Sonstiges

Gerüchteradar: Tablet mit Windows 8, Jerry Yang, Arrington, Ice Cream Sandwich


So schnell kann es gehen. Gestern freute ich mich noch, dass das Sommerloch jetzt endlich vorbei wäre. Heute gab es dann nicht viel mehr als einen Haufen Gerüchte. Im Laufe des Tages schrieben viele Kollegen, dass Techcrunch-Gründer Michael Arrington das Machtspiel bei AOL verloren habe und gefeuert wurde. Sie stützten sich dabei auf eine Meldung von Fortune, das selbst keine Quelle zitiert und nur schreibt, man habe da etwas in Erfahrung gebracht. Etwas wenig stichhaltig, das Ganze.

Heute Abend gibt es noch immer keine Gewissheit, wer das Ränkespiel bei AOL gewonnen hat, auch wenn Techcrunch-Redakteur Paul Carr Arringtons Abgang indirekt bestätigte. GigaOM spekuliert sogar, dass AOL-Chef Tim Armstrong vielmehr der nächste sein könnte, der geht. Weil er sich verzockt hat, als er in Arringtons Gründerfonds einstieg und den Interessenskonflikt nicht sah, wenn Arrington gleichzeitig Chefredakteur seines Startup-Blogs bleibt. Ein möglicher Nachfolger: Vielleicht Arianna Huffington, vielleicht aber auch wer ganz anders. Ob’s stimmt? Bei AOL scheint derzeit alles möglich zu sein. Bei Yahoo übrigens auch.

Ice Cream Sandwich schon Ende Oktober?

Hier wird plötzlich wieder spekuliert, Mitgründer Jerry Yang, der bereits Vorgänger der entlassenen Carol Bartz war, könnte auch gleichzeitig ihr Nachfolger werden. Er könnte drauf und dran sein, dass Unternehmen selbst aufzukaufen. Liebe Güte! Sollte das wirklich stimmen, dann bring ihn bitte jemand davon ab! Yang mag ein netter Kerl sein, aber er hatte sich bereits bei den Übernahmeverhandlungen mit Microsoft im Jahr 2008 mächtig verzockt, den Fall der Aktie mitverursacht und hatte nach nur gut einem Jahr Amtszeit als CEO gehen müssen. Eine Übernahme durch Yang könnte das Ende des Unternehmens sein.

Google könnte Android 4.0 IceCream Sandwich schon Ende Oktober oder Anfang November veröffentlichen. Die Version würde die Unterschiede zwischen Tablet-Android (3.x) und Smartphone-Android (2.x) beenden, auch wenn viele Tablets heute noch mit Android 2.x laufen.

Augen auf Microsoft und Samsung

Dem könnte Microsoft zumindest ein wenig Aufmerksamkeit abringen. Denn angeblich stellt Redmond bereits kommende Woche auf der eigenen Entwicklerkonferenz „Build“ ein Tablet mit dem kommenden Betriebssystem Windows 8 vor. Projektpartner wäre überraschend Samsung. Sollten die Gerüchte wirklich stimmen, dann solltet ihr aber nicht mehr als einen sehr frühen Prototypen erwarten. Windows 8 soll erst Mitte bis Ende 2012 fertig sein. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen wäre aber schon umwerfend genug: Samsung war bei Tablets bislang treuer Verfechter von Android und hatte – wie einige andere Hersteller – auch kein Tablet mit dem dafür eher wenig geeigneten Windows 7 im Programm. Nächste Woche während der Konferenz dürften wir’s erfahren.

Das war’s auch schon! Das heißt, Moment: Eine Gerüchteküche ohne vermeintliche Neuigkeiten vom iPhone 5, wie soll das gehen? Na gut, weil ihr’s seid: Angeblich ist ein Foto aufgetaucht, das von der neuen Kamera (8 Megapixel) des iPhones geschossen wurde. Es zeigt Sushi auf einem Teller – und ist damit das mit Abstand langweiligste Gerücht, das ich heute gehört habe. So sähe es zumindest aus, zugespielt angeblich von einem Apple-Mitarbeiter an PocketNow:


Guten Appetit!

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

9 Kommentare

  • „Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen wäre aber schon umwerfend genug“
    Wieso dass denn? Win7 ist nun mal kein Tablet-OS, da kann ich nachvollziehen dass fast niemand dafür Geräte baut. Aber Hardwarehersteller, die Windows 8 und dessen Chancen für den Tabletmarkt nicht ernst nehmen sollten sich nen andren Job suchen…

  • Magst recht haben. Win 8 soll ja auf allen Plattformen laufen. Nur dass Microsoft jetzt mit Samsung aus der Ecke kommt, verwundert mich deswegen ein bisschen, weil die Koreaner so glühende Android-Verfechter geworden sind. Zum Beispiel ist es mit neuen WP7-Smartphones bei denen derzeit verdächtig ruhig. Na ja, immer wieder für eine Überraschung gut.

  • Hi,

    Koreaner sind sicher glühende Android-Verfechter . Nur jetzt hat Google Motorola gekauft. Da können die ihren Androidstatus leicht verlieren.

    Gut wenn man sích noch ein weiteres Standbein sucht.
    Und wenn Windows 8 auf Tablets funktioniert ist es sicher ein ernstzunehmender Gegner. Warum sollten die da nicht aufspringen?

  • Ich hab immer das Gefühl ich lebe hinterm Mond wenn ich deine Blogs lese. Warum erfahr ich das immer alles durch dich? Samsung und Microsoft, das kann ja was werden. Aber eigentlich wart ich mit Android bisher recht zufrieden…und das Windows 8 rauskommt habe ich auch noch nicht gewusst. Ist auch ein bisschen schade, ich hatte mich gerade mal an Win7 gewöhnt xD

  • @Drederick: Hm, na ja, dazu bloggt man ja. Um Neuigkeiten zu veröffentlichen. Zumindest manchmal. 😉

  • Das Samsung auch für andere Betriebssysteme offen ist finde ich an sich nicht so überraschend, sie machen ja auch (erfolgreich) ihr eigenes Ding mit Bada.

    Für einen Außenstehenden ist es nur immer wieder verwunderlich wie Unternehmen an der einen Stelle aufeinander eindreschen (im Falle Samsungs die Forderung von Microsoft nach einer ‚Android‘ Steuer pro verkauftem Geräte, im Falle Apples die ganzen Klagen gegen Samsung Tablets während Samsung gleichzeitig ein Hauptlieferant ist) und an der anderen offenbar hervorragend zusammenarbeiten.

    Na ja, es gibt wohl nichts, was nicht mit ein paar Milliarden Umsatz geheilt werden könnte:)

    Für Android wäre ein Windows Tablet von Samsung aber vielleicht auch interessant wegen der Frage, ob sich Apple dann weiterhin gegen Samsung vor Gericht wagen würde, wenn es diesmal auch gegen Microsoft geht….

  • Für Samsung gilt das gute alte Sprichwort: Don ´t put all your eggs in one basket. Baut das eine Unternehmen Mist mit dem Betriebssystem gibt es noch das andere. Katsching.

  • @Jürgen:
    Danke für die coolen Beiträge in letzten Zeit, macht es Hammer Laune deine Beiträge zu lesen. Nicht das es davor nicht auch Cool war, aber in letzter Zeit ist die Frequenz und die Qualität genial. Weiter so! Ich sehe schon den nächsten TechCrunch 😉

    Zu Win8:
    Also ich würde es begrüßen, wenn Samsung (die letzten beiden Jahre echt gut) sich mit Win8 Tablets profilieren würde. Denn das was ich bis jetzt von win8 gesehen habe, überzeugt mich. Naja und WP7 ist einfach der nächste logische schritt nach dem APP-Konzept von Apple.

    @Henning aus IZ:
    Naja tatsächlich ist das vollkommen normal, die Klagen werden ja meist nicht durch das Unternehmen selbst gesteuert, sondern durch die Kanzleien, die denn ganzen Tag nur nach solchen Verstößen suchen. Deswegen klagen die sich doch grad zu Tode, hier gehts nur um die einzelnen Kanzleien, die Geld verdienen wollen, durch gewonnen Rechtsstreit :-P.

Kommentieren