Sonstiges

yardim, ich werde islamisiert (schon morgen)

gestern zufällig über ein Blog nach langer Zeit in die Topliste vom Blogcounter gestolpert. Und was sah ich? Uh, ein Blog namens „pi-news“ mit ~20.000 Besuchern und ~70.000 Seitenaufrufen. Das dürfte wohl eines der Fun-Blogs sein, dachte ich. Ne, nach einem Besuch war schnell klar, dass es sich um das ominöse „Politically Incorrect„-Blog handelt. Habe mich schon länger nicht mehr groß damit beschäftigt, nachdem ich vor zwei Jahren zum Bartträger ward. Also schauen wir mal.. lese ja gerne das About, wenn denn eins da ist. Es ist. Nennt sich Leitlinien. Da steht u.a.:

Wir stellen uns gegen diese Islamisierung Deutschlands und den damit einhergehenden Verlust unserer durch das Grundgesetz gesicherten Grundrechte. Als Blogger sehen wir uns in der Pflicht, die schleichende Islamisierung dadurch zu verhindern, dass wir von den Mainstream-Medien unterdrückten Informationen über den realexistierenden Islam in Deutschland und auf der ganzen Welt verbreiten. Wir tun dies auch deshalb so nachdrücklich auf PI, weil wir fürchten, dass uns nicht mehr allzuviel Zeit dafür bleibt. Wir alle sehen Tag für Tag, wie mit dem Machtzuwachs islamischer Interessensgruppen und deren westlicher Gehilfen bereits jetzt schrittweise Einschränkungen zugunsten eines pro-islamischen Umbaus unserer Gesellschaft einhergehen. Toleranz gegenüber fremden Kulturen darf nicht bedeuten, dass wir unsere eigene Kultur und unsere eigenen Rechte aufgeben, nur um dem Götzenbild des Multikulturalismus zu dienen. Toleranz kann eine Kultur nur dann für sich beanspruchen, wenn sie die Menschenrechte respektiert und umsetzt. Beim Islam scheint uns dies kaum der Fall zu sein.

Also ich muss ganz ehrlich sagen, ich fänds cool, dass jeden Morgen dieser Sänger auf dem Turm da erschallt, damit ich nicht immer so lange schlafe. Außerdem tut mir der Betzwang auch ganz gut. Jeden Tag hin und wieder Verbeugen hält fit in meinem Alter. Und außerdem, die Frauen müssen kochen und auf die Kinder aufpasen, wie cool ist das denn? Hammer! Noch besser: Wenns finanziell reicht, darf man mehrere Frauen haben. Oberhammer, so fortschrittlich ist der echte Deutsche noch lange nicht. Zugegeben, das darf man auch nicht vergessen: Ich finde es sehr respektvoll, wenn die Frau drei Meter hinter einem geht. Nur bei den Klamotten müsste man Kompromisse schließen. Immer diese wallenden Gewänder würden mich nerven auf Dauer. Aber das ist wirklich kein großes Thema. Und dass man auf Parties nur getrennt feiern darf, müsste man umgehen können, früher haben ja auch die Nonnen mit den Pfaffen ihren Spaß gehabt, ohne dass man sie verfeuert hätte. Insofern weiß ich gar nicht, was PI hat. Her mit der Islamisierung, lasst Euch islamisieren, schon morgen:)

Btw, nimmt die eigentlich jemand ernst oder was hat es mit PI nun auf sich? Nachdem ich die Leitlinien durchgelesen hatte, habe ich doch tatsächlich nach dem Ironie-Tag gesucht, aber keins gefunden. Glauben die den Müll, den die verzapfen, tatsächlich?

Ach ja, Fun, da fällt mir doch glatt dieses Video ein, herrlicher Monty-Style:))

*yardim? = Hilfe


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

44 Kommentare

  • Okay Habibi, beim Schweinefleisch sollten sie ein Auge zudrücken. Es gibt ja immerhin Kühlschränke. Beim Alkohol auch, wegen mir auch nur bei Bier und Wein (frz.). Ansonsten habe ich gerade wieder erlebt, wie Frauen Frauen sein können, ohne hinter einem zu laufen aber auch ohne das Leben als ständigen Befreiungskampf zu sehen 😀

    Salam

  • PI News hält sich für anti-islamistisch, pro-israelisch, pro-amerikanisch… Völliger Humbug. Die haben mit mit Israel oder den Vereinigten Staaten so viel zutun wie ich mit Stricken.

    PI-News ist ein simples Propaganda Blog, Anti-Islam und alles was damit zutun hat. Völliger Unsinn, voll mit unhaltbaren Unterstellungen und ziemlich peinlich…

  • 20.000 Besucher. 19.900 die schauen was für einen Blödsinn die verzapfen und ggf. einen Blogeintrag darüber schreiben, also auf PI aufpassen. Und 100 die den Mist lesen. Von den 100 sind 20 (oder mehr?) die Autoren des Blogs.

    Vieles in der Welt relativiert sich recht schnell 😉

  • Ich glaube den „Müll“ den die da schreiben im Groh tatsächlich. Die meisten Meldungen werden, selbst bei der Quelle, einen wahren Kern haben. Man muss eben nur die emotional dargestellte Sichtweise der Beitragschreiber ausblenden. Schießlich ist dort jeder Beitrag mit vollster Absicht einseitig darstellt.
    Aber da diese Seite der Medaille sonst nirgends zu lesen ist, finde ich, dass der Blog im Internet seine Berechtigung hat.
    Ich kannte ihn bis jetzt noch nicht….und jetzt liegt er bei meinen Lesezeichen. Wenn ich also demnächst meinen Schädel rasiere und mich einer fragt „Warum?“ verweise ich auf diesen Blog hier. 😉

    Gerade in deren Hauptpunkt dem“Kampf gegen den Islam“ könnten sie natürlich auch die Vorteile des Islam deutlicher machen (Gastfreundschaft o.ä.)…passt aber anscheinend nicht in ihr Konzept.
    Ein bischen islamisierung würde uns ja tatsächlich gut tun.
    Wichtig ist eben generell immer nur dass man selbst möglichst alle Informationen sammelt und dann anfängt -selbst zu denken- …was ist gut und was nicht. Und dabei muss ja nicht zwangsläufig immer etwas 100% politisch korrektes rauskommen.

  • Die Webseite ist kein deut besser als der Bullshit:

    Jeden Tag hin und wieder Verbeugen hält fit in meinem Alter. Und außerdem, die Frauen müssen kochen und auf die Kinder aufpasen, wie cool ist das denn? Hammer! Noch besser: Wenns finanziell reicht, darf man mehrere Frauen haben. Oberhammer, so fortschrittlich ist der echte Deutsche noch lange nicht. Zugegeben, das darf man auch nicht vergessen: Ich finde es sehr respektvoll, wenn die Frau drei Meter hinter einem geht.

    Ich hoffe du hast das ironisch gemeint 😉

  • Eines der schönen Dinge des Erwachsenseins ist die Akzeptanz der eigenen Unvollkommenheit. Momente der Ohnmacht relativieren sich. Aber nein. Diese Durchblickprofis aus dem Bausparverein benötigen einen gemeinsamen Kampf für ein Gerüst aus nicht hinterfragten Ideen. Und ja, die WISSEN.
    Die erleben Momente des Glücks, wenn sie dort ihren Haß aussprühen.

    Lars. Das alte Consultant-Sprichwort lautet: Sage immer die Wahrheit, aber Sachen weglassen oder extra betonen muß man in diesem Geschäft. So ist das bei PI auch. Die Realität ist komplex. PI macht sie aber durch Weglassungen und Überzeichnungen einfacher. Erzeugt dadurch Emotionen. Nicht alle menschlichen Emotionen sind erfreulich.
    PI redet aus einem festgefügten ideologischen Rahmen Haß.

    Ich kapier auch nicht wie man im heutigen Deutschland aufwachsen kann und Islamgläubige als homogene Gruppe wahrnehmen kann. Ich hatte Muslime als Freunde, Bekannte, Mitschüler, Kommilitonen, Arbeitskollegen, Untergebene, Vorgesetzte. Ich fand die ziemlich unterschiedlich.

    Der Himmel steht nicht sperrangelweit offen, aber Gefangene kommt da raus.

  • @jared: lies dir genau wie robert es geschrieben hat, er meint es ironisch und muss sagen ist vollkommen gelungen. wobei das wie mit den nazis ist, man gibt auch durch sowas leuten eine plattform.

  • Auch ich lese PI relativ oft und bin dankbar, dass dort News zusammengetragen werden, die man sonst so nirgends oder nur sehr schwer findet. Allerdings sollte man tatsächlich vorsichtig sein, grundsätzlich ist PI vom Niveau her sehr häufig auf Bildzeitungsniveau. Ändert trotzdem nichts dran, dass das was sie machen sinnvoll ist.

  • Mal ne Frage zu „Politically Incorrect“:

    Ich wollte mal schauen, wer hinter dieser Seite steckt, konnte aber kein Impressum finden. Bin ich blind, ist es einfach nur gut versteckt oder fehlt es tatsächlich?

  • „yardim, ich werde islamisiert (schon morgen)“

    schnipp-schnipp! 🙂

    Das wird jetzt ne Woche weh tun, aber dann geht’s wohl wieder. Haettest aber machen sollen, als Du noch 5 warst oder so… waere dann nicht mehr so traumatisch. Kannst ja berichten, wie es war 🙂

  • Ach Robert, nun kommen die Trolle von PI hierher gekrochen…
    Nur weil Politik 2.0 fehlt, musst du doch jetzt nicht gleich den Idioten so eine Bühne bieten *g*

  • Mal ganz im Ernst, Tendenzen von dem, was die da schreiben stimmen teilweise, auch wenn ich mich als sehr weltoffenen Menschen sehe. NAtürlich nicht in dem Ausmaße und in Widerlichkeit, wie es auf PI zu finden ist. Ein berechtigtes Thema aber ist es, da es in der Presse totgeschwiegen wird.

    Aber als wahre Freunde Israels und auch der USA (und die müssen ja nicht immer alles gutheißen, was die Staaten machen), und politisch annehmbarer und auf einem höheren Niveau sind die Leute der fdog.org . Die sich übrigens oft gegen PI absetzen, ganz bewusst.

    Aber nichts destrotrotz gehört zu einer Demokratie dazu, dass auch „kritische Themen“ besetzt werden und zumindest von mehreren Sichtweisen dargestellt werden.

    Schau dir die USA an (für mich immer noch das demokratischste Land der Welt, neben der Schweiz, auf Grund unglaublich geschützter Meinungsfreiheit), die gehen auch nicht kaputt daran, dass ein „Ultra-Falke“ einer der größten Radiomoderatoren der USA ist, obwohl er teilweise Riesen Scheiß propagiert. Siehe dazu auch seinen 400 Millionen Deal hier : http://www.handelsblatt.com/unternehmen/koepfe/limbaughs-goldene-worte;2007608

  • Da kenn ich auch so ein Blog: fact-fiction.net

    Unglaublich was da manchmal steht und man sucht dauernd das Ironie-Tag … vor allem wenn es um Religion geht, wird es Haare sträubend was dann auch in den Kommentaren noch zu lesen ist … arg! Aber soll’s … jeder wie er will 😉

  • Sorry, aber du scheinst dich nicht mit dem Islam oder gar dem Koran beschäftigt zu haben.

    Vielleicht liest du mal etwas darin und hältst dann einige Minuten inne und überlegst nochmal, ob es wirklich so witzig ist, was im Koran über die Christen oder Frauen geschrieben steht.

    Würdest du deine Frau auch als „Acker“ bezeichnen? Oder bist du auch dafür die Weltherrschaft zu übernehmen und uns Christen dafür wo immer du kannst hinterrücks mit dem Dolch zu bekämpfen?

    Das was du schreibst ist typisches „Bashing“, ohne Hintergrundwissen. Und ständig diese Nazikeule nervt mittlerweile. Ich bin auch nicht mit allem einverstanden, was auf PI steht. Aber es ist eine der ganz wenigen Quellen in denen man Dinge liest, die uns von Spiegel, Welt, Faz, etc. verschwiegen werden. Auch wenn es den Linken weh tut…

    So verkehrt sind die Sachen auf PI nicht. Natürlich sind sie einseitig geschrieben, aber es ist das gute Recht in einer Demokratie auch eine andere Meinung als „Links“ zu vertreten. Das zeichnet eine Demokratie ja aus, oder? Lies mal etwas im Koran…

  • Sicher, PI ist grenzwertig, polarisierend und nicht neutral. Aber das ist nichts gegen User wie StoiBär (#17), die die Seite oder deren Leser in die Ecke der NPD rücken, nur weil sie mit deren Inhalt nicht konform gehen …

  • @walter (#22): Kannst du mal die Stellen im Koran benennen in denen steht das der Islam die Weltherrschaft anstrebt? Das steht genauso wenig im Koran wie es in der Bibel steht. Trotzdem haben es die Christen nicht weniger versucht bzw. versuchen es immer noch. Und die Christen waren in den vergangenen Jahrhunderten auch nicht gerade zimperlich im Umgang mit den Heiden.
    Klar kannst du davon ausgehen das es wörtlich gemeint ist, wenn in einem Jahrhunderte alten Text die Frau als Acker bezeichnet wird. Ich würde aber eher davon ausgehen das es versinnbildlichend gemeint ist.
    Um mal den Ball in gleicher Weise zurück zu spielen, hast du schon mal in der Bibel gelesen? Kann ich dir nur empfehlen. Medienwissenschaftler sind nicht selten der Meinung die Bibel würde ein FSK 16 bekommen, würde man sie entsprechend einstufen.

    Du erzählst was von „Hintergrundwissen“ und ordnest Die Welt (übrigens Axel Springer Verlag!) zum Linken Spektrum ein? Olé! Das sind die „Experten“ die PI am Leben erhalten und der Bild die hohe Auflage bescheren weil sie glauben, dass in der Bild (und nur in der Bild) die wahre Wahrheit steht.

  • Die Frau geht 3 Meter hinter dem Mann ?
    In Wirklichkeit ist das gerade anders herum.
    Die Frau eilt durch den Supermarkt, bleibt unvermittelt stehen,
    dreht sich im Kreis, wechselt planlos die Richtung
    und unsereins hechelt mit dem Einkaufswagen immer schön mit 3 Meter
    Abstand hinterher.
    Oder geh´mal auf sonstige Shoppingtour…., das gleiche Spiel
    (P.S. -ist nicht ganz Ernst gemeint)

  • Der Koran sieht sehr wohl die „Weltherrschaft des Islam“ vor. Es einer der Aufträge an die gläubigen Moslems. Genauso wenig diskussionwürdig ist für die Moslems die Scharia. Das kapieren die meisten nur noch nicht.

    Stimme allerdings zu, daß die Bibel ebenso sehr harter Tobak ist. Vor allem das alte Testament.

    Es gibt zwei gravierende Unterschiede zwischen Koran und Bibel:

    Der Koran sagt: Unterwerfe Dich.

    Die Bibel sagt: Entscheide Dich.

    Beide Bücher haben grauenvollste Stellen. Jedoch ist die Bibel ganz klar das „liebevollere“, daß den Menschen große Freiräume und Entscheidungsmöglichkeit lässt.

    Der Koran hat auch klar den „perverseren Touch“, er klingt einerseits wirrer als die Bibel, hat jedoch aber deutlich weniger Widersprüche.
    Der Gott des Koran – der übrigens keinesfalls der gleiche wie der in der Bibel ist – ist für die Menschen einfacher „zu greifen“, als der Gott der Bibel mit seiner Dreifaltigkeit.

    Ich bin auch regelmässiger Leser von pi-news.net. Auch ich halte den Blog für hetzerisch. Aber man sollte schon die Fähigkeit zum differenzierten Betrachten besitzen. Die Kommentare sind klare Hetze von (so vermute ich) stark frustrierten Menschen. Die Beiträge an sich sind teilweise auch üble Hetze, aber wenn man die Emotionalität separiert aus den Beiträgen, so bleibt im Großteil der Fälle nichts als die nackte Wahrheit übrig.

    Es ist ein Fakt, daß in der Medienlandschaft eine verzerrte Berichterstattung stattfindet. pi-news.net versucht dem entgegenzuwirken, verfällt dabei aber in das andere Extrem.
    Man muss als Leser einfach die goldene Mitte finden und die Quellen gegenchecken.

  • @Michael

    Du fragst Dich, warum PI kein Impressum hat. Eine Antwort könntest Du aus folgendem Satz ableiten:
    „Aufgrund massiver Morddrohungen gegen mich, meine Familie und sogar meine Eltern, übergebe ich „€œPolitically Incorrect“€? an einen neuen Besitzer im Ausland.“
    pi-news.net/ueber-pi/

    Impressumspflicht gibt es meines Wissens nur in Deutschland.

    Ich finde PI sehr wichtig als ergänzende Infoquelle zu Themen, die in den Mainstreammedien der Schere zum Opfer fallen.

  • Man kann alles mögliche behaupten was im Koran drin stehen soll. Nur mit dem Nachweis, da scheint es gerade bei den PI’lern immer stark zu hapern.
    Wundert mich aber auch nicht. Wenn man PI als einzige Quelle kennt, dann wird es schwer nachzuweisen was andere behaupten.

    Sag mir doch mal einer klipp und klar wo im Koran drin steht das der Islam die Weltherrschaft anstrebt? Ich meine, ihr seid ja offensichtlich alle solche Experten das ihr ganz genau wisst das es (angeblich) drin steht. Nur dummerweise wisst ihr offenbar alle nicht WO es drin steht.
    Meiner Meinung nach kann man das auch nicht wissen, da es eben nicht drin steht. Man kann nur behaupten das es drin steht.

    In der Bibel steht, recht am Anfang (Abteilung Genesis), das die Menschen sich die Welt zum Untertan machen sollen. Kann man auch so auslegen als wenn die Christen die Weltherrschaft anstreben. Nur steht es so eben nicht da drin.
    In der Bibel steht übrigens bestimmt nicht „Entscheide dich“. Da steht klipp und klar drin das man dem EINEN Gott folgen soll. Dies und nichts anderes. Außerdem MUSS man sich an die Zehn Gebote halten. So und nicht anders. Und so weiter und so fort. Die Bibel lässt dem Christen also keine Wahl.
    Die Scharia ist mit Sicherheit diskussionswürdig, da sie nicht einmal für Moslems verbindlich ist. Die Scharia war eine der ersten Gesetzgebungen und regelte das Zusammenleben der Menschen (!) untereinander. Sie behandelt auch den Umgang mit nicht Gläubigen (nicht Moslems). Klar mutet sie für viele Westeuropäer als unmenschlich an, schließlich gibt es dort noch Strafen wie Handabhacken und Steinigen. Niemand zwingt aber einen Moslem oder einen moslemischen Staat die Scharia in dieser Form anzuwenden.
    In Deutschland hingegen gibt es zwar offiziell die Trennung zwischen Staat und Religion, trotzdem sind etliche christliche (!) Feiertage per Gesetz (!) vorgeschrieben. Nicht zuletzt beruht der per Gesetz festgelegte freie Sonntag auf christliche Rituale. Scharia? Könnte man wohl so nennen.
    Übrigens hat man vor nicht einmal 300 Jahren in Deutschland noch Hexen im Namen Gottes verbrannt. Da sollte man sich vielleicht besser nicht so weit aus dem Fenster lehnen und behaupten das die eigene Religion/Kultur besser sei als die von anderen.

  • @Sam Genau das ist die Falle in die PI alle tappen lassen will. Radikale Moslems sind eine Teilmenge und ich wage zu behaupten, eine recht kleine gemessen an der Gesamtheit. Deshalb ist das eine Verallgemeinerung und somit Bullshit.

  • #28: Impressumspflicht gibt es meines Wissens nur in Deutschland.

    Dann ist Dein Wissensstand mangelhaft. Da das ganze im grossen und ganzen auf EU Richtlinien beruht gibt es die im Prinzip auch in anderen EU Laendern. Vielleicht nicht so extrem wie in Deutschland, aber geben tut es sie.

    Fuer Grossbritannien kannst Du es z.B. in den The Electronic Commerce (EC Directive) Regulations 2002 nachlesen. Dort unter Punkt 6, insbesondere a, b und c.

    Da bleibt natuerlich die Frage des kommerziellen oder nicht kommerziellen, aber die Grundidee ist die gleiche.

  • @Robert: Hetze? Ich bitte dich….
    Du kannst dich ja mal bei einem gewissen Dr. Udo Ulfkotte melden. Der gute Mensch fürchtet um sein Leben und erwägt mittlerweile ernsthalft ins Ausland zu ziehen. Nicht aus Langeweile, sondern aus Angst um sein Leben. Morddrohungen von Moslems sind REALITÄT. So verhetzend es klingt, wenn du dies ignorierst machst du es nicht sonderlich besser als PI und der Rest.

    Und… ja ich weiß, es gibt auch gute Moslems. Menschen mit Courage und Mitgefühl. Schade nur, dass der Islam so kontrovers ist und es leider auch eine andere Seite gibt.

  • Du scheinst ihn ja gut zu kennen.

    Ich schlage dir folgendes Experiment vor: Du publizierst eine Anti-Islamische Seite im Netz, mit einem Decknamen und Postfach-Adresse. Machst diese halbwegs bekannt und wartest auf eingehende Post.

    Viel Spaß dabei…

  • Ja ja, Robert und Fußball :-)))

    Ralf: Du gibts Dich hier als Religionsinstitution aus, an der man quasi erstmal vorbei müsste und weißt selbst die simpelsten Sachen nicht !

    „….In der Bibel steht, recht am Anfang (Abteilung Genesis), das die Menschen sich die Welt zum Untertan machen sollen. Kann man auch so auslegen als wenn die Christen die Weltherrschaft anstreben…..“

    Es gab damals noch keine Christen !!! Erst mit dem Tod Christi beginnt das „Zeitalter der Christen“.

    Das Alte Testament gilt besonders für die Juden. Das Neue Testament gilt für die Christen, wobei beide Bücher untrennbar miteinander verbunden sind.

    „….In der Bibel steht übrigens bestimmt nicht „€œEntscheide dich“€?. Da steht klipp und klar drin das man dem EINEN Gott folgen soll. Dies und nichts anderes. Außerdem MUSS man sich an die Zehn Gebote halten. So und nicht anders. Und so weiter und so fort. Die Bibel lässt dem Christen also keine Wahl….“

    Es steht sehr wohl drinnen, dass man sich entscheiden solle und dann taufen lassen solle als Zeugnis ! Das ist es auch, was die Taufe ausmacht und nicht die völlige Verdrehung seitens der katholischen Kirche.
    Auch die Taufe ist eine Willensentscheidung. Ein Baby kann sich nicht entscheiden.

    „….Übrigens hat man vor nicht einmal 300 Jahren in Deutschland noch Hexen im Namen Gottes verbrannt. Da sollte man sich vielleicht besser nicht so weit aus dem Fenster lehnen und behaupten das die eigene Religion/Kultur besser sei als die von anderen….“

    Wieder mal liegst Du falsch. Im Namen Gottes wurden keine Hexen verbrannt. Im Namen einiger Entscheidungsträger der Kirche wurden sie verbrannt.
    Jesus ist klar gegen solche Dinge. Der Koran jedoch billigt klar Gewalt und Vernichtung, um gewisse Ziele zu erreichen oder „Herrlichkeit und Lohnt bei Allah zu erlangen“.

  • @Sam: Morddrohungen von Rechten bzw. Konservativen an Moslems, Juden, Schwule und Linke sind ebenso an der Tagesordnung. Zu besten PI-Zeiten waren (offene) Aufrufe zu Gewalt auch nichts ungewöhnliches auf PI.
    Ich kenne einige Blogger die, obwohl sie zum Teil anonym gebloggt haben, das Blog an den Nagel gehängt hatten. Ständige Hetze, Morddrohungen, Stalking und andere Unannehmlichkeiten seitens PI-Anhänger bezeichnet man mittlerweile als „normal“.

    Kann es sein das PI-Leser und Autoren unter heftigsten Projektionen leiden? Sie projektieren ständig ihre eigenen Untaten auf andere um dann mit den Finger auf sie zu zeigen und zu sagen wie böse die doch sind?

    Ich erwarte auf diesen Kommentar seitens der PI-Leser übrigens keine Antwort. Selbst auf wesentlich einfachere Fragen gab es bis jetzt keine Antwort. Von daher…

  • Irgendwie sind hier alle ein bisschen verbissen oder?

    Ist es nicht so, dass der Mensch sobald er eine Situation betrachtet ersteinmal das „schlechte“ erkennt ?! Bild hängt schief, Stickige Luft, Koran ist ein Buch voller Drohungen, Christen sind die Quelle des Übels im Mittelalter, Afrika hat AIDS erfunden, …
    Soll ich das noch weiter führen?! – Nein, es ist eh übertrieben – menschlich.

    Bitte betrachtet doch einmal selbst jeder hier seinen oder seine Kommentare und ließt ihn sich noch einmal in aller Ruhe selbst durch. Ich hab das mal mit einnigen hier drei mal gemacht und auch bei Menschen, von dennen ich gerne die Sachen hier lese – Ralf, Sebbi, etc. finde ich einen Anteil von – nunja keinem direkten Rassismus aber etwas in der Art.

    Wir versuchen hier ein Thema irgendwie zu zerhacken, welches sich nicht zerhacken lässt!
    Es geht hier nicht um die islamisierung der Welt.
    Oder die rassistischen oder hetzerischen Äußerungen eines Blogs sondern einfach um die Akzeptanz von Veränderung.

    D.h. NICHT! das wir in irgendeiner Weise Rassismus, Hass, etc. akzeptieren dürfen!

    Sondern eher, dass wir die Botschaft des CSD ( Christopher Stress Day ) uns auch in anderen Bereichen, des Lebens anhören sollten.

    Akzeptiere mich wie ich bin!

    Natürlich wird es immer Querschläger geben – Aber damit müssen wir leben und diese sogar anhören. Und auch wenn Sie unsere Meinung verteufeln, uns hassen oder schlimmeres wir sollten weiter machen um vielleicht trozdem etwas mehr Akzeptanz zu erreichen.

    Good night,
    and good luck!

  • robert, weniger bild lesen! versuche mal weniger mit ironie oder ignoranz auf kommentare zu reagieren.

    wer mal sowas kennengelernt hat (fremdenhass (egal aus welcher sicht)), denkt ganz anders über so ein thema. von daher, besser ein blog wie PI (oder anti-PI) betreiben, als das thema als pure hetze abzustempeln. ignoranz ist bekannte masche der….

  • Hab jetzt ein paar Tage das PI-Blog im Reader gehabt – aber das ist ja wirklich unerträglich. Seit ich Ayaan Hirsi Alis Biografie gelesen habe, halte ich mich für das Thema sensibilisiert und stehe dem Islam im Ganzen inzwischen sehr kritisch gegenüber – aber hier werden ja dermaßen viele Übel miteinander vermischt, dass es wirklich ekelhaft ist.

    Beispiel? Das hier: pi-news.net/2008/07/taz-stasi-rufmord-gegen-u-bahn-opfer/

    Fazit: PI ist keinen Dreck besser als das, was es angeblilch zu bekämpfen versucht, und mit seriöser Berichterstattung und Aufklärung hat das so viel zu tun wie George W. Bush mit Friedenspolitik.

    Raus aus dem Reader.

  • Ich schätze an PI, dass sie einen klaren Standpunkt haben und den auch mit Nachdruck vertreten. Das gibt es in deutschen Medien mittlerweile kaum noch.
    Wenn man das beim Lesen berücksichtigt, fällt es leichter, die Polemik und Hetze vom Inhalt zu trennen.

    Inhaltlich oft über der Schmerzgrenze, aber man muss sich das ja nicht zueigen machen. Je mehr Meinungen man lesen kann, desto besser!

  • „Glauben die den Müll, den sie verzapfen, tatsächlich?“

    Du bist wohl jemand, der gerne mal etwas, das ihm nicht gefällt, leichtfertig als Müll abtut. Vielleicht solltest du die ein oder andere Nachricht dort auf ihre Richtigkeit überprüfen. Sprich: Recherchieren, recherchieren, recherchieren. Dann wirst du nämlich draufkommen, dass die Nachrichten selbst zum Großteil reale Begebenheiten widerspiegeln.

    Diese widerliche pro-christliche und anti-islamische Haltung, dieser Populismus, etc. gefällt auch mir nicht, aber das ändert nichts am Wahrheitsgehalt der (meisten) Meldungen auf pi.

Kommentieren