Sonstiges

Wie man mit coolen Videos Geld verdienen kann oder kurz gesagt: goviral

Sponsored Post Was ist das?
Anzeige

Das erste YouTube Video wurde am 23. April 2005 hochgeladen. Sechs Jahre danach versuchen wir noch immer, den unfassbaren Nutzen und die explosionsartige Verbreitung von Videos im Internet zu verstehen. 2010 übertraf YouTube bereits 2 Milliarden Views pro Tag und nun schüttet Facebook noch mehr Benzin in das schon lodernde Feuer. Allein im letzten Jahr wurden 43 Millionen Video-Views in dem sozialen Netzwerk verzeichnet – eine Wachstumsrate von 205 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Diese Zahlen unterstreichen die einschneidenden Veränderungen, die gerade in den heimischen Wohnzimmern vorgehen, in denen die Konsumenten zunehmend mehr Video-Inhalte im Internet ansehen als über ihren Fernseher. Die Unternehmen versuchen diesem Trend zu folgen indem sie in interessante und unterhaltsame Videos investieren.

Die Frage, die sich für Blogger und andere Webseiten-Betreiber stellt: Wie können sie dieses starke Interesse der Nutzer nach Bewegtbildinhalten im Netz für sich nutzen und kapitalisieren und was sind eigentlich die Vorteile, Videos in Blogs zu integrieren?

Nachfolgende Beispiele zeigen auf, wie große Marken das Potenzial von Videos online ausschöpfen:

Virale Videos

Jeder kennt sie und wahrscheinlich hat sie jeder von uns schon einmal an seine Freunde und Bekannte weiterempfohlen. Sie sind lustig, schockierend oder auch faszinierend – doch manchmal steckt hinter den Machern des Videos auch eine Marke.

Web-Serien

Warum nur ein Video, wenn man mehrere coole Episoden haben kann und eine ganze Geschichte erzählen kann?

Testimonial

Nicht selten ist ein bekanntes Gesicht in einen Werbeauftritt involviert, das Persönlichkeit, Stil, einen bestimmten Charakter oder auch Pepp auf ein Produkt überträgt – mit Online Videos nimmt dies stets eine andere Dimension an.

Interaktive Videos

Die technischen Möglichkeiten in einem Video werden von Tag zu Tag erweitert. Ist man bisher noch nicht Teil eines Videos geworden oder hat einen Freund in einem neuen Werbespot entdecken können, so bieten verschiedene Videos genau dies Ihren Zuschauern an.

Über den Autor

Goviral unterstützt Blogger und Webseiten-Betreiber dabei, ihre Seiten mit Branded Content und Videos zu monetarisieren. Die aktuellen Videos stehen auf der goviral-Facebook-Fanpage jederzeit zur Verfügung: www.facebook.com/goviralDE

Unter www.goviralnetwork.com gibt es mehr Informationen über das Netzwerk von goviral. Außerdem wird dargeboten, wie man sich mit seiner Webseite oder Facebook-Fanpage als Publisher anmelden kann und mit wenigen Schritten Videos postet und damit Geld verdient.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Sponsor

Hier veröffentlichen ausgewählte BASIC thinking-Sponsoren Infobeiträge. Diese sind selbstverständlich als Anzeige gekennzeichnet.

18 Kommentare

  • Die Idee ist gut, erinnert mich ein wenig an 3min welches leider eingestellt wurde. Web-Serien und interaktive Videos finde ich persönlich nicht so gut. Die anderen Formate werden sicherlich ein Knaller.

  • aha… hatte letztens eine mail von youtube erhalten die was davon faselte, ich hätte ein video am start, daß für ein/ihr partnerprogramm in frage käme… also werbung auf den clip legen usw. obwohl ich den mit cc non commercial gekennzeichnet hatte… fand ich ziemlich daneben. einmal im netz mal was machen ohne werbung, geld, abzocke, angebote, schnelles geld machen oder sonstwas, nur ein mal…

  • Ich finde es super! Hab meine Facebook Seite angemeldet und bei meinen Leuten kam der Uli einfach nur gut an hehe

  • Spannend im Zusammenhang mit dem Erfolg von viralen Videos ist der Prozess des „Seedings“ – wie schaffe ich es die kritische Masse zu erreichen, wenn mein Video Anlaufschwierigkeiten hat und einfach nicht über x-tausend Views hinauskommt.

    Eine detaillierte Info zum Thema „Seeding Prozesse & Herangehensweise bzw. best practices“ wäre doch gutes Futter für einen längeren Artikel für die Arbeit, die startet, wenn das Video produziert ist. Wie seht Ihr das?

    Grüße aus Stuttgart,
    Tobias

  • Finde die Seite gut und nicht unseriös. Schade finde ich nur, dass die Auszahlungsgrenze bei 50 Euro liegt. 10 Euro wären deutlich besser für kleinere Blogs.

  • @Chriz dann melde dich doch bei Shareifyoulike.com an, eine vergleichbare Plattform, die es seit einem Jahr gibt. Die haben eine Auszahlungsgrenze von 10€ und zudem höhere Vergütungen… 🙂

  • @Chriz, sorry, es war für Marty gedacht. Share if you like hat zu wenige Kampagnen. Goviral hat immer tolle Sache dabei.

  • @Paul, @Chriz: Als Publisher kann ich sagen, dass im letzten Monat acht Kampagnen über Shareifyoulike angeboten wurden und die Vergütung definitiv höher ist. Ob man bei allen mitmacht, obliegt jedem persönlich.

  • Ich eine Methode um Geld im Internet zu verdienen. Leider liegt die Auszahlungsgrenze bei 50 Euro. für kleinere Seiten vielleicht nicht gerade optimal.

    Ich werde es mal testen und hier schreiben wie viel Geld ich mit dieser Methode verdient habe.

    Bin immer offen für neue Methoden um Geld zu verdienen. Auch wenn es bereits viele gute bewährte klassische Methoden gibt.

  • Die Meiner Meinung immer noch beste Möglichkeit online Geld zu verdienen sind Partnerprogramme, vorallem mit eigener Homepage, je mehr Aufwand desto höcher der Gewinn… Wenns interessiert

Kommentieren