Sonstiges

Vista runter und wieder rauf

tja, hat nicht gefunzt, da es mir nicht gelingen will, für das US Vista den Driver für den Brother-Printer zu installieren. Und das ist lediglich ein blöder Driver, wobei Vista meint, es sei nicht korrekt zertifiziert. Welcher Hannebambel hat das eigentlich bei MS verbrochen??? Genauso wie Steve für das Fehlen der rechten Maustaste versohlt werden sollte, müsste man wohl die Sicherheitsfanatiker bei MS einmal um Redmond jagen und mit anschließenden Liegestützen in der Matschpfütze belohnen.

Folge für mich als Kunde: US Vista runter, deutsches Vista rauf, schimpfen über Brother, die das Prob nicht fixen können (nächster Printer: kein Brother mehr, null Bock auf die wenig hilfsbereite Hotline mehr), ebenso einmal heftig MS ganz böse angeschaut. Boah… schon wieder diese Monsterinstallation inkl. Updates und SW… argh.. nein, komm mir keiner mit Apple, das ist von der Bedienung her für mich ekliger als Linux. Das tue ich mir keinesfalls nochmals an:)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

46 Kommentare

  • Auch wenn du das mit der fehlenden Maustaste nur geschrieben hast, damit ein Apple Fanboy drauf anspringt, dir sei verziehen. Eine Rechte Maustaste gibt es auf dem Mac aber trotzdem 😉

    Und Vista scheint ja der Teufel persoenlich programmiert zu haben, wenn ich da so an die Erfahrungen von einem Arbeitskollegen denke …

  • huch, da hast du jetzt aber ein heißes Eisen angefasst. Das kennt man in jeder Firma, die Linux-, MAC-, und Windows-Fraktion. Linux wettert gegen Apple, Apple gegen Linux (obwohl seit OsX alles auf Linux basiert – glaube ich) und alle gegen Windows.

    Hmmmm, bin mal gespannt, wie lang die Kommentarliste in 2-3 Tagen ist 🙂

  • 🙂 🙂 windows.. 🙂

    frage: was ist an der bedienung von linux ekelig ? also ich benutz jetzt schon recht lange debian ( seit 3.1 ) und läuft 1a auf meinem pc 🙂 und bedienung is genauso „ekelig“ wie die von nem windows pc den man sicherheitsbewusst einrichtet 🙂

  • Don’t feed the Trolls ….

    Aber das mit der rechten Maustaste ist ein Witz (zwei Finger auf dem Touchpad machen das oder so ziemlich jede Maus aus dem MediaMurks-Geiz-ist-Geil-Markt), aber wie man Mac OS X und Linux in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit auf eine Stufe stellen kann, ist mir dann völlig schleierhaft … Völlig … Also das behaupten normalerweise nicht mal Windows-Die-Hards …

    Es gibt sicherlich Argumente gegen OS X, aber die Benutzerfreundlichkeit ist *definitiv* keins davon …

    Bye egghat

  • habe ich und da ich 4 GB RAM habe und auch noch aufrüsten möchte, komme ich nicht um die 64er Version drumherum. Ach, alles ätzend. Weiß denn einer von Euch, wie ich irgendwie hinten rum herankomme, also die Zertifizierung hacken kann, so dass Vista nicht muckt?

  • Moment, die Zertifizierung ist doch so ein Crypto-Zertifikat, das die Firma bei M$ einkaufen muss, wenn das nicht vorliegt, dann darf sich Vista doch eigentlich dennoch nicht verweigern sondern muss auf Rückfrage die Installation der TreiberSW erlauben.
    Und genau das tut Vista also nicht? Wow.

  • Achja, die Frustration und der Ärger mit Windoof Vista finden wohl einfach kein Ende. Schon komisch… ich kenne wirklich keinen Menschen in meinem näheren Umfeld, der sich mal wirklich positiv über Vista geäußert hätte. Wenn denn das Thema auf solch unwichtige Sachen fällt, dann schimpft nur jeder vom Feinsten (und da rechne ich mich jetzt durchaus mit dazu). Ich vermisse mein altes XP… ganz ehrlich. 🙁

  • boah… ich kann das Gejammere rund um Vista nicht mehr hören. Es ist das beste Betriebssystem von MS. Punkt, Ende, Aus.

    Wenn man sich Mühe gibt und nicht von vorherein mit dieser Null-Bock-das-geht-eh-schief-Haltung rangeht, klappt das auch.

    Jeder der jetzt nochmal drüber meckert, schreibt selbst ein Betriebssystem und zwar während ich ihn um Redmond jage und Liegestützen machen lasse.

  • *schulterzuck* Mein Brother MFC-7820N funktioniert unter Mac OS jedenfalls wunderbar. Bei Leopard ist sogar gleich ein passender ein Treiber dabei.

  • Aha, es geht nicht um die Signierung sondern um die Zertifizierung. Also Vista unterbindet die Installation nichtzertifizierter Hardware, cool.
    Lässt sich aber umgehen, loge. Trotzdem nicht gerade ein Leistungsmerkmal von Vista.

  • Für jemanden wie Dich ist Vista schon genau das richtige, Robert 😉 Alleine wenn ich lese „ich habe 4 GB und will auch noch aufrüsten“. Wer als Webworker wie Du und ich auf Linux oder aufm Mac 4 GB hat will nicht aufrüsten sondern versucht verzweifelt die 4 GB irgendwie voll zu kriegen 😉

    Zum Thema Drucker fand ich’s gestern sehr lustig, dass das Macbook den Drucker im Netz von selbst ohne lange Suche gefunden, den richtigen Treiber installiert und am Ende sogar als Bildchen angezeigt hat. Linux übrigens auch.

    Wieso hast Du nun eigentlich doch Vista statt XP? Ich meine vor einigen Monaten von Dir gelesen zu haben, dass Du’s Dir aufgrund der vorherrschenden Kritik nicht antun willst?

  • Vista neuinstallieren wegen Druckertreiber – DaU am Werk oder wirklich nötig!?…

    Sorry, aber vestehen soll das wer will!? Ein komplettes System neuzuinstallieren, nur um eine Druckertreiber zum laufen zu bringen, das kann nicht dein Ernst sein Robert!?
    Ich meine, man kann ja MS und Vista noch so verabscheuen, aber das muss gehen. K…

  • Hallo Robert,

    von welchem Jahrhundert ist dein Drucker? Reichen die Vista-Standard Treiber nicht aus um den Drucker zum Laufen zu bringen?

  • Und nicht vergessen ein Image zu ziehen, wenn du Vista komplett installiert hast. Das spart bei kommenden Problemen viel Zeit. Denn das „drüberbügeln“ benötigt nur wenige Minuten.

  • So einfach isses nicht, das Image musst Du nach der Neuinstallation erstellen. SOllte es dann allerdings nochmals zu ner Neuinstallation kommen, geht richtig fix.
    Aber mal im Ernst: Warum Vista? Schöne bunte Themes und nen 3D Desktop gibbet doch auch für Linux. Und Spiele (der einzige Zweck, Windows zu booten imho) laufen auch unter XP noch brauchbar.
    Nach nur 7 Jahren Entwicklungszeit kann man doch schließlich kein fertiges, einsetzbares Betriebssystem aus Redmonder Hallen erwarten. So nach 2 – 3 Jahren Praxiseinsatz kann man noch mal drüber reden 😀

  • Das Märchen der fehlenden rechten Maustaste bei MacOS wird sich echt ewig halten. Tsss …

    Aber ich erinnere mich noch gut an die ewigen Installationsabende bei Windows. Bin da echt froh irgendwann den Absprung geschafft zu haben, zu nem „ekligen“ System. *Kopfschüttel*

  • @Mr.Edding – ich bin seit Windwos 3.1 dabei und mir gefällt Vista und ich habe keine Probleme, weder im Job, noch beim Gamen… allerdings muss ich sagen, das ich bei Kunden auch mal vorm Apple-Sitze und auch dort stelle ich folgendes fest:

    Mir sowas von scheiß-egal was für ein Betriebssystem drauf ist – solange die Software mit der ich Arbeite (z.B. Photoshop, Dreamweaver, InDesign, Corel, Illustrator oder IE, FireFox, Opera…) läuft und ich mit dem Ergebnis Geld verdiene…

    Habe allerdings selber Vista Ultimate und Office Ultimate installiert (und da ich jemand bei MS kenne – zahle ich jeweils nur 25 EUR) – alle andere Software ist ebenfalls alles teuer bezahlt und denkt mal an die Preise von Adobe CS2/3….

    aber leider gibt es ja immer die ich find das „Geiler-Fraktion“…

    Mein Motto: Hauptsache das Ergebnis funktioniert….

    Btw. Kann ich Lord of the Rings Online aufm Mac spielen oder Linux (keine Ahnung viel mir gerade ein…)

  • ist doch ganz einfach – drucker am mac anschließen und schon läufts…

    OH! du hast einen pc?

    das tut mir aber leid^^

    ihr wisst schon was bei der M$ ankündigung das WOW! bedeutete?
    „wow sind da viele bugs drin!“

    naja – mit nem mac nicht klarkommen und dann lieber linux… jaja! die pillen!

  • kein problem – spiele jedes spiel was du willst auf meinem mac… und arbeiten kann ich – sogar mit deinem drucker!

    nur einfacher, schneller und besser.

    (CoW4 gibts für`n mac, Crysis zur not bootcamp… aber nur zum spielen… dafür braucht man windoof)

    ist halt schade – die ganzen argumente hättest du vor 10 jahren verwenden sollen – heute ist es einfach anders.

    wie wärs mit ner PS3? da läuft alles nur dein drucker nicht – biste aber doch gewöhnt oder? ^^

  • nein – du nicht!

    du darfst das spiel vorbeibringen und ich spiele!
    darfst manchmal cola nachschenken und den balkon besuchen…

    aber wehe du fasst was an!

    gibs einfach zu… mein mac ist vor 12 monaten schneller gewesen als dein neuer rechner jetzt… hat 0 probleme – funktioniert immer und ist einfach perfekt…

    WEIL EINFACH EINFACH EINFACH IST!

  • jasmin arbeitet schon seit mittlerweile 3 jahren mit meinem macbook. und will auch nichts mehr anderes…
    das ist es ja – ist halt super easy alles…

    selbst christophs frau (christoph findet macs ja immer scheisse) meinte letztens als er bilder von seiner kamera zeigen wollte „warum geht das bei frank so eifach und bei uns ist das so umständlich?“
    ganz nebenbei schielt er dann immer auf den appleshop und sagt „…wenn die nicht so teuer wären…“

    heute abend ist schlangenschrein endboss dran…

  • hrhrhrhr…. will heim – warum sitz ich nicht mit ner cola vor meinem bildschirm und schreibe tagebuch im web?

    ich mach was falsch mit meinem topgehalt, bezahlten urlaub, rente etc… muhahahaha

Kommentieren