Sonstiges

Gadget-Zeit auf der IFA: eine Tastatur für das iPhone

Einige wichtige Neuerungen von der am heutigen Dienstag zu Ende gehenden Internationalen Funkausstellung (IFA) haben wir Euch ja hier schon vorgestellt. Natürlich aber ist die Messe auch der richtige Ort für Gadgetfirmen, die sich vorgenommen haben, Apples Produkte noch zu verbessern.

Zuletzt haben wir von einem Hersteller berichtet, der das iPad mittels Bluetooth-Tastatur in einen Laptop verwandelt. Nun ist wieder das iPhone an der Reihe, durch ein asiatisches Unternehmen erweitert zu werden. Die Hongkonger Firma Nuu stellte auf der IFA ihre Schutzhülle für das Apfel-Telefon vor, die zugleich das Tippen von E-Mails erleichtern soll.

Bei dem  „Mini Key“ genannten Produkt handelt es sich um ein iPhone-Case mit integrierter Mini-Tastatur, die bei Bedarf herausgeschoben werden kann. Damit soll nach Angaben des Herstellers sowohl das Antennen-Problem gelöst werden als auch das Schreiben längerer Nachrichten leichter von der Hand gehen. Und ich dachte immer, das tolle an Apples Smartphone sei, dass es keine Tatstatur benötigt. Wer sie trotzdem braucht, für den ist das Gadget für 69 US-Dollar (ungefähr 54 Euro) vielleicht ja die Lösung.

(Nils Baer)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Nils Baer

Nils Baer hat im Jahr 2010 über 100 Artikel für BASIC thinking geschrieben und veröffentlicht.

8 Kommentare

  • Das mit der Tastatur verstehe ich auch nicht.

    Auch beim iPad: Wo ist denn die Tastatur?
    Hallo?!
    dann kauf dir doch n Netbook.

  • Ei, das tolle am iPhone ist ja gerade, dass es keine Tastur hat.
    Da könnt ich mir ja gleich den Nokia-Knochen anschaffen.

  • Ich seh’s so: das Ding erspart einem das iPad rumschleppen, und man kann bequemer Texte schrieben als mit der Ein-Fingertechnik,
    Ein Nokia-Knochen synchronisiert mich weder so problemlos mit Mobile Me und meinen sonstigen Macs noch hat er so viele Progs wie das iPhone, von der restlichen Usability ganz zu schweigen.
    Best of both worlds sag ich mal.

  • Ich sehs wie Kommentator 4: Das iphone ist vom design und der usability ziemlich perfekt. Das einzig Verbesserungswürdige ist die Leistung “ unter der Haube“, und diese Verbesserungen werden ja auch fortlaufend vorgenommen.

  • Ein Grund für mich das Nokia N97 zu kaufen, anstatt dem IPhone war die kleine Tastatur. Ich war schon immer ein SMS Feind und hatte irgendwie große Probleme mit dem dicken Daumen die richtigen Tasten zu treffen.
    Und da schien mir das als Ideal Lösung, war nur leider ein Trugschluss, die Tastatur nun auch nicht wirklich geändert. 😉

Kommentieren