Sonstiges

IVW-Zahlen April: Der Monat der Klickmuffel

ivw-april

Der April war zwar ein Hitzerekordmonat und dazu war er noch mit Ostern gesegnet – aber dass die Deutschen daraufhin so kontaktscheu werden, hätte ich nicht gedacht. Die IVW-Zahlen sind da: Bei fünf der sechs größten Social Networks sind im vergangenen Monat die Klickzahlen eingebrochen. Den Minusrekord konnte dabei wer-kennt-wen.de für sich verbuchen und musste so seinen frisch erworbenen Status als PI-Spitzenhalter wieder an SchülerVZ abgeben: minus 16,3 Prozent. Zweiter, dicker Verlierer waren die Lokalisten (minus 13,47 Prozent). Noch sind keine Stellungnahmen der Netzwerke eingetroffen, sobald ich etwas auf den Schreibtisch bekomme, melde ich mich.

Übrigens nicht nur die Social Communities mussten Federn lassen, auch im News-Bereich sah es nicht anders aus. Eine interessante Aufstellung findet ihr gerade bei Meedia.

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

14 Kommentare

  • ich muss sagen, insgesamt steigen bei mir die klickraten.
    zwar auf niedrigerem niveau, aber es geht bergauf, trotz blogdepression allenthalben. ich merk nix.

    habe aber grosse einbrüche bei sonnigen wochenenden…
    und komischerweise, wenn ich nicht da bin, aber vordatierte blogposts veröffentliche. muss ich denn auch mental ständig dabei sein?

  • naja, ob sich die kontaktfreudigkeit der deutschen proportional zur klickzahl im internet verhält, halte ich für sehr fragwürdig.
    es gibt auch noch soziale kontakte ausserhalb von xyVZ, wer hätte das gedacht …

  • Bei StudiVZ und MeinVZ liegt es vielleicht an den neuen Eliteprofilen der Politiker, auf SchuelerVZ gibt es die nämlich nicht. Könnte sein, dass der Schuss nach hinten losgegangen ist…

  • manomannnn die Zahlen könnten von Steinbrück und Co. stammen..Milliarden, Milliarden wenn man nicht die Blase auch dort ..puffffff macht 🙂

  • Warum wird Facebook da mit keinem Wort erwähnt? Sollte das als No.1 auf der Welt (selbst ernannt vs. tatsächlich) nicht irgendwie eine solche Erwähnung finden ?

  • @10: Facebook lässt sich leider nicht durch die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern zählen. Deshalb tauch es nicht in der Statistik auf.

  • Ja ja, diese ewigen Feiertage, schönes Wetter und sowas.. das gehört alles Verboten.. ganz klar nicht positiv für’s Online-Business 🙂

    Aber bei diesen PIs kann einem schon schön schwindelig werden.. Schade natürlich für die Betreiber dass es bei der Vermarktung noch oft ein wenig hapert.
    Die VZ’s wird’s dennoch freuen dass wkw auch mal ein wenig einstecken muss.

  • In den Statistiken wird sich wohl in den nächsten Monaten auch nix ändern, denn es wird ja eher schöner das Wetter als schlechter^^ Vielleicht sollten einige Netzwerke mal eher auf Sommeraktivitäten schalten….

Kommentieren