevenload kombiniert die besonderen Eigenschaften von Flickr und YouTube auf einer eigenstĂ€ndigen Plattform“, erklĂ€rt Martin Varsavsky. „Damit ist sevenload eine der aussichtsreichsten GrĂŒndungen in Europa und ĂŒberzeugt durch den visionĂ€ren und technologischen Vorsprung.

Mal schauen, ob er was dazu auf seinem Blog verlautbaren lÀsst.

Tja, Sevenload, erst Ströer, dann Burda, nun Martin, einer der weltweit erfolgreichsten Unternehmer. Was kann da noch kommen jetzt? Warren Buffet, Larry Ellison, Hasso Plattner? Wann ĂŒbernimmt also die ARD/ZDF? :))

Meldung via Mailinfo von Sevenload. Im Rahmen des sich fortsetzenden Experiments. Just was zu dieser Sache: es geht nicht darum, die Blogs als erweiterten Pressekanal zu verwenden. Nur als Randbemerkung, da mir viele DiskussionsstrĂ€nge dazu zu sehr in das Thema Reach abglitten. Es ist in meinen Augen vielmehr eine Sache der WertschĂ€tzung gegenĂŒber dem User, der mehr oder minder user generated content Plattformen das Leben einhaucht, die man ĂŒber eine solch angepasste Informationswegepolitik zeigen kann: Weil man eben nicht die Infos primĂ€r und zunĂ€chst an die Presse zum VerfĂŒttern gibt, die eine News wie die andere behandeln und denen das im Grunde nichts bedeutet, nur Auflage und Anzeigen. Es ist nur konsequent, wenn man sich am User ausrichtet.

siehe auch Frank Helmschrott, Werbeblogger und vaD Mike Schnoor, der seinen Job bei Sevenload imho immer besser macht (und btw auch so langsam das Zusammenspiel aus privaten Blog und beruflichen Bloggen austariert hat)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und GrĂŒnder von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er ĂŒber 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

17 Kommentare

Kommentieren