Sonstiges

Mozilla gibt Vorgeschmack auf eigenen App Store


Ich hab in der Tat kurz aufgeatmet, als ich das las: Mozilla bastelt an einem eigenen Store für plattformunabhängige HTML5-Apps. An den Open Web Applications arbeiten die Entwickler schon seit Monaten. Gestern hat Mozilla die Preview des neuen App Stores vorgestellt.

Und der macht auf mich einen durchaus guten Eindruck. Kostenlose wie kostenpflichtige Apps wird es dort bald geben, die man plattformunabhängig nutzen können soll, also auf PCs, Smartphones und Tablets. Zur Vorschau könnt ihr euch hier ganz einfach registrieren oder hier die Runtime für einen eigenen Test herunterladen.


Apps sind ein inflationärer Begriff geworden. Aber für Mozilla dürfte es genau der richtige Weg sein, um endlich in der Gegenwart anzukommen. Und die besteht nun einmal aus Apps, der Cloud und Multiplattform-Strategien. Der offene Browser war zuletzt ein wenig zum Sorgenkind geworden. Würde mich freuen, wenn es für den Browser mit den Open Web Apps wieder aufwärts ginge.


(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

12 Kommentare

Kommentieren