Sonstiges

Frankfurt StoryDrive – Wo Inhalt keine Grenzen kennt

Sponsored Post Was ist das?
Anzeige

Vom Buch zum Film, zum Game, zur App – eine Story wird heute crossmedial erzählt und vermarktet. StoryDrive – die Konferenz (6. und 7. Oktober 2010) auf der Frankfurter Buchmesse ist der erste professionell organisierte Treffpunkt der Medien- und Entertainmentwelt. Mit dabei sind u.a. Dave Stewart, Tim Renner, Jakob Augstein sowie Vertreter von MTV, Nintendo, BBC.

Neben Keynotes, interaktiven Q-&-A-Formaten und Diskussionen zu aktuellen Veränderungen innerhalb der Medienlandschaft zeigen praxisnahe Workshops und Casestudys Möglichkeiten und Chancen des cross-, trans- und multimedialen Storytellings auf.

Jetzt Karten für die Konferenz sichern auf: http://storydrivefrankfurt.com

StoryDrive findet im Film & Media Forum auf der Frankfurter Buchmesse statt und ist Teil von „Frankfurt SPARKS – the Digital Initiative of the Frankfurt Book Fair” (www.frankfurtsparks.com). Unter diesem Dach lanciert die Frankfurter Buchmesse neue Ausstellungsformate, Konferenzen und Veranstaltungen rund um die Zukunft der Medien- und Kreativbranchen.


SPARKS vernetzt!


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Sponsor

Hier veröffentlichen ausgewählte BASIC thinking-Sponsoren Infobeiträge. Diese sind selbstverständlich als Anzeige gekennzeichnet.

6 Kommentare

  • Irgendwie macht Ihr Euch mit Sponsored-Posts dieser Art meiner Meinung nach den Blog kaputt bzw. vergrault die Werbepartner irgendwann wg. zu wenig PIs bzw. Klicks. Man merkt jedesmal total den Stilbruch bei diesen Artikeln und das ganze kommt eigentlich nur noch als Werbung rüber, auf die irgendwann keiner mehr klickt. Wieso macht ihr es nicht wie bei trigami & Co und schreibt die Sponsored-Posts selbst?

  • Hallo,
    ich habe diesen Sponsored Post für die Frankfurter Buchmesse veranlasst. Ja klar, es ist Werbung und Pressemeldung-mäßig (Wer? Was wann Wo?). Aber ich dachte mir, dass basic thinking-Leser eine passende Zielgruppe für diese doch recht spezielle StoryDrive-Konferenz (Themen wie Medienkonvergenz, liquid content, transmediales storytelling etc.) sind. Und ja, ich hoffe, dass wir durch dieses Post mehr Aufmerksamkeit bekommen und auch mehr Karten verkaufen. Ich dachte mir halt, dass dieses Produkt hier gut hinpasst und deswegen nicht als störend empfunden wird.
    Beste Grüße,
    Frank

  • @Frank – Wenn ich dazu kurz etwas sagen darf: die, die Deinen Post interessant und spannend finden, werden an dieser Stelle in der Regel nichts schreiben. Und ein paar notorische Jammerlappen gibt es immer – auch im Supermarkt um die Ecke an der Kasse. Kannste nix gegen machenm. 😉

  • Hallo Frank,

    das ist ja auch vollkommen OK, nur irgendwie fällt mir halt gleich der Stilbruch total auf. Es wäre denke ich halt besser, wenn das Posting im Blogstil der BT Autoren geschrieben wäre. Ist auch weniger eine Kritik an Dir als an den BT Autoren, die IMHO besser dran wären, wenn Sie den Artikel selbst geschrieben hätten (natürlich genauso gegen Geld und mit entsprechender Kennzeichnung).

    Gruß,
    Philipp

  • hallo,
    danke für das feedback! ja sicher, es ist schon ein stilbruch. und idealerweise hätte ich mir eine vorbericht-erstattung im basic thinking blog gewünscht. die hätte von den bt-autoren auch ganz subjektiv, kritisch etc. ausfallen können. so ist es halt „nur“ ein werbe-post, was ja auch deutlich zu erkennen ist. aber das finde ich immer noch besser als gar keine erwähnung in blogs wie basic thinking. es ist halt für klassische unternehmen nicht immer einfach, das interesse von relevanten blogs für neue produkte zu wecken.. 🙂
    gruß,
    frank

Kommentieren