Sonstiges

Wochenende

die Mixtur:

– Frank Helmschrott macht sich Gedanken, wie man übergreifend Blog-Beiträge inkl. Kommentaren zusammenziehen kann, ähnlich wie bei einem Fachforum: Blog und Forum – Flog – Blorum

Lohnt sich Social Networking für Firmen, Prof. Michael Koch („Programmierung kooperativer Systeme“) im Interview auf Silicon.de (via delicious.injelea)

– MS: Grundlegende Problembehandlung bei „Bluescreen“-Fehlermeldungen

– Bill Gates macht Werbung für MS.

Hat das Video jemand verstanden?

– Wie die berühmte Blue Man Group arbeitet: The tech secrets of Blue Man Group (Video)

– Statcounter ist eines der beliebtesten Online-Webanalyse-Tools und in einem Blog-Beitrag zeigt man deren kumulierte Auswertungen über die Nutzung des neuen Browsers Chrome. Die Daten basieren natürlich auf einem sehr kurzen Zeitraum, aber… nicht Chrome ist der Winner, sondern IE8 und FF verliert. Ob es sich lediglich um kurze Schwankungen handelt, wird Statcounter in nachfolgenden Analysen aufzeigen

Netzwertig über SocialCast, einer Software für Unternehmen, die Twitter und Friendfeed verheiratet

– Claudia Klinger resümiert Ihr Spendenaktion „Tani-Brunnen“, auf die ich damals verwiesen hatte

– was macht man mit einem CSI-Stick? Handydaten im Handumdrehen auslesen. Kann sich jeder kaufen der will

TraceMonkey ist quasi Mozillas Antwort auf Googles V8-JavaScript Engine, die in Firefox 3.1 zum Einsatz kommen soll. Und man vergleicht in einem Speed-Test die Performance. TraceMonkey soll schneller sein

– E-Book zum kostenlosen Download von Thomas Promny zum Thema „Online Marketing im Ecommerce

– Georg Holzer kritisiert als Journalist Firmen-PR: Der PR fehlt ein Link

– ein dreiteiliger Erfahrungsbericht eines ehemaligen Praktikanten der Grameen-Bank

– Dieter macht sich interessante Gedanken zur schleppenden Säkularisierung in den USA

– der automatisch Buchscanner, der beim Scannen die geöffneten Buchseiten mit Unterdruck daran hindert, wild umherzuflattern

– Spreeblick sinnierte über verkürzte und falsche Blogpostings – inhaltlich steht da blanker Unsinn imho – Upload-Magazin und Off The Record greifen das auf und hauen in die gleiche Kerbe, ganz so, als wäre der Mensch nicht multidimensional gebaut. Dermaßen einfache Logiken funktionieren bei Maschinen, nicht aber bei Menschen, dem man eben nicht eine niedrige Komplexität bescheinigen kann

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

Kommentieren