Sonstiges

eBay schaltet die Blogs ab, rät Nutzern zum "Ausdrucken" der Beiträge

ebay-logoStreamlinen! So lautet die neue Devise beim Auktionshaus eBay. Nachdem Skype verkauft und alle Buttons des VoIP-Dienstes von der Plattform gefegt wurden, folgen nun weitere Elemente, die nicht unmittelbar dem Kerngeschäft zugeordnet sind. Wie das Unternehmen bekannt gibt, werden zum 31. Oktober weltweit sämtliche eBay-Blogs eingestellt. Über die Anzahl der betroffenen Nutzer wurde kein Wort verloren, ich habe gerade eine Anfrage bei der Pressestelle laufen, sobald ich mehr in Erfahrung gebracht habe, wird es ein Update geben.

eBay gibt als Grund für diesen Schritt an, dass man sich noch mehr auf das konzentrieren wolle, was für die Mitglieder „die allergrößte Wichtigkeit besitzt“. Blogs gehören demnach nicht dazu:

Wir sind äußerst dankbar für all die hervorragenden Artikel, die von unseren Mitgliedern in den eBay-Blogs veröffentlicht wurden und möchten uns im Namen der eBay-Community bei Ihnen für Ihre Beiträge bedanken.


Zum 31. Oktober werden die Blogs komplett abgeschaltet. Als Alternative wird der Besuch der eBay Community vorgeschlagen. Mitgliedern bleibt keine Möglichkeit, ihre Postings über die Plattform zu sichern oder zu exportieren. Deshalb rät eBay allen Mitgliedern, ihre Beiträge „auszudrucken“. Ob das der richtige Weg ist, mit seinen Nutzern aus dem ausgelaufenen Projekt des Ressorts „Kundenbindung“ umzugehen, bezweifele ich.

Update, 16:45 Uhr

Gerade hat sich die Pressestelle von eBay bei mir gemeldet. Die Anzahl der betroffenen Nutzer in Deutschland läge im „zweistelligen Bereich“, so der Sprecher Wolfgang Huber. „Wegen der geringen Nutzung haben wir uns entschlossen, uns in Zukunft noch mehr auf das zu konzentrieren, was für unsere Mitglieder die allergrößte Wichtigkeit besitzt: nämlich eBay zur besten Website für Käufe und Verkäufe zu machen.“

(André Vatter)

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

31 Kommentare

Kommentieren