Sonstiges

Da ist es: Stephen Elop zeigt erstes Nokia-Smartphone mit Windows Phone 7


Psssst, geheim! Nokia-Chef Stephen Elop hat auf der Nokia Connection in Singapur das erste Smartphone der Finnen mit dem künftigen Betriebssystem Windows Phone 7 vorgestellt. Aber ihr dürft es nicht gesehen haben. Elop bat die anwesenden Entwickler verschmitzt, Handys und Kameras bitte auszuschalten, denn nun werde er ein weiteres neues Smartphone mit dem Codenamen „SeaRay“ vorstellen. Danach hielt er es in eine Kamera, die das Bild auf eine Leinwand projiziert, und stellte es als Nokias erstes Gerät mit Windows Phone 7 vor. Ob das ein Marketing-Gag war oder ob Elop wirklich geglaubt hatte, alle würden sich an seine Bitte halten, wissen wir natürlich nicht. Fakt ist jedoch, dass natürlich einige die Kamera schwenkten und das Video inzwischen bei YouTube zu sehen ist.

Die ersten drei Minuten davon genügen eigentlich als Beweis. Und es sieht schon fast einsatzfähig aus, das WP7-Handy, das mit dem kürzlich vorgestellten und durchaus bejubelten N9 bauähnlich ist. Das Video findet ihr unten.

Mehr Tasten als das N9

Das Gerät, das Elop und Nokia-Entwickler Jukka Kiiskinen hier vorstellen, hat aber mehr Tasten als das N9. So eine etwa seitlich zum Aufwecken des Geräts aus dem Schlafmodus und die für Windows Phone 7 üblichen drei Navigationstasten auf der Vorderseite. Das ist gewissermaßen weniger elegant als das N9 selbst, das Nokia praktisch ohne Vordertaste ausgestattet hat – MeeGo kommt auch ohne aus. Was auffällt: dass der WP7-Prototyp schon fast voll funktionsfähig aussieht. Das N9 und auch das Mango-Update für WP7, auf das Nokia noch wartet, sollen nicht vor dem Herbst dieses Jahres erscheinen. Was Nokia in diesen Tagen in Singapur vorgestellt hat, kann sich aber durchaus sehen lassen. Bekommen die Finnen alle Geräte schnell auf den Markt, wäre Nokia allen Unkenrufen zum Trotz noch lange nicht tot. Dann ginge es erst richtig los.

(Jürgen Vielmeier, Bild: Nokia via Technet)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

20 Kommentare

  • Auf alle Fälle interessant. Hardware-mäßig ist Nokia sowieso der einzige wirkliche Konkurrent von Apple. Und wenn WP7 jetzt App-mäßig noch aufholt hat man wirklich ein super Gesamtpaket.
    Mein iPhone4 läuft im Moment noch ganz gut, aber ob ich das iPhone 5 (bzw. 6) auch noch kaufen werde ist nicht gesichert 😉

  • Sehen schon klasse aus die N9-Teile. Jetzt noch Android drauf und ich glaub ich würds mir kaufen 😛
    Nein, aber Win7 reizt mich auch immer mehr muss ich sagen, als jemand, der an gutem Design und schickem Interface so seine Freude hat. Da wird man bei iOS und Android nicht wirklich „optisch befriedigt“. Von daher könnte ich mich gut vorstellen, so in einem Jahr, wenn Win7 noch ausgereifter ist und die must-have-Apps von Android und iOS hat, mir so ein Teil mal zuzulegen.

    Weiter so Nokia!! Hätte echt nicht gedacht, dass sie so ein schickes Teil aus dem Hut zaubern wie das N9! Aber mit „MeeGo“ … ? Nicht wirklich.

    Ach und @Martin: „Hardware-mäßig ist Nokia sowieso der einzige wirkliche Konkurrent von Apple.“
    Wohl kaum. Samsung aber vor allem auch HTC können da mit Apple locker mithalten. Nur halt designmässig nicht.

  • Hallo Jürgen,

    bitte korrigieren im Text: Kiiskinen fragte nicht, wer das WP7-Testgerät schon benutzt hatte sondern:
    „I see that many of you have been using the Windows device already. […]
    How many of you have been using so far the Windows 7-based device?“

    Es ging also nur darum, wer der Anwesenden schon mal W7 genutzt hat.

  • Also der Traum wäre ja, das N9 (Design), mit Samsung Technik (SAMOLED, Gewicht, Snapdragon…) und WP7 und Android im Dualboot. Genial!

    PS: Ich weiß, Nokia hat auch Amoled.

    PS2: Merkt man, das ich ein bisschen Samsungfanboy bin? Ich glaube ja nicht. 😉

  • Ich bin ja schwer gespannt, ob Nokia das was bringen wird. Derzeit scheinen die ja den heftig in Fahrt gekommenen HTC / Samsung / Apple Zug nur so hinterher zu rennen. Mag sein, dass Sie ihn noch am Horizont erblicken können, aber einholen … ich denke nicht 🙂

  • Nach dem mehrheitlich positiven Feedback zum N9 pieselt sich Elop in sein Höschen und musste nun, keine halbe Woche nach der N9-Präsentation, gleich ein WP7 vorstellen. Rein zufällig im N9 Design. Ich wette, hätte das N9 nicht so einen Anklang gefunden, hätte Elop a) länger gewartet mit der ersten WP7-Präsentation und b) wahrscheinlich ein Gerät mit einem anderen Design gezeigt.
    Es war von Anfang an klar, dass das N9 nur zum Zwecke der Erregung öffentlicher Aufmerksamkeit vorgestellt wurde.

    Daher: N9 kaufen, WP7 nicht!

  • #4

    „Erste Tests berichten von einer guten Lesbarkeit des Diaplays auch bei direkter Sonneneinstrahlung, die ClearBlack-Technologie trägt darüber hinaus zu einer besseren Bildqualität bei. Das Display spielt in einer Liga mit dem Retina-Display des iPhone 4 und dem SAMOLED-Bildschirm des Galaxy S2.“

    Wozu dann ein Samsung-Display? :rolleyes:

  • Komisch das sich zu jeden Windows Phon 7 Artikel auf allen Blogs oder News Seiten immer gleich 10 Windowsboys als erste Melden, die den Lesern Erklären wie Toll und Modern doch so ein WP7 gegenüber dem iPhon oder Android ist.
    Nur Kaufen tut das Zeug wohl kaum jemand laut den Marktanteilen, irgendwie kommt mir dann immer der Verdacht …. bestellte Posting.

  • Ob das Nokia aus dem Tal der Tränen (Börsenkurs) zieht wage ich zu bezweifeln. Meiner Meinung nach ist der Zug längst abgefahren. Wer einmal einen Androiden oder das iPhone hatte wird den Weg zu Microsoft nur durch zwingende Gründe aufnehmen. und obwohl Microsoft den Entwicklern sehr gute Entwicklertools zur Verfügung stellt, steht auf der anderen Seite eine gigantische Anzahl an Entwicklern. Wie hoch war der Preis wohl dafür das Nokia WP7 nimmt?

  • „Wer einmal einen Androiden oder das iPhone hatte wird den Weg zu Microsoft nur durch zwingende Gründe aufnehmen“ – dem kann ich so nicht zustimmen, kenne iPhone zugenüge durch meine Büro-Kollegen, war 2 Jahre lang überzeugter Android-Benutzer und vor vielen Jahren Windows Mobile-Nutzer. Dachte, dass ich nie wieder ein Windows-Telefon in der Hand halten werde. Fakt ist: Der UserInterface-Ansatz inkl. Design-Ansatz ist ein völlig anderer, Microsoft schaffts leider nicht, das besser zu kommunizieren, dagegen wirken iPhone und Android plötzlich langweilig, bunt, kitschig und unaufgeräumt. Das waren meine „zwingenden“ Gründe…

  • Früher war es der Streit zwischen Windows, Linux und Mac als OS 🙂 Erinnere mich da noch gern an mein Studium.
    Jetzt findet das ganze auf Smartphone Ebene statt.

    Ich denke mal heutezutage macht niemand mehr schlechte Smartphones. Nokia hängt bisschen hinterher, SE hat mittlerweile aufgeholt…mit meinem Arc bin ich mehr als zufrieden, auch mit Android 2.3.2

    Aber ob nun MeeGo, iOS, Android oder Win 7 auf nem Smartphone vor sich hinrödelt ist doch Geschmackssache. Dem einen gefällt die Optik besser, der andere legt mehr Wert auf Speed und wieder ein anderer möchte seinen Mac synchronisieren, womit die Auswahl klarscheint 😉

    Wenn jetzt Nokia wirklich den Sprung auf den Smartphone Markt schafft, wär doch super…das drückt die Preise wieder bissel =)

    Good luck!

  • Die Hersteller sind eher bei dem jetzigen Duell der OS auf der Verlierer Seite , der Kunde kauft weniger sein Smartfon noch der Marke … Nokia , Samsung , ect sondern nach dem Betriebssystem.
    Nokia hat sich an MS Gebunden und schließt Android Smartfon aus , ob das der Richtige Weg für einen erfolgreichen Hersteller ist darf Bezweifelt werden.
    Ich glaube kaum das zukünftig noch verschiedene Modelle für jedes OS gebaut werden?
    Die Entwicklungskosten und Kosten für unterschiedliche Modell Reihen wären vermutlich zu Hoch, die Hersteller werden wohl ihre Modelle zukünftig mit dem OS nach Wunsch des Kunden Ausstatten.
    Also unser Spitzenmodell „XY“ gibt es auf Wunsch mit WP7 , Android oder Meego…..
    Dann hätte Nokia einen Nachteil da sich sich fest Gebunden haben und der Kunde das Modell nur mit WP7 bekommt.

  • Ich bin ebenfalls der Meinung das Nokia ein paar Interessante Produkte im Petto hat. Nicht nur im Bereich Smartphones, auch bei den Lowprice Handys bzw. nennen wir Sie lieber Mobiltelefone gabs interessante Neuerungen zu sehen.

    Wenn Nokia seiner Linie treu bleibt und ein paar außergewöhnliche Designs mit mittlerweile als Standard definierten Funktionen bringt können sie Apple und Co bestimmt wieder etwas mehr Druck machen als in den letzten 1-2 Jahren. Ich persönlich würde mir jedenfalls lieber ein Nokia Smartphone kaufen als eins von Apple.

    Und bitte Retro-Snake als Spiel inkludieren 😉

Kommentieren