Sonstiges

Hotels: pro/contra bloggen

Hannes hat sich mit Hoteliers über Blogs unterhalten, herauskam folgende Pro/Contra Liste zum Thema Blogs:
10 Gründe gegen Blogs im Tourismus

Die Bedenken sind allerdings nicht sonderlich auf die Hotelbranche bezogen, eher universeller Natur. So werden imho diese Contra-Argumente in der Praxis immer genannt:
Ich weiß nicht, worüber ich schreiben soll
Wir wollen keine Angriffsfläche für negative Kritik bieten
Ich habe keine Zeit
Wir haben niemanden, der gut schreiben kann

Meistens kann man mehr oder minder alle Argumente auf das Thema Nutzen und Risiko zurückführen. Wenn man nicht weiß, was es bringt, erscheint der Aufwand zu hoch:)


Neue Stellenangebote

Social Media Specialist (w/m/d)
statworx GmbH in Frankfurt am Main
Werkstudent:in Social Media Performance (m/w/d)
Bayernwerk AG in Regensburg
(Junior) Social Media & E-Mail Marketing Manager (m/w/d)
Russ Jesinger Vertriebs GmbH & Co. KG Nürtingen in Dettingen

Alle Stellenanzeigen


via Gumia.de

Werbung

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

Kommentieren