Sonstiges

Yahoo-Suche die II.

weitere Infos zu den merkwürdigen paid Links in den Suchergebnissen von Yahoo gibts auf Suchmaschinen SEO&News: Wird Yahoo! gierig?
siehe auch Kommentar von NilsR


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

11 Kommentare

  • unglaublich, wenn sie nicht schon so unbedeutend wären, würde ich mal sagen sie schaufeln sich ihr eigenes grab.
    ich hoffe sie sind nicht davon ausgegeangen, dass es keiner merkt. vermutlich aber schon.

  • Habe mal eine Presseanfrage zum Thema an Yahoo gestellt. Man will mir diese in den nächsten Tagen beantworten, wurde mir mitgeteilt. Dann können wir ja alle gespannt sein… 😉

  • Naja, wenn Google jetzt wirklich konsequent ist, würde man Yahoo wegen Verkauf von Paid-Links abstrafen *scnr*

    Man darf nicht vergessen, nicht in allen Ländern ist Google so stark wie in Deutschland (knapp 89% laut http://www.webhits.de) und Yahoo so schwach (3,5%).

  • Es könnte auch sein, dass jemand einen Weg gefunden hat, seine eigene Referrer-ID in die Suchergebnisse zu schleusen.

    Gab es da nichtmal irgendeinen ähnlichen fiesen Trick bei Google, der irgendwas mit Weiterleitungs-Codes zu tun hatte?

  • Nett ist doch, wenn bei Microsoft auf einmal Google Ads in den regulären Suchergebnissen auftauchen. So wie aktuell bei Live Search. Dagegen ist die Yahoo Geschichte ja fast schon lächerlich, oder?