Sonstiges

YouTube pimpt seine Homepage – und bastelt an einem "Watch Later"-Button

Bei YouTube wurde mal wieder ein wenig an den Stellschrauben gedreht, die Änderungen fallen dieses Mal aber weniger schwer ins Gewicht, als noch im April dieses Jahres. Damals wurde der Video-Seite ein Redesign verpasst, aktuell präsentiert sich die Homepage mit leichten Veränderungen und um einige Features erweitert. Wer sich einen eigenen Eindruck von den Neuerungen verschaffen möchte, muss diesem Link folgen, da sich die Seite noch in der „Experimentierphase“ befindet.

Ich gestehe, dass ich meinen Account bei YouTube zwar schon seit über vier Jahren habe, ihn aber eigentlich brach liegen lasse. Soll heißen: ihn kaum aktiv nutze, nicht wirklich irgendwelche Abos habe oder anderen Möglichkeiten in Anspruch nehme, die mir dort geboten werden. Die nachfolgenden Screenshots habe ich daher nicht von meinem Account gemacht, sondern bei YouTube „ausgeliehen“.

Wie bislang auch, werden euch am Kopf der Seite Vorschläge für Kanäle unterbreitet, die euch gefallen könnten. Neu ist dabei, dass ihr darüber einen kleinen Überblick über eure Mailbox erhaltet.

Den Kanalvorschlägen folgten bis dato eure Abos. Das ist auch so geblieben, wird nun aber zusätzlich durch Videos ergänzt, die eure Freunde mochten (Stichwort „Friend Activity„) und die euch empfohlen wurden. Darüber hinaus werden euch künftig statt dem aktuellen die letzten vier Videos angezeigt, die in einem von euch abonnierten Kanal veröffentlicht wurden.

Bei der neuen Homepage könnt ihr Videos, die ihr nicht mögt, sehr einfach löschen. Hierzu bewegt ihr den Mauszeiger über das entsprechende Filmchen, es poppt ein „X“-Feld auf – klicken, weg, fertig. Videos, die ihr euch bereits angeschaut habt, werden zur besseren Orientierung für euch künftig grau schattiert.

Zum Schluss folgt noch eine Übersicht mit jenen Videos, die ihr mit einem Daumen nach oben gewürdigt habt.

Das war es im Prinzip. Bei Techie-Buzz bin ich aber noch über einen interessanten Hinweis gestolpert. Offenbar testet YouTube auch noch einen „Watch Later“-Button, der bislang nur wenigen Usern zur Verfügung gestellt wurde. Mit ihm ist es möglich, Videos für ein späteres Anschauen zu markieren, wenn man in dem Augenblick keine Zeit dafür hat. Hier zunächst ein Screenshot, auf dem der Button zu sehen ist:

Und so werden euch die für später markierten Videos dann angezeigt:

Es scheint, als würde die Möglichkeit, Content für einen später möglichen Konsum markieren zu können, immer stärker an Popularität gewinnen. Für Websites ist sie bereits von Instapaper bekannt, YouTube führt sie für Videos ein und vor Kurzem hatte ich auch darüber berichtet, dass mit AdKeeper so etwas bald auch bei Werbung möglich sein soll. Interessanter Trend…

(Marek Hoffmann)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Marek Hoffmann

Marek Hoffmann hat von 2009 bis 2010 über 750 Artikel für BASIC thinking geschrieben und veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Dass ein Autor eines der wichtigsten Internetblogs seinen Youtube-Account brachliegen lässt, wundert mich. Ich halte die Abofunktion Youtubes nämlich für die beste mir bekannte zum Abonnement audiovisueller Medien im Internet und finde sie so gut, dass ich sie mir für die Nutzung ALLER Mediatheken und Videoplattformen wünschte. Ideal wäre natürlich, wenn Youtube neben den Abonnements von YT-Videos noch die Möglichkeit zum Einrichten anderer Medienfeeds schaffen würde. Mit Abo- und Bookmarkfunktionen sieht es bei Mediatheken sowieso noch sehr mau aus. Dafür fehlt es in Deutschland leider auch noch an einer übergreifenden Plattform, wie Google TV vielleicht ab dem nächsten Jahr eine sein wird. (Kann man das amerikanische Google TV eigentlich schon mit irgend einem Trick in Deutschland nutzen?). Bisherige Medienplayer-Software finde ich für solche Abozwecke so undurchsichtig, zeitraubend kompliziert und damit unbrauchbar, dass mir dafür nur die Bezeichnung „Schrott“ einfällt.
    Ein Manko hat auch diese schon sehr gute Abofunktion von Youtube leider noch. Videos lassen sich bisher leider nicht nach Themen abbonnieren, also Videoabos nicht in mehreren einzelnen Abokanälen ablegen. Das wäre der nächste logische Schritt, wenn man Youtube-Abos nach Kanälen geordnet wie einzelne Kanäle in einem Fernseher aufrufen könnte/wollte/sollte.
    Eine Verbesserung an mehr Übersicht sind die jetzigen Neuerungen auf alle Fälle.

  • Mich wundert etwas, dass Ihr noch nichts darüber gebracht habt, dass seit einigen Tagen das 15-Minuten-Limit bei YouTube gekippt wurde und die meisten User (die hinsichtlich Urheberrechtsverletzung noch nicht negtiv aufgefallen sind) nun Videos ohne Zeitbegrenzung hochladen können. Eigentlich hat kaum ein Blog darüber berichtet, was mich echt etwas wundert…

    Oder habe ich das bei Euch nur übersehen?

Kommentieren