Sonstiges

brauche neue Blogs II

die Aktion läuft prima, danke schon mal für die Vorschläge, werde ich nach und nach anschauen. Es kam dabei die Frage auf, wie denn meine momentane RSS-Liste aussieht. Das ist eigentlich easy: Wer Bloglines kennt, wird wissen, dass man seine Abos öffentlich anzeigen kann. Das handhabe ich seit jeher so😉

Dann gab es noch einen weiteren Punkt: Es wäre Anbiederei, sein Blog vorzustellen. Merkwürdige Anmerkung:) Ich habe schließlich explizit darum gebeten. Was das mit Anbiederei zu tun haben soll, entzieht sich meinem Gefühl völlig. Kommentare in dieser Richtung finde ich eher etwas dümmlich, weil man zeigt, dass man nicht in der Lage ist, über seinen eigenen Tellerrand hinweg zu denken. Für speziell diese Langsamdenker zwei weitere Absätze (immerhin muss ich einem meiner Images, ein arroganter Penner zu sein, gerecht werden):

Und es gibt noch einen weiteren Punkt: Ob man nun eine Blogroll hat oder nicht, so kann es für die Leser spannend sein zu sehen, was die anderen gerne lesen. Immerhin besteht eine Chance, dass man damit auf was stößt, was einem selbst gefällt. Auch das betrachte ich als Fördermaßnahme für Blogs und eine bessere Vernetzung.

Hat auch seinen Grund, warum ich immer wieder nach bestimmten Themenblogs frage, wenn ich den Eindruck habe, dass diese Peergroup von Blogs entweder nicht so geläufig ist oder aber selbst nicht sonderlich gut vernetzt ist. Bei Gastroblogs, Blawgs und Techblogs muss man nicht mehr nachfragen, da es hierzu sogar eigene Aggregationsseiten gibt: Jurablogs und Genussblogs. Etwas neuer ist das Wissenschafts-Café für Blogs rund um das Thema Wissenschaft und Die Welt der medizinischen Blogs. So sind diese Aggregationsseiten wirklich nicht dumm, um einem (potentiellen) Blogger mögliche Anlaufstellen zu bieten. Zugleich befeuern sie das me2-Gefühl, ebenfalls ein Blog zu starten.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

38 Kommentare

  • ich warte gespannt. Wäre cool, wenn du eine handvoll aus deiner aktuellen Liste (außerhalb der Tageskarte) vorstellst.
    Ich bin auf jeden Fall gespannt, was da so (neues) zusammenkommt.

  • @Stefan, eigentlich recht simpel: Bloglines erlaubt das Gruppieren nach Blogs und dann erst kommen die Blogartikel in chronologischer Reihenfolge:

    Blog A, Artikel 1 (1.1.08)
    Blog A, Artikel 2 (2.1.08)
    Blog A, Artikel 3 (3.1.08)
    Blog B, Artikel 1 (2.1.08)
    Blog C, Artikel 1 (1.1.08)
    Blog C, Artikel 2 (3.1.08)

    Das erlaubt mir je nach Blog das schnellere oder langsamere Scannen. Da ich auf das Blog achte, wie stark es mich interessiert.

    Google Reader?
    Artikel 1 (1.1.08) Blog A
    Artikel 1 (1.1.08) Blog C
    Artikel 1 (2.1.08) Blog B
    etc…
    very bad…

  • Deinen Vorsatz zwecks besserer Vernetzung finde ich löblich, nur finde das „dümmlich“ genauso dümmlich und wenn jemand das Gefühl hat, dass es hier nur um das eigene Anbiedern geht, dann sollte man das auch sagen dürfen. Empfinde ich übrigens auch so. Ich hättes es besser gefunden, wenn man nicht sich selbst vorschlägt, sondern andere Blogs. Gut, das ist meine Meinung und wahrscheinlich auch dümmlich.

  • Interessant ist Deine Level-Sortierung. So ein System hab ich auch mal getestet aber konnte nie wirklich was damit anfangen. Mittlerweile liegen meine Blogs im GReader wieder komplett ohne Sortierung da. Welchen Hintergrund hat denn deine a/b/c-Sortierung? Wichtigkeit? A= ganz wichtig, C= am wenigsten wichtig?

  • @Oli, ich stehe zu dem, was ich sage. Es gibt nun einmal etwas Höheres als das doofe Rumgezicke auf niederem Niveau, so empfinde ich das eben im Bauch. Take it as a man. Hätte ich Bescheidenheit eingefordert, hätte ich es gesagt.

    @Frank, die Sortierung entspricht sozusagen meinem Scanspeed. Es hilft mir, die 100 Abos schneller wahrzunehmen.

  • Das mit dem nicht-das-eigene-Blog vorstellen ist so eine Sache bei dir. Natürlich habe ich viele Blogs die ich empfehlen möchte und es auch gleich machen werde aber die Versuchung etwas von deinen Besuchern, die ja nicht grade wenig sind, abzubekommen ist mehr als hoch dann sein eigenes Blog zu posten in der Hoffnung das du es super mega geil findest und nen Blog artikel drüber schreibst und das eigene Blogs dann Geld ohne Abwirft und du und ich super Reich werden.

    Meine Lieblings-technische Blogs sind ganz klar aptgetupdate.de, fsklog.de oder so und nerdcore (Ich glaube ihr mögt euch nicht so, oder?)

    Das sind so meine Favs…

    Habe noch andere Themengebiete im Angebot aber ich glaube die willst du ja nicht.

  • Warum sollte ich Rene nicht mögen? Weil er der Meinung ist, dass mein Blog doof ist? Wenn das alles sein soll, dann würde ich nicht mehr bloggen;) Nein, ich mag Rene nicht, noch mag ich ihn nicht nicht. Er bloggt, ich kenne ihn am Rande und habe mir keine Meinung zu seiner Person gebildet.

  • Oh, ich bin auf Level T. Naja, wenigstens bin ich drin 😉
    Was ich empfehle? Schwierig, ich lese eher Musik-Blogs, Privat-Blogs oder sowas in der Art. Aber http://www.kopfschuettel-blog.de und aci.blogg.de find ich sehr lustig.
    Ansonsten schaue ich heute Abend mal in meinen Reader und schicke Dir noch ein paar.
    Heuni

  • Ui, die Bloglines-Liste ist klasse… wieder was gelernt… und da kann ich direkt selbst mal schauen, ob ich noch was interessantes für mich finde. Aber das du meinen Feed tatsächlich nicht abonniert hast erklärt, wieso du mit manchen News so viele Tage langsamer bist als ich ;o)

    Achja, die Mär vom reich werden durch Verlinkung bei Robert kann ich wiederlegen: da kommt zwar einiges rüber, aber der passende Content zum Gemüt der Leute da draußen ist wichtiger und langfristiger. Mein Beitrag zur OpenOffice 3 Installation unter Ubuntu generiert konstant täglich per Google mehr Besucher als ich durch durch die beiden Links in zwei von Roberts Beiträgen je bekommen habe. 😉

  • =========
    Immerhin besteht eine Chance, dass man damit auf was stößt, was einem selbst gefällt. Auch das betrachte ich als Fördermaßnahme für Blogs und eine bessere Vernetzung.
    =========

    Ein bekannter Manager (weiß nicht mehr wer) hat einmal gesagt, dass man seinen gegenüber nach seinen drei Lieblingsbüchern und nach einer kurzen Zusammenfassung fragen soll. Schließlich hat der Mensch kaum die Zeit alle tollen Bücher selbst zu lesen und man stößt so auf neues, unbekanntes und kleine Schätze auf die man selbst nicht gestoßen wäre. Von daher finde ich deinen Aufruf super.. Menschen, die mich beeindrucken und begeistern frage ich nach den Bücher, wenn es die Situation ergibt – so bin ich wirklich schon auf tolle Bücher gestoßen.

    Da erst seit relativ kurzer Zeit Blogs aktiv verfolge, kann ich dir selbst keinen wertvollen Tipp beitragen, den du nicht kennst.. Aber aus deinem Posting habe ich den wertvollen Tipp zu den abonnierten Blogs (Bloglines) erhalten! Danke!

  • Apropos die Aktion läuft prima: Auf der Rivva-Startseite bist du mit der Aktion gleich mal auf Rang 2 gelandet… noch vor dem neuen MTV-Portal, Windows 7 und dem neuen „Kapitel von Google Book Search“. Nur VW-Aktien bewegen das Web laut Rivva gerade mehr 😉

    Edit: Kaum schreib ich’s, da rutscht es nach unten. ^^

  • Yeahh Kassenzone ist bei dir schon Level B. Das und der Eintritt in die Top 70 Leitmedien bei Rivva reichen mir fast aus, um für Florian nun schonmal den „Oswald Kolle des Mobilen Commerce Pokal“ zu bauen.

    Auf deiner Liste fehlt ganz klar whudat.de – immer für einen Lacher gut!

  • Moin,

    bin ich zu spät oder kann ich meinen eigenen, noch jungen Blog auch noch empfehlen oder bin ich jetzt zu spät dran.
    Blick Log ist ein privates Webblog zu Wirtschaft, Finanzen und mehr.
    Vielen Dank und beste Grüße

  • Nimm mich! Bei mir gibt’s immer was was es bei dir nicht gibt! Hihi…

    Im Ernst: Ich würde dir zB das Nachtwächter-Blog empfehlen.
    tamagothi.de

    oder:

    nextnature.net

    oder:

    blog.gwup.net

    ..die drei sind mir eingefallen weil ich denke das die Themen in deinen Abos etwas unterbesetzt sind…

  • Ein Techie-Blog habe ich wohl eher nicht, obwohl ich ab und zu auch mal etwas über Radiowecker oder so schreibe.

    Die meisten Besucher kommen wegen den Pr0nos.

  • Neben der Gruppierung von Beiträgen nach Blogs, ist auch das Automatische mark-as-read ein grund warum man mit Bloglines so enorm schnell große Mengen abarbeiten kann. Das fehlt googles Readers leider grundsätzlich 🙁

    Auf der anderen Seite hat GReader wieder andere vorteile, und die Gruppierung kann man ja irgendwann durch ein Userscript nachrüsten 🙂

  • @Alex: Bloglines hat ein Automatisches Mark-as-read. Es wird alles alles gelesen markiert was man aufruft. GReader hat so weit ich es kenne nur einen Button den man extra benutzen (und darauf warten) muss bzw. diese lahme Scroll-Mechanik.

    Da ich gerade von Bloglines zu GReader gewechselt bin, fällt mir der Punkt sehr deutlich als bremse auf. Wobei sich das ganze nur bei einer Listendarstellung als wirklich nützlich erweist.

  • Ich würde mich ja selber vorschlagen, aber wer nur Textemoticons im Blog verwendet, der will auch nix anderes. 😀

    btw: Wieso fängst du jeden ersten Satz im Artikel mit einem Kleinbuchstaben an?

  • Ieks, mein Blog kann ich ja da auch vorstellen, das ist ja gar nicht drin 🙂

    Techie-Blog oft, Gamer-Blog häufig, Polit- und Philosophie-Themen hab ich auch drin. Aber eine recht niedrige Postingfrequenz, nur so 1-4 Beiträge pro Woche. Ganz anders als mein früheres Blog, da hatte ich ja so viele pro Tag 😛

  • Nicht Technik, nicht Internet, aber trotzdem ein Blog, von dem ich ziemlich sicher bin, dass er einen Nerv trifft bei Dir: Behindertenparkplatz.de
    von einer Journalistin und Rollstuhlfahrerin, die über den alltäglichen Wahnsinn und die netten Dinge im Leben schreibt, die noch einmal ein bisschen anders aussehen, wenn man sie vom Rollstuhl aus erlebt. Da sind Geschichten dabei, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen.

    Im Beitrag nennst Du Seiten, die Bloggs zu bestimmten Themen aggregieren. Könnte nicht einmal jemand so etwas für Nachhaltigkeitsblogs bauen?

Kommentieren