Sonstiges

Otto: Zweiter Blog-Versuch

der erste Versuch war eher ein misslungenes Experiment, ob man daraus gelernt hat? Weiß ich nicht. Auf jeden Fall gibts nun ein neues Blog, ein Fashion-Blog. Nennt sich TwoForFashion und wird von zwei Freiberuflerinnen befüllt. Eine (zu der anderen habe ich nix gefunden auf die Schnelle) ist davon bereits in der Blogzsene unterwegs: Fartguide.blogspot.com. Der Name ist cool… nein, heißt eigentlich „f&art“:) Anders herum wärs ja auch eher ein Blog von und für Männer gewesen, rofl.

Also, schauen wir mal. Zur Strategie heißt es in der Pressemeldung:

„Das Blog dient als Plattform, um den persönlichen Dialog mit den Usern zu intensivieren. Two for Fashion bietet unseren Usern spannende und hochaktuelle Einblicke in die Modeszene, in das Unternehmen OTTO und natürlich jede Menge Inspiration“, erklärt Dr. Rainer Hillebrand, Sprecher des OTTO Vorstands und verantwortlich für die Bereiche Vertrieb, Marketing und E-Commerce die Ziele des Blogs.

Inwieweit ich in einen persönlichen Dialog mit OTTO einsteigen kann? Keine Ahnung, aber die beiden Freiberuflerinnen sind für mich keine Otto-Ansprechpartner. Man meinte wohl eher „persönliche Sendung“. Ist so wie die Einladung von Alfa (MiTo), man wolle sich auch mit Bloggern connecten. In der Praxis sind aber keine Kommunikationskanäle auf diesem Wege etabliert, was über ein RL-Treffen hinausginge. Wir leben in einer Blog-Zeit von „wasch mich, aber mach mich nicht nass“, was bloggende Großunternehmen angeht. Immerhin, vor einigen Jahren konnte man nix, jetzt schon mal wenigstens anfassen. Es geht voran, Stückchen für Stückchen, bis sich die Unternehmen öffnen. Otto, go:)

via Mail


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

Kommentieren