Sonstiges

HD-Fans bestürmen Sky – Pay-TV-Sender steigert Kundenzahl deutlich

Sky erhöht die Preise und keiner weiß so recht, warum. Oder doch? Es ist gerade mal ein paar Tage her, da habe ich versucht, euch zu erklären, warum auch der chronisch defizitäre Pay-TV-Sender an Preissteigerungen nicht vorbei kommt. Sicher, wir alle wünschen uns ein möglichst preiswertes Bezahlfernsehen, weil wir ja auch die allseits geliebte GEZ noch im Nacken sitzen haben. Trotzdem geht die Inflation auch an einem gewinnorientierten Unternehmen wie Sky nicht spurlos vorbei.

Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass wir euch erst am 24. Februar mit neuen Zahlen rund um den größten deutschen Bezahlsender versorgen können, doch da lag ich falsch. Denn überraschenderweise hat Sky schon heute Details zur Kundenentwicklung vorgestellt. Wohl auch, weil das vierte Quartal in diesem Punkt sehr erfreulich ausfiel. Ganz ehrlich: Dass Sky im Weihnachtsgeschäft netto 131.000 neue Kunden gewinnen konnte, nein, damit hätte ich nicht gerechnet. Und das ist nicht die einzige gute Nachricht.

Denn auch die Zahl der Kündigungen erreichte im Gegensatz zu vorherigen Quartalen einen spürbar überschaubareren Rahmen. Weil zwischen Oktober und Dezember vergangenen Jahres „nur“ 76.000 Kunden ihr Sky-Abo kündigten, fiel dieser Wert zum ersten Mal seit langer Zeit nicht sechsstellig aus. Das ist aber kein Grund in ausufernden Jubel auszubrechen. Denn ein Blick auf die Gesamtjahreszahlen zeigt auch, dass Sky 2010 noch nicht wirklich viel erreicht hat. Zwar stieg die Kundenzahl um netto 183.000 auf insgesamt rund 2,65 Millionen, es mussten aber auch viele, viele Kündigungen verkraftet werden. Den 599.000 Neukunden standen 415.000 Kündigungen gegenüber.

Die Fanklientel bereits abgefrühstückt?

Um noch einmal dran zu erinnern: Um schwarze Zahlen zu schreiben, braucht Sky rund 3 Millionen Kunden. Das heißt, im Laufe der nächsten Quartale muss die Führungsriege um Konzernchef Brian Sullivan alles daran setzen, dass der positive Trend des vierten Quartals nicht einreißt. Ob das gelingt? Ich habe meine Zweifel. Klar, auch mit dem durchaus beachtlichen Neukundenplus im Weihnachtsgeschäft habe ich nicht wirklich gerechnet, aber liegt gerade darin nicht die eigentliche Gefahr für Sky?

Viele Neukunden haben sich und ihrer Familie zu Weihnachten etwas Besonderes schenken wollen und neben einem neuen Flachbild-Fernseher auch ein Sky-Abo unter den Weihnachtsbaum gelegt. Das heißt, diese potenziellen Neukunden sind nun schon abgefrühstückt. Heißt im Umkehrschluss, dass die Netto-Neukundenzahl zwischen Januar und März nur mit viel Marketing-Power auf gleichem Niveau gehalten werden kann – wenn überhaupt. Denn wenn man sich die Zahlen der ersten Quartale der vergangenen Jahre anschaut, wird deutlich, dass das Neukundenwachstum zwischen Januar und März stets hinter dem des Vorquartals zurückblieb.

Umso erstaunlicher finde ich es, dass sich Hauptaktionär Ruprecht Murdoch mit seiner News Corporation noch einmal dazu durchgerungen hat, Millionen in Sky zu investieren. Bisher war ja schon bekannt, dass Sky 340 Millionen Euro bekommt, um finanziell für die Zukunft abgesichert zu sein. Heute wurde nun kommuniziert, dass unter bestimmten Voraussetzungen noch einmal 60 Millionen Euro hinzu kommen. Geld, das nach Angaben von Sky benötigt wird, um zusätzliche Investitionen stemmen zu können – speziell im HD-Bereich.

Erfolgreicher Kapitän Sullivan

Dürfen wir uns also auf noch mehr HD-Sender freuen? Es ist stark davon auszugehen, denn gerade in diesem Programmsegment – das ja auch den neuen 3D-Kanal beinhaltet, der ab dem kommenden Wochenende sonntags ein Spiel der Fußball Bundesliga im 3D-Modus überträgt – konnte Sky in den zurückliegenden Monaten ordentlich punkten. 2010 wurden insgesamt 325.000 neue HD-Kunden gewonnen, sodass die Gesamtzahl der HD-Abos auf 593.000 kletterte. Allein im vierten Quartal kamen 183.000 neue HD-Kunden hinzu.

Da ist es nachvollziehbar, dass Konzernchef Brian Sullivan gerade in diesem Bereich die Zukunft von Sky sieht und sagt: „Auch wenn wir noch einen langen Weg vor uns haben, sehen wir uns durch die Entwicklung der Kennzahlen bestätigt.“ So lange HD-Programme mehr oder weniger exklusiv bei Sky laufen, kann er das durchaus so formulieren. Doch was macht Sky eigentlich, wenn es HD-Inhalte nicht mehr hauptsächlich im Pay-TV oder zumindest in vielen Fällen nicht mehr exklusiv bei Sky zu sehen gibt? Es wäre nicht seriös an dieser Stelle wilde Thesen zu entwerfen, ich bleibe aber weiter skeptisch, dass Sky zeitnah in die Gewinnzone rutschen wird. Auch wenn ich den Eindruck habe, dass Sullivan seine Mannschaft im Griff hat und auf einen stabilen Kurs eingenordet hat. Von seinen Vorgängern Kofler, Börnicke und Williams konnte man das ja nicht wirklich behaupten. Da wirkte Sky eher wie ein bunter Hühnerhaufen, in dem eine Hand nicht so recht wusste, was die andere tat.

(Hayo Lücke)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

25 Kommentare

  • Ich habe seit einem Jahr Sky und bin sehr, sehr glücklich. Noch glücklicher wäre ich wenn noch mehr Filme und Serien mit optionalen O-Ton gesendet werden (Hallo Discovery!) (Sind aber schon eine Menge) und bei diesem Sender aus München die Serienvor- und Abspänne gezeigt würden. Sky ist klasse. GEZ habe ich noch nie bezahlt und außer als Jugendlicher und Kind nie so recht Öffentlichen Zwangsgebührenfinanzierte Sender gesehen. Seit Jahren garnicht mehr. Einfach nicht zahlen, kann niemand was machen.

  • Ich vermute mal, dass das auch ein bißchen mit dem Wandel zu tun hat, den das TV-Abo inzwischen durchmacht. Denn mit Video On-Demand usw. von T-Online, Alice und co sind immer mehr Kunden bereit für mehr Qualität (im Sinne von HD) auch mehr Geld auszugeben. Das kommt scheinbar auch Sky zu gute.

  • Ehrlich wenn ich das über GEZ lese wird mir schon wieder übel. Hat sich eigentlich schon irgendwer mal darüber informiert, was die öffentlich-rechtlichen dafür leisten? Schon mal jemand die Möglichkeiten des Telekollegs gecheckt? Schon mal gesehen, was man sich da alles für Broschüren, Infomaterial usw runterladen kann? Schon mal die kostenlosen Apps der Tagesschau bzw das kostenlose streaming angesehen?

    Will man darauf wirklich verzichten und fröhlich weiter in die Volksverdummung laufen?

    Besteht die Welt nur noch aus Fussball, sonstigem Sport, Dschungelcamp und Pornos?

    Ja und der Rat einfach nicht zu zahlen ist natürlich auch unglaublich intelligent und sollte von jedem der bereit ist Bußgeld zu zahlen sofort nachgeahmt werden.

    Wenn es nach mir ginge müsste das jeder mittragen. Aber das werden hier wieder die wenigsten verstehen, denn das Programm der privaten Sender ist natürlich so unglaublich wertvoll – wer braucht schon Telekolleg und Co., wenn man Galileo in 3D oder das Spiel Hintertupfing gegen Doofhausen in der 12.ten Liga in HD anguggn (das man dafür 40 Euro im Monat zahlt ist natürlich nicht zuviel – das können sich alle leisten klar) kann?

    Ach was solls – ich geb auf.

    ps Flamen nicht notwendig – les hier eh nimmer mit.

  • Sullivan sollte nicht nur sein eigenes Team „einnorden“, sondern endlich auch die Verantwortlichen von Unitymedia – der Kabelnetzbetreiber speist nämlich nach wie vor nur einen Sky HD-Sender ein. Kaum vorstellbar, wie viel Kundenpotenzial so in NRW und Hessen auf der Strecke bleibt…

  • ic h denke das hat alleine was mit dem „geheimen“ sky angebot vom Herbst 2010 zu tun. Man bekam für 25 Euro 3 Pakete + HD + Reciver. Da haben viele Leute zugeschlagen. Beworben wurde dieses Angebot nicht, aber es wurde von Mund zu Mund verbreitet. Auch ich habe dort zugeschlagen.

  • Und sie könnten die Zahl wahrscheinlich noch steigern, wenn sie nicht zwangsweise Sky Welt aufdrücken würden. Ich möchte nur Bundesliga und Sport, muss aber die albernen 13Street usw. Kanäle dazu nehmen.

  • Andere Länder kommen auch gut ohne GEZ aus. Ich will die ÖR nicht. Ein TV-Sender wäre okay für die Grundversorgung, aber so viele? Und dann noch endlos viele Radiosender. Ich zahle nicht und werde niemals zahlen. Die Nazis haben das System erfunden, es funktioniert gut. Staatlich kontrollierte Massenmedien.

  • Für den Discovery Channel und den National Geographic Channel zahle ich gerne, jedoch nicht für ARD, ZDF und Konsorten.

  • Zur Einstimmung der GEZ-Goebbels-Sender Sat-Kulturzeit!!! Die Palin-Zielscheibe wird auch eingeblendet!
    Und hier führt nun die gesalbte blonde Hexe – ich glaube, sie heißt Mendelsohn (Heta hilf!) – ein Interview in derselben Kulturzeit-Sendung mit einem co-gesalbten Schreiberling namens Wackwitz über die Tea Party. Besonders interessant etwa ab Minute 2:20, wo der Gesalbte sich darüber aufregt, daß die Tea-Party-Leute alles selber machen möchten und nicht auf die Intelligentsia, also Leute wie ihn und die Hexe, hören! Ein Musterbeispiel linker Goebbels-Propaganda im öffentlich-rechtlichen GEZ-Fernsehen! Soll hier nur keiner kommen und sagen, die USA gingen uns nichts an! Unsere roten Kultur-Bolschewisten in Glotze und Presse benützen jedes Land der Erde, um ihre linke Weltsicht zu verbreiten!

    http://www.3sat.de/mediathek/mediathek.php?obj=22534&mode=play

  • Ach, die ÖR haben tolle Telekollegs? Ist ja super, wusste ich ja gar nicht – und ist mir auch sch—nurzegal!
    Wie die meisten wäre natürlich auch ich bereit, für deren Angebot zu zahlen, so ich es denn auch nur im mindesten in Anspruch nähme, was aber nicht der Fall ist, wahrscheinlich muss ich da erst noch reinwachsen, resp. reinaltern.
    Mal im Ernst und frei nach Homer Simpson: Fernsehen? Gibts den Quatsch immer noch?

  • „HD-Fans bestürmen Sky – Pay-TV-Sender …..“
    Wieder eine Überschrift auf Blöd-Zeitungs Niveau …. das bringt Klick’s ?

    Es ist normal das es im 4. Quartal zu Weihnacht immer dank agressiver Webung und verbilligter Schnupper – Abo es immer zu einer Steigerung der Abo Zahlen kommt, zudem bezweiflich ich das Sky mit der schon seit Jahren prognostizierten 3 Mio Abogrenze Provitable ist?
    Denn neue Angebote in HD oder 3D sind ja auch Kostenintensiv so das eigentlich dann noch mehr Abos verkauft werden müssen?

  • @#11

    Kleine Info-Runde für dich – unabhängig davon, ob Du mir zustimmen wirst oder nicht.

    Überschriften

    * haben einen inhaltlichen Bezug zum Folgenden
    * sind kein Kommentar (bei informierenden Beiträgen)
    * geben kurz den wesentlichen Inhalt wieder
    * wecken Neugier zum Weiterlesen
    * erzeugen Spannung

    Ich denke, wir machen nichts anderes. Ob Du das nun mit der Bild-Zeitung in Zusammenhang bringst (die ihren Job – wenn auch reißerisch – sehr gut machen), überlasse ich dir 🙂

  • Sky hat die Abos ohne Ende zu Sonderpreisen rausgehauen. 3 Pakete 25 Euro bzw. Komplett 35 Euro, jeweils für die gesamten 12 Monate. Und die HD Pakete gabs kostenlos dazu.

  • Sky hat ein riesiges Potential bislang noch gar nicht ausgenutzt (vielleicht, weil es lizenzrechtlich untersagt ist, keine Ahnung) – eine kostenfreie Smartcard, mit der ich sämtliche Spielfilme oder Fußballspiele / Sport-Ereignisse per Einzelkauf buchen kann – ohne Aboverpflichtung. Ich bin sicher, dass dies hunderttausende, wahrscheinlich sogar 1 – 2 Mio neue Kunden bringen würde, die zumindest übers Jahr gesehen einen erheblichen Deckungsbeitrag für Sky erbringen würden. Im Mobilfunkbereich ist genau das doch schon längst Standard…

  • Ich denke auch, dass Sky seit dem letzten Führungswechsel viel verbessert hat. Der Ausbau des HDTV-Angebots ist zudem vielversprechend, weil sich der Anbieter hier von der Konkurrenz abheben kann.

    Gefahr sehe ich jetzt vor allem durch kostenpflichtige Online-Videotheken.

    Dass sich die Fernsehzuschauer auch in anderem Zusammenhang langsam ans Bezahlen gewöhnen, wurde in den Kommentaren ja schon angesprochen. Die Verschlüsselung der HD-Versionen von privaten Free-TV-Sendern wie RTL und SAT.1 (Stichwort HD+) ist das Beste, was Sky passieren konnte.

    Wenn der Free-TV-Empfang den gleichen Aufwand benötigt wie der Pay-TV-Emfpang und auch nicht mehr kostenlos ist, entsteht bei den Fernsehzuschauern der Druck, sich die nötige Technik zuzulegen und sich an das Bezahlen zu gewöhnen. Gleichzeitig wird das Free-TV-Angebot dadurch eingeschränkt. Je mehr sich HDTV zum Standard entwickelt, desto mehr profitiert Sky von dieser Entwicklung.

  • Entscheidend für die Verbreitung sind auch die Empfangswege. Die Mehrheit in Deutschland hat immer noch Kabelfernsehen. Davon nutzt nur eine kleine Minderheit einen DVB-C-Receiver (dass inzwischen JEDER analoge Kabelempfänger mit einem Receiver auch digitales Kabel hätte, weiß ja kaum jemand). Dafür müssen die örtlichen Monopol-Kabelanbieter natürlich auch ALLE Sky-Angebote einspeisen. Was bringt ein angeblicher 3D-Sender, der im größten Teil Deutschlands gar nicht empfangen werden kann (Kabel Deutschland, Unitymedia)? Von den HD-Sendern ist auch nur ein Bruchteil verfügbar. Also in mir hätte Sky sofort einen Kunden, wenn ich das, was sie anbieten auch wirklich bekommen könnte.

  • Sagen wir mal so … mein Fernseher ist zu groß für Nicht-HD. Würde Sky keinen Aufpreis für HD verlangen und alle Kanäle so senden, wäre das wirklich ein Mehrwert, der den Preis rechtfertigt (ich bin kein BuLi-Fan). Sonst gibt man sich halt mit dem Quiz-Break verseuchten Privatfernsehen zufrieden :/

  • Wir gehören auch zu den Neukunden von Sky, und warum? Es gab endlich mal wirklich gute Abo-Angebote zu einem fairen Preis! Das Sport- und Bundesliga-Paket war uns sehr wichtig, die HD-Sender ein netter Bonus. Das alles für 29 Euro im Monat inkl. Sky Welt halte ich für fair.

  • Ich bin seit Jahren Sky Kunde (also schon zu Premiere-Zeiten) und war immer begeistert, bis zu dem Punkt als ich mir einen neuen TV mit integrierten HD-Receiver gekauft habe… Seitdem gibt es für mich kein Sky mehr… Als Altbestandskunde (wie ich nett am Telefon genannt wurde) gibt es einfach bestimmten Service nicht, den Neukunden aber geniessen dürfen…
    Die ganze Geschichte gibt es auf meinem Blog und ich weiß es gibt eine schöne teure Alternative wie ich Sky wieder empfangen könnte…

  • ich hab mir sky auch vor alem wegen der bundesliga ins haus geholt und einige zeit später hab ich mir die anderen sky-pakete dazugebucht und ich habs nicht bereut aber der eine odere andere HD sender könnte schon noch kommen grins

  • Nach Weihnachten kommt es oftmals zu einem „Einbruch“ das wäre ja zunächst ganz normal!

    Bei Sky kann ich mir gut vorstellen, dass die guten Zahlen durch Kombipakete mit TV-Geräten zustande gekommen sind: Kaufe LCD erhalte 1 Jahr gratis umsonst!

    Sogar das neue Angebot ist gar nicht mal verkehrt:
    „Die aktuelle Preiserhöhung macht Neukunden die Angebote dennoch schmackhaft. Innerhalb der Mindestvertragslaufzeit müssen so mindestens 358,80 Euro (+ 19 Euro Einrichtung) bezahlt werden. Beim alten Angebot hätte man noch 394,80 Euro zahlen müssen.“ (Quelle: http://kabel-blog.de/2011/01/07/neue-preise-fuer-sky-premium-pakete-freut-neukunden/)

  • Was haben so viele gegen das öffentlich-rechtliche Fernsehen?
    Wenn ich mir den ganzen Quatsch ansehe, den die privaten täglich so senden mit der ganzen Werbung, die man zwangsläufig anschauen muss (so oft muss man nämlich nicht Pipi oder rauchen) und wenn ich mir im Ausland (bestes Beispiel ist Italien…) das Fernsehprogramm reinziehe, komme ich immer wieder zu dem Schluss, dass in Deutschland eigentlich ein ganz guter Mix aus qualitativ sehr akzeptablen Sendungen von den ÖR ausgestrahlt wird.
    Ob das die Höhe der zu entrichtenden Gebühr rechtfertigt möchte ich nicht bewerten – ich zahle sie jedoch recht gerne, aus vorgenannten Erfahrungen heraus.

  • @14:
    Das Angebot, nur bestimmte Sendungen zu sehen und nur die zu bezahlen, gab es von Sky schonmal.. hatte sich, soweit ich mich erinnere, aber nicht bewährt..

  • Naja, ich hab momentan nur Probleme mit dem HD Angebot. Hab schon mehrmals dort angerufen und mir wurde etwas arrogant erklärt, dass ich wohl etwas falsch mache. Das ging dann über 3 Wochen bis schließlich der Techniker vorbeigekommen ist und den Receiver für defekt erklärt hat. Kundenservice schreiben die wohl nicht so groß!

Kommentieren