Marketing Sonstiges

"A Game For Louis" Teil 2: Werbung auf VOX

Das Rätselraten um 'A Game For Louis' geht weiter. Was steckt dahinter?

Das Rätselraten um 'A Game For Louis' geht weiter.

So, heute Nacht um kurz nach Mitternacht war es also soweit: CSI:NY auf VOX gucken war angesagt. Nicht wirklich meine Serie, aber A Game For Louis (wer auch immer es ist) hat mich genötigt.

So lag ich also heute Nacht in meinem Bett, zappte vom RTL Nachtjournal rüber auf VOX und harrte der Dinge, die da kommen. In der ersten Werbepause war es dann soweit: in greller neonartiger Leuchtschrift flackerte es aus meiner Glotze: A GAME FOR LOUIS. Was folgte war ein eher zusammenhangloser Film mit Kameraführung aus der Ich-Perspektive: Blick auf einen Bürgersteig, auf ein Bett, auf einen langen Flur zwei lange Flure, einen Schreibtisch… und einmal mehr wurde die Frage gestellt: Weißt Du, was als nächstes passiert?

Schließlich wurde noch die Webadresse agameforlouis.ning.com und eine Handynummer eingeblendet. Angerufen hab ich da heute Morgen auch schon. Hat aber keiner abgenommen. Insgeheim hatte ich mit einer Computerstimme und einem neuen neuen Hinweis gerechnet. Doch Fehlanzeige. Insofern bleibt weiter die Frage, wer hinter dem Marketing-Gag steckt… ich bleibe dran – und warte auf weitere Hinweise. Hab‘ ja sonst nix zu tun. 😉


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
(Senior) Social Media Manager (m/w/d)
Jochen Schweizer mydays Holding GmbH in München
Social Media Manager (m/w/d) – Hashtag-Held
Kabs in Hamburg

Alle Stellenanzeigen


Und für alle, die sich auch ein Bild vom Spot machen wollen: bei YouTube wurde es bereits eingestellt.

Update 8. April 2009

Inzwischen ist das Spiel fortgesetzt worden – auch ohne Anruf auf dem Handy: http://tinyurl.com/dy9tsp


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

(Hayo Lücke)


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

14 Kommentare

Kommentieren