Sonstiges

Kooperation mit o2: Auch die Lokalisten bekommen ihren eigenen Handytarif

lokalisten

Das könnte man ein knappes Rennen nennen: Nur einen Tag nachdem Wer-kennt-wen eine Kooperation mit Vodafone bekannt gegeben hat, erreicht mich hier eilige Kunde aus München: Auch die Lokalisten haben ein eigenes Mobilfunkangebot in der Pipeline – wie mir versichert wurde: sogar schon ein wenig länger als der Wettbewerber.

Viele Details sind unserer Kontaktperson von den Lokalisten aber noch nicht zu entlocken: Hier wird o2 sein Mobilfunknetz zur Verfügung stellen, zudem ist die Rede von „attraktiven Freundschaftspreisen“ zu denen die 3,5 Millionen registrierten Lokalisten untereinander telefonieren und SMS verschicken können. Ebenfalls inklusive: Der kostenlose Zugriff auf das erst kürzlich verbesserte (PDF) mobile Portal der Plattform, das unter m.lokalisten.de erreichbar ist. Beim „Lokalisten Fon Tarif“ wird es sich um ein Prepaid-Angebot ohne Grundgebühr, Mindestumsatz oder Vertragsbindung handeln. Der Preis ist noch unbekannt, allerdings seien zum Launch „Anfang Oktober“ einige Sonderaktionen für Schnellbesteller geplant.

Damit haben bald vier soziale Netzwerke in Deutschland Anschluss an die Mobilfunkwelt gefunden – auch, wenn es sich bei Facebook und den VZ-Portalen bislang nur um kostenlose SMS-Benachrichtigungen handelt. Es wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis die beiden größten Player auch in Sachen mobiles Internet nachziehen werden. Wir haben die weitere Entwicklung jedenfalls im Blick, sobald wir etwas Neues erfahren, könnt ihr es kurze Zeit später hier finden.

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

10 Kommentare

Kommentieren