Sonstiges

Barcamp Leipzig

wie wars am Wochenende in Leipzig? Außer dem roten Blitz wars ein sehr schönes Event. Die Location selbst war exzellent (siehe unten Kurzvideo von der Außenanlage), Leipzig als Stadt gibt was her, die Sessions -die ich besucht hatte- waren allesamt informativ und die Stimmung war sowieso schon wegen dem Wetter alleine bombastisch. Möchte gerne zwei Sesions besonders hervorheben:

Nadia Kittel, Jeanette-Freya Enders und Isa Schmiedgen haben das Bewerberblog vorgestellt. Dahinter steht die Firma Tower Consult GmbH aus Jena, eine noch recht junge Personalvermittlungsfirma. Die drei kamen über einen Vortrag auf die Idee, für die Firma einen Blog einzurichten, was der Chef der Firma zunächst mit leichter Skepsis abgenickt hatte. Start war im Sommer letzten Jahres. Im About steht zum Blog:
Uns fiel in der Arbeit mit Bewerbern und Personalerkollegen auf, dass es bei den meisten Themen in den Bereich Bewerben, Recruiting und Personalmarketing einen großen Informations- und Kommunikationsbedarf gibt. Dazu kommt, dass wir in unserer täglichen Arbeit immer wieder diskussionswürdige, lustig, spannende, nachdenkliche Geschichten erleben. Ein elektronisches Tagebuch mit der großartigen Möglichkeit, mit seinen Lesern direkt in Kontakt treten zu können, erschien uns für diesen beiderseitigen Bedarf an Austausch als ideales Medium.

Theorie und Praxis sind jedoch zwei verschiedene Paar Schuhe, etwas vor haben und etwas umsetzen sind ziemlich weit voneinander getrennt. Was wurde also draus? Am besten schaut Ihr Euch dazu die Folien an, aus denen ansatzweise hervorgeht, wie die drei das Blog durch eine Reihe von Maßnahmen nach vorne gebracht haben, so dass es mittlerweile zu einem wichtigen Kommunikationsinstrument der jungen Firma geworden ist:

SlideShare | View

Im Großen und Ganzen hat man demnach nicht nur einfach Beiräge geschrieben und gewartet, dass zufällig ein Besucher über Google hereinstolpert, sondern man versucht auch aktiv, das Blog zu bewerben (durch inhaltliche Maßnahmen wie auch zB klassisch-werbliche Aktionen).

Und die andere, hervorzuhebende Session hielt Andreas Milles von Spreadshirt ab. Thema war „Crowdsourcing“. Ami hatte über die Erfahrungen von Spreadshirt im Rahmen ihres letztjährigen OLP-Projekts berichtet. Ami, wirst Du dazu noch die Folien hochladen? Wäre klasse, wenn das klappen würde, da es einfach zu viele Punkte waren, um das mitzuschreiben;) Update, danke Ami!
8 Punkte zum Thema Crowdsourcing (Folien, .pdf)

Weitere Berichte findet Ihr über den Lifestream BC Leipzig und Technorati.

Thomas, vielen Dank an Dich und die Mitorganisatoren! Wir sehen uns nächstes Jahr zum BC Leipzig 2 wieder:) Vielleicht klappt es dann mit dem WLAN besser, was der einzige Kritikpunkt am Barcamp wäre. Aber das ist ja nun nix Neues mehr. WLAN ist immer so ein Problemkind, wenn rund 100-200 heavy Internetuser die Leitungen volllkloppen:))

der Videoschwenker im Innenhofbereich („rechterhand“ ist zu Beginn das Konferenzgebäude –die Villa Ida– zu sehen):(videolink)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

14 Kommentare

Kommentieren