Sonstiges

Süßes für die Süße – jetzt mit persönlichem Design

Schokolinsen reißen ja eigentlich niemanden so recht vom Hocker. Ich zumindest würde nicht gerade in Jubelschreie ausbrechen, wenn mir ein Verehrer so etwas zum Valentinstag überreichen würde. Natürlich waren sich auch die Hersteller der kleinen Dinger dessen bewusst – und haben sich jetzt eine ganz tolle Website ausgedacht, um ihre süßen Pillen pünktlich zum Fest der Verliebten zum Verkaufsschlager zu machen. Unter www.mymms.de kann man(n) sich nämlich jetzt so richtig kreativ austoben und der profanen Knabberei einen ganz persönlichen Anstrich verpassen. Farben auswählen, ein kurzes Sprüchlein drauf (böse Texte sind übrigens verboten), Verpackung ausgesucht. Schon wird alles nach Hause geliefert.

Der Online-Schokolinsen-Designer

Der Online-Schokolinsen-Designer

Und weil die Hersteller natürlich nicht nur vor dem Valentinstag klingelnde Kassen brauchen, gibt’s das Ganze auch für Geburtstage, Geburten und Hochzeiten. Sogar Heiratsanträge soll man jetzt mit den bunten Linsen machen. Also Männer, ihr wisst, was ihr zu tun habt. Kauft eurer Freundin ein Pfund Schokolade mit einem netten Sprüchlein drauf – und hört euch eine Woche später an, dass sie unbedingt abnehmen müsse.

Ob ich mich nun über diese Form der Schokolinsen freuen würde? Besser als die Standard-Ausführung fände ich es als Valentinstagsgeschenk allemal. Und zumindest würde es zeigen, dass sich jemand ein paar Minuten Zeit genommen hat.

(Kirsten Nothbaum)

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

Ehemalige BASIC thinking Autoren

Dieses Posting wurde von einem Blogger geschrieben, der nicht mehr für BASIC thinking aktiv ist.

66 Kommentare

  • Das ist doch mal was Anderes 😉 … warum nicht, wie Du schon schreibst Kirsten, dann hat sich weingstens jemand Gedanken gemacht

    ich bestelle mal für den Valentinstag als Gag zu den Rosen …

  • Bei den Mindestmengen und Preisen lohnt sich das für Ottonormalverbraucher nicht.

    Es sei denn ich will der ganzen Strasse was in den Briefkasten werfen.

    Aber es ist eine nette Idee. Der Anfang ist gemacht 🙂

    Die einzig wahre Name ist aber Treets!

  • Super Ding, aber da ich zur Zeit keine Freundin habe und das wenn dann gerne für meine beste Freundin bestellen würde, sind mir die Mengen eigentlich zu viel und an andere Freundinnen M&M’s mit „(..) Sarah (..) zu verschenken ist der Sache nicht dienlich 😀

    Vielleicht überkommts mich gleich und ich bestell „namenlos“ – die Idee ist zu geil um sie verkommen zu lassen^^

    Oder wir bestellen gemeinsam? 😉

  • Nette Idee,

    aber die Preise und Mindestabnahme sind echt mal nicht ohne!

    Dafür kann man sich sicherlich was schöneres in einer Chocolaterie anfertigen lassen…

  • Da wird wohl auf den fahrenden Zug aufgesprungen. Hat ja alles mit MyMuesli angefangen, jetzt wird das ganze halt mit M&Ms gemacht, naja wers mag.

  • >Die bedruckten My M&M’S® sind für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Für eine Verwendung zu Werbezwecken muss unser ausdrückliches schriftliches Einverständnis eingeholt werden.

    Jedenfalls haben sie aufgepaßt. Wer sowas wie „Zucker und Schokolade aus Kinderarbeit“ als Aufdruck bestellt und sich damit vor den Supermarkt stellt, der dürfte andere Konsequenzen zu spüren bekommen, als Kirsten Brodde: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,560653,00.html

  • Poste den Link eben noch mal, vllt. wird er nur moderiert, was aber unwarscheinlich ist, wenn dein neues Kommentar hier erscheint. Frag Robert, ach warte ich meine, Frag serverloft einfach mal.

  • tatsächlich, sobald ein link im kommentar vorkommt, wirds als spam klassifiziert. man, ich hab die aussage mit nem link zum entsprechenden spiegelartikel belegen wollen.

    ne, macht keinen spaß – link muß sein. sonst twitter ich lieber oder schreib in meinen eigenen blog.

  • Es ist natürlich schwierig, das zu einem Vernünftigen Preis anzubieten. Schliesslich müssen die individuell erstellt werden. Aber von der Idee her erinnert mich das doch schon ziemlich stark an MyMüsli(mymuesli.de).

    Jedenfalls gab das mal ne Notiz auf Artool. 🙂 http://www.artool.ch/5-84

  • Evtl. liegts an einer Art Spam-Tool, die hier installiert ist. Wenn, dann hats aber Robert installiert. 😉
    Erfolgt auf jeden Fall automatisch und nicht manuell durch uns…

  • @17 asterix
    das ganze gibt es in den USA schon länger und ist nur neu in D. also hat eher mymüsli dort abgeschaut, anstatt anders herum.

    5 € Universal-Gutschein-Code „my_wedding“ gültig bis zum 30.06.09

  • Eine wirklich tolle Idee. Vielleicht nichts für den Ottonormalverbraucher, aber für ein Fest wie eine Hochzeit einfach toll oder aber auch eine wirklich geniale Marketingmaßnahme um den Namen zu etablieren. Die Leute würden auf jedenfall gucken, was auf der Süßigkeit steht, da sie dies nicht wirklich erwarten. Mal schauen, wie sich das ganze entwickelt.

  • bei muesli mit individueller mischung versteh ich das ja noch, aber bei den schokolinsen zahlt man ein vielfaches als den ladenpreis nur für den aufdruck und die recht schöne verpackung. frag mich immer wer sowas bestellt.

  • schon eine Süße Sache, aber wie die Vorkommentatoren schon sagten, erinnert es stark an mymuesli, Sonntagmorgen, Chocri, allmytea etc. Trotzdem niedlich

  • ah, so gehts. komisch daß er den ja gar nicht so langen deeplink als spam klassifiziert. jedenfalls hat man bei mymms aufgepaßt:

    „Die bedruckten My M&M’S® sind für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Für eine Verwendung zu Werbezwecken muss unser ausdrückliches schriftliches Einverständnis eingeholt werden.“

    Und Bestellung mit sowas wie: „Zucker und Schokolade aus Kinderarbeit“ und sich damit hinterher vor den Supermarkt stellen, dürfte andere Konsequenzen nach sich ziehen, als damals bei der Bloggerin Kirsten Brodde: http://tinyurl.com/4el3x2

  • Mal ne Frage, ist das Ding ein ehrlicher Tipp oder ist das ungekennzeichnete bezahlte Werbung, wie man es von BILD kennt? Ist das die neue Richtung des Blogs?

  • @ manuel:
    es ist ja irgendwie blöd – aber der Gedanke war mir gekommen als ich den Beitrag auf der Startseite gesehen habe … ich vermute aber, dass serverdingens das gar nicht nötig hat.

  • Was bedeutet eigentlich die Kategorie Marketing, PR in diesem Zusammenhang? Heißt das, wir haben es hier mit einem bezahlten Blogbeitrag zu tun?

    Ich hätte ansonsten die Schokolinsen fast schon als essbares Gadget eingeordnet – aber Marketing? Über Marketing würde der Artikel doch gehen, wenn er beschreiben würde, wie der Hersteller an die Leute herantritt, oder seh ich da was verkehrt?

  • […] Ich schreibe hier natürlich auch über diverse Gadgets oder Elektronik und Zubehör. Doch Gott bewahre, wenn ich mir das alles kaufen würde. So viel Geld hab ich gar nicht. Wenn ich’s hätte, könnte ich mir überlegen, so generös zu sein. Die Idee von individualisierten Schokolinsen finde ich in Ordnung. Doch die Leserschaft von Basic Thinking muss sich noch daran gewöhnen, dass dort mittlerweile auch Frauen schreiben. Mich würde interessieren, ob Frauen per se gerne viel Schokolade essen. Ich kenne einige in meinem Umfeld (und das ist natürlich nicht repräsentativ), die lieber zu Lakritz oder Knabberkram greifen, weil ihnen die Schoki zu süß ist. Solchen könnte man dann auch mit Schokolinsen keine Freude machen. […]

  • Hallo,

    diesen Service von M&M’s gibt es schon mindestens ein Jahr. Also ist jetzt nichts Besonderes…

    Würde mir mehr „Neuheiten“ wünschen und nicht nur Beiträge aus der Vergangenheit 😉

    Vielleicht solltet ihr bei euren Posts auch nicht auf Masse gehen…schreibt doch lieber eins, zwei weniger pro Tag – dafür stimmt dann aber auch die Qualität.

    schönen Abend noch
    Mr. Startup

  • krasse sache, grad heute hab ich mir noch gedacht, ne frau fehlt im team und schwups erscheint ein artikel …

    guter schachzug 🙂

    edit: im artikel vermisse ich die preisklasse, in der sich solche m&m´s bewegen

    aber ich schau mal in die quelle 😉

  • Das Gadget ist doch sowas von alt, schon vor knapp nem dreiviertel Jahr in der Sphaere aufgetaucht.
    Olle Kamelle.

    Mal keine Zweit/Wiederverwertung von Content, der monatelang kreist waere wuenschenswert, was besseres hat das Team wohl nicht ausgraben koennen, schadeschade, da war ich mir sogar zu schade, das zu bloggen.

    Es gruesst das Schaaf

  • Medien-Farce Deutschland…

    Eindrucksvoll konnten Bohlen-Klone wie Don Alphonso Journalismus-Qualitäts-Debatte und Blog-Hetze ad Absurdum führen und Qualitätsmedien infiltrieren. Quo vadis, Medien-Deutschland? Von Ralf Schwartz.Don Alphonso sondert seinen Rotz auf Bildzeitungs-Ni…

  • Mir reicht das so leider nicht. Hier wird nicht s mehr hinterfragt, kritisch beäugt, konstruktiv kritisiert – schade. Genau das hat dieses Blog für mich interessant gemacht. Nun wird leider nur noch stumpf irgendwas vorgestellt und das wars – sehr schade. Ich fürchte so wird das nix.

    Grüsse
    Andreas

  • ja was mir viel mehr hier fehlt ist, dass auf die kommentare überhaupt nicht
    eingegangen wird.. beim robert konnte man von ausgehen, dass wenn man was auch interessantes schreibt, man auch ne antwort von ihm bekommt.. das war wesentlich persönlicher und motivierte auch zum
    kommentieren… hier bin ich mir noch nicht mal sicher, ob die kommentare
    überhaupt noch gelesen werden ^^

  • Eine Intersannte sache, aber warum muss das so teuer sein bzw. warum sind diese Absatzmengen so hoch angelegt? Wieviel soll den meine freundin davon essen bitte? Sind vllt irgendwie preis nachlässe in aussicht?

  • Es handelt sich hier nicht um einen bezahlten Blogbeitrag. Die Kategorie Marketing/PR gab’s einfach schon, kann sein, dass es nicht so 100%ig da rein passt. Werde mich bessern…versprochen 😉

  • Für alle – wie mir auch – denen das Ganze viel zu teuer ist: wenn ihr den Gutscheincode my_wedding bei der Bestellung angebt, gibt es stolze 5 Euro Rabatt.

  • Die Dinger gibt es in den USA schon seit Jahren – im April 2008 erinnere ich mich an eine Werbung dafür im DELTA-Magazin… Was man auf einem 9-Stunden-Flug nicht so alles liest 😉

  • Keine bezahlte Werbung, aber man zieht doch plötzlich nen Gutscheincode für das Angebot aus dem Hut, nachdem negatives Feedback kommt? Das macht die Sache eigentlich eher noch verdächtiger.

  • @54 schau mal weiter oben, da wurde dieser gutscheincode bereits erwähnt, ist nur nicht so richtig zur geltung gekommen

  • Hm, also ich mag M&Ms ja wirklich sehr gern und die Idee mit den Liebesbotschaften finde ich auch klasse. Aber zu dem Preis ist das doch nicht attraktiv. Bei den günstigsten Beuteln muss ich ja dann gleich 15 Stück abnehmen – wo soll ich denn bis zum Valentinstag so viele Freundinnnen herbekommen?

  • Wieviele Freundinnen man da wohl beschenken muss, damit sich das lohnt…

    Also sorry, aber 15 mal die Minitüte oder 4 mal die 170gr-Tüte Minimum, das sind viel zu hohe Mindestabnahmen. Dann am ehesten noch die Spezial-Verpackung. Alles andre ist too much, weil man will ja vielleicht auch noch was andres schenken.

    Wirklich schade, denn im Grunde ist es eine gute Idee.

    Vielleicht sollte man Standard-Sprüche mit geringerer Mindestabnahme anbieten…

  • @Kritiker: Ja, von einem anonymen User, wie Du einer bist. Ich kenne virale Kampagnen aus eigener Erfahrung so, dass man diese Gutscheincodes zur Promotion mitgeliefert kriegt. Na ja.

  • Linktipps der Woche: Gefunden im Netz – KW04/2009…

    Applaus! Die Linktipps der Woche fallen diesmal mit dem 200. Beitrag zusammen! Irgendwie verging die Zeit vom 100sten zum 200sten Post wahnsinnig schnell. Vielen Dank an unsere Leser und Kommentatoren und weiterhin viel Spaß auf myCampbell.de!
    Was hab….

  • Sehr coole Idee. Ist halt wirklich mal was neues und da darf es auch ein bisschen mehr kosten als im Laden. Nette Idee, wenn man die jemandem schenken möchte! Weiter so!

  • Ich finde das mit den Schokoladen-Linsen bedrucken eine tolle Idee. Werde den Designer bei nächsten Geburtstagsanlass ausprobieren. Ich verschenke immer meine kleinen Schokoladen-Täfelchen mit einer bedruckten Grussbotschaft. Das kommt bei jeder Feier in der Familie riesig an. Trotzdem noch Mal vielen Dank für diesen Vorschlag.

  • coole sache, bin erst jetzt drüber „gestolpert“ … die idee hätte mir in der letzten zeit einiges an geschenke-suche-stress erspart. cool, danke.

Kommentieren