Digitales

Obama: It's a cool device, Your Majesty. I've got the same one at home!

Zum Protokoll von Staatsempfängen gehört es nicht nur, die Hände zu schütteln und ein Defilee von Paradeuniformen über sich ergehen lassen: es gehören auch Geschenke dazu. So geschehen abseits des G20-Gipfels in London, als der frisch gebackene US-Präsident Barack Obama der Queen Elizabeth über den Weg lief. Nur, was schenkt man einer Königin? Richtig! Einen iPod.

Obamas Mitbringel aus der Neuen Welt hat für Raunen und Erstaunen gesorgt (und zwar nicht, weil Lizbeth bereits einen Apple-Player ihr Eigen nennt). Mit seinem letzten Präsent an Premier Brown hatte der US-Präsident der englischen Seele mittelschweren Schaden zugefügt: eine DVD Box mit Hollywood-Schinken. Erst als Brown wieder abgezogen war, fiel allen Beteiligten ein, dass aufgrund des Ländercodes keiner der Filme in Großbritannien legal abgespielt werden kann.

Doch zurück zum royalen iPod: Der Fernsehsender ABC hat zwischenzeitlich eine Liste des Inhalts veröffentlicht, mit dem der Player vor der Übergabe gefüttert wurde:

– Photos from the Queen’s 2007 White House State Visit
– Photos from the Queen’s 2007 Jamestown, Va., Visit
– Photos from the Queen’s 2007 Richmond, Va., Visit
– Video from the Queen’s 1957 Jamestown Visit
– Video from the Queen’s 2007 Jamestown Visit
– Video from the Queen’s 2007 Richmond Visit
– Photos from President Obama’s Inauguration
– Audio of then-state senator Obama’s speech at the 2004 Democratic National Convention
– Audio of President Obama 2009 Inauguration Address

Na, da wird sich die Queen aber gefreut haben! Im Gegenzug schenkte sie übrigens den Obamas ein eingerahmtes Bild von sich und dem Duke of Edinburgh. Doch seien wir ehrlich: So schön so ein Königinnenportrait auch ist – es wird über kurz oder lang in der Versenkung verschwinden (Keller des Weißen Hauses). Aber so ein iPod? Für den kann die Queen immer Verwendung finden, etwa auf dem Trimmdichrad oder beim Joggen.

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

7 Kommentare

Kommentieren