Sonstiges

Filmcamp Berlin: Anmeldung eröffnet

Filmcamp

siehe Link zu der Event-Seite. Der Termin ist: 28.11. (Freitag – Eröffnungsparty irgendwo…) und 29.+30.11. (Sa.+So.) in den Räumen der Firma Magix. Adresse: Friedrichstr. 200/Berlin-Mitte (am Checkpoint Charlie). Separat zu den drei Terminen Teilnahme bestätigen (Termin aufrufen, siehe dann rechts die Sidebar, passenden Optionspunkt aussuchen, kein Speichern nötig, dann zum nächsten Termin).

evil is the good side of the forceIm Großen und Ganzen läuft das Filmcamp unter dem organisatorischen Konzept „back to the roots“. Wo es geht, heißt es do it yourself. Keine Protzorga mehr, keine riesigen Sponsorenbudgets und kein pimp everything we could pimp. Fokus liegt auf den Inhalten, der Kreativität, dem Wissendurst und Neugier der Menschen, Ding zu lernen, zu sehen, zu verstehen, weiterzutragen, fortzuspinnen. Daher wird es zB auf dem Filmcamp nix zu Essen geben. Drumherum gibt es genug Möglichkeiten, sich einzudecken. Kaffee, Saft und Wasser organsieren wir. Badges wird es keine geben. Wir werden ein Tesa für die Namensschildchen nehmen und wer das nicht mag, kann sich sein eigenes Badge mitbringen. T-Shirts? Selber beziehen heißt die Devise. Welchen T-Shirt Händler empfiehlt Ihr? Brauche dann jemanden, der ein Design bereitstellt. Eine einzige Bitte: Knallpink!! Knallpink soll die Farbe des Shirts sein. So wie oben im Header. Aufdruck siehe auch oben.

Ich brauche Eure Hilfe/Ablauf:

1. Schreibt mir jemand einen Text im Bereich „Idee / Warum“ etwas intelligentes, knackiges, kurzes, warum man zu dem Filmcamp als Videoexperte, Filmer, Amateuer, Videoblogger, etcpp hingehen sollte? Einfach per Mail zuschicken?

2. Am Freitag Abend benötigen wir eine Location, wo wir uns informell einfach so zum KickOff treffen können. Kann jemand in Berlin -nicht so weit außerhalb- eine passende Location ausfindig machen? Für wie viel Leute? Wir begrenzen die allgemeine TN-Zahl fürs Filmcamp auf 150, üblicherweise kommen am Freitag ca. 20% zur Party. Also sagen wir mal etwas 25-50 Personen? Womöglich passend zum Filmcamp?

3. Fürs Welcome Desk brauchen wir Freiwillige, die jeweils 1-2 Stunden lang helfen, die Teilnehmer zu begrüßen und das Organistarische abzuwickeln (TN checken, eintragen, Tesa draufbappen, etc).

4. Am Samstag Abend würden wir gerne in dem „Eiszeit-Kino“ etwas aufführen. Kann sich dazu bitte jemand mit Suzan B. tel. in Verbindung setzen und kosten/platztechnisch aber auch filmtechnisch (welche Filme darf/kann das Kino abspielen) alles soweit klären? Back to the roots: Die TN werden -sollten wir uns einigen- für die Karten selbst aufkommen. Keine Ahnung, was es kosten wird. Bitte zusätzlich mit mir in Verbindung setzen, damit ich das mit dem/derjenigen durchgehen kann, um was Wesentlich vorab zu klären, bevor man Suzan anruft? robert.basic@gmail.com

5. Wer mag etwas im Bereich Themenvorschläge als Teilnehmerfutter eintragen? Ruhig auch die, die nicht kommen wollen, dennoch an einem Thema Interesse hätten? Per Mail an mich. robert.basic@gmail.com

6. Mögliche Interessenten ansprechen, die möglicherweise gerne zum Filmcamp kommen würden, um anderen etwas aus ihrem Bereich zu erzählen.

7. Kaule, sag mal, gegenüber der Filmcamp-Location ist doch einer Eurer Shops? Was hälst Du davon, wenn Ihr rüberkommt und so „Zeugs“ aus Eurer Filmecke zeigt? Und nebenbei für einen kleinen Filmwettbewerb drei Preise spenden würdet? Sozusagen „Hauptsponsor“ des „Loser Generated Filmfestivals„?

Und sonst? Remmidemmi (netter Mix…)

via stk

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

15 Kommentare

Kommentieren