Sonstiges

Action: Burma + Spam

lese gerade die Mail eines Bloggers, dass man ihn via Kommentar zu einem themenfremden Beitrag auf die Aktion Free Burma hingewiesen hat. Er empfindet das als Spam. Nur eine kleine Bitte daher: bitte missbraucht die Kommentare von Blogs nicht, um auf diese Aktion hinzuweisen, es ist jedem sein Ding, ob sie/er am 04.10. nun mitmacht oder auch nicht. So kontaktiere ich ausschließlich Blogger bzw. Personen, die ich kenne und zu denen ich Kontakt habe auf dem Mailweg. Zumal man in der deutschsprachigen Blogosophäre kaum noch daran vorbeikommt, es zu übersehen. Also kein Grund, etwas übereifrig zu sein. Es ist lediglich ein persönlicher Hinweis von mir, ich will und mag niemanden was vorschreiben, wie er zu ticken hat, aber es gibt ebenso im Netz noch eine Nettiquette, die dadurch nicht außer Kraft gesetzt wird. Bitte bedrängelt niemanden.

Und noch ein Spamhinweis: Spammer sind wie immer nicht unclever und verbreiten ihre Mails mit einem Anhang, um auf irgendwelche vermeintlichen Burma-Netzaktionen hinzuweisen. Man solle einen Dateianhang im Mail öffnen, um sich näher zu informieren. Dieser Anhang enthält natürlich einen Virus/Trojaner. Be warned!

Zudem scheint sich an der SEO-Front Einiges zu tun: da das Thema Burma im Netz momentan zu einem der hottest topics gehört, wird es auch an dieser Stelle vermehrt zu Versuchen kommen, Besucher auf made for Adsense-Seiten zu ziehen.

Was gibt es sonst Neues? Momentan verbreitet sich die Free-Burma Aktion nach wie vor immer weiter aus, ich habe schon längst keinen Überblick mehr, wo was und welcher Intensität passieren wird, in welchem Land auch immer. Ein wichtiger Punkt scheint nach wie vor offen: Kooperation mit der Radiostation Democratic Voice of Burma (um die Birmesen direkt zu erreichen). Keine Antwort, zumindest habe ich kein Update dazu. Es gibt nun zwei Optionen: warten oder Alternative in Thailand suchen, da Bangkok nicht weit weg von Yangon (Rangoon, die Hauptstadt Burmas) ist. Luftlinie ungefähr 400/500 KM. Es kann sein, dass es auch dort Radiostationen gibt, die in Burma gerne gehört werden. Please help. Wer hat Kontakte nach Thailand, um da was eventuell zu erreichen? Hintergrundstory, wozu und warum, siehe hier.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

21 Kommentare

  • Hallo Robert,

    natürlich kannst Du in Deinem Blog die Themen selber bestimmen. Aber das Burma Thema geht mir mittlerweile echt auf den Keks. Wäre schön, wenn wieder Web Themen in den Vordergrund rücken.

    Gruss

    Jacky Brown

  • Wired hat bereits berichtet, SZ/Jetzt ist gerade drüber und Radio Netherlands Worldwide bringt einen Bericht im Zuge einer Burma Sondersendung. Kann sich sehen lassen!

  • Sehen wir es einfach als eine normale Hype-Erscheinung, dass das Thema durch Bloghausen rauf- und Runtergebetet wird…

    Aber was den Spam und die Viren betrifft… Ich wuerde zu gerne mal mit einem Kerl die Klinge kreuzen um das Problem auf altmodische Weise zu disputieren 🙂

  • „bitte missbraucht die Kommentare von Blogs nicht, um auf diese Aktion hinzuweisen“

    Lese gerade auf http://www2.free-burma.org/index_de.php:
    „5. Schreibe nach Belieben auch einen passenden Text.
    […]Wenn du selbst über keine Website/Blog verfügst kannst du dich trotzdem jederzeit an der Aktion beteiligen: Schreibe Kommentare in Blogs und Beiträge in Internetforen über diese Aktion, […]“

    Das scheint mir ein Widerspruch zu sein…

  • oups, das ist natürlich missverständlich, denn es sollen ja sehr wohl Leser mitkommentieren, aber nicht zu offtopic-Beiträgen sondenr zu den Free-Burma Postings. Danke, werde das Phil mitteilen, damit er es korrigiert.

  • burma thema geht auf den keks? mir nicht. danke, daß das nicht komplett nach unten verschwindet. ich staune eh schon genug, dass in DE weder darüber berichtet wird, daß in london vor der deutschen botschaft demonstriert wird, weil anscheinend DE die EU blockiert bei sanktionen (??! wieso hört man hier darüber nichts?)
    und ausser heise und fokus berichtet auch keiner über den verdacht von richtigem massaker in burma
    http://www.reuters.com/article/topNews/idUSBKK29247620071002?pageNumber=1
    http://www.dailymail.co.uk/pages/live/articles/news/worldnews.html?in_article_id=484903&in_page_id=1811&ito=newsnow+

    entschuldigung, falls das missbrauch von kommtarfeldern sein sollte. aber ich finde, das gehört zum burma-thema dazu, egal wem das jetzt schon auf die nerven geht oder nicht …

  • ich hatte schon in einem anderen kommentar geschrieben, dass ich sehr gute kontakte zu radio free asia habe, die redaktion sitzt in bangkok und ein entsprechender artikel wurde bereits verfasst, muss noch durch ein paar instanzen und dann geht der wahrscheinlich on air.
    radio free asia sendet in landessprache nach burma.

  • habe ich anscheinend übersehen. Das hört sich schon mal vorsichtig gut an. Wie siehst Du die Chancen, dass die quasi am 04.10. Messages „vorlesen“, sei es auch nur wenigstens für eine Stunde oder noch kürzer? Nach einer längeren Session will ich nicht wagen danach zu fragen. Auf der anderen Seite für Dich: Das Zeitfenster schließt sich rasend schnell, um das draußen bekannt zu machen, dass wir einem Sender unsere Kurznachrichten für die Burmesen zusenden könnten. Wenn denn das möglich wäre.

  • Habe gerade schon gepostet, dass ich vom Asienhaus einen DVB-Ansprechpartner bekommen habe, einen Journalisten in Chiang Mai: [edited by admin]

  • Ich kenne ihn leider auch nicht persönlich, deswegen wäre es mir lieber wenn du das machen könntest – ich verstehe nämlich nicht wirklich, wie das Ganze technisch ablaufen soll…?

  • Bericht über internationalen Aktionstag Free Burma…

    Soeben wurde ein Artikel auf Readers Edition veröffentlicht, mit dem ich auf die Aktion "Free Burma" am 4. Oktober aufmerksam machen möchte: In der gemeinsamen internationalen Aktion “Free Burma” wollen Blogger, Web…

  • Hallo,
    ich wollt´s nur kurz loswerden: Kompliment für eure Aktion und eingedenk des kleiner werdenden Zeitfensters: Alles Gute aus Potsdam.

  • ich werds mal ansprechen bei meinem kontakt zu rfa, aber der laden ist auch recht groß und ich denke die chancen sind da nicht so hoch, aber versuchen werde ichs.

Kommentieren