Sonstiges

Robert Basic will Buzzriders im Januar starten: Neuer Technikhub

Robert Basic will Buzzriders starten. Der Gründer und Namensgeber unseres Blogs, das er vor knapp drei Jahren an meinen Brötchengeber Serverloft/Onlinekosten verkaufte, will sich in Kürze mit dem Technikhub zurückmelden. Es soll zum einen ein Informationsportal werden, zum anderen eine Art Anlaufstelle für Technikinteressierte. Wer will, kann sich bereits jetzt auf einen Verteiler setzen lassen, um Produkte zu testen oder zu Veranstaltungen eingeladen zu werden.

Unter Buzzriders.com hatte Basic ursprünglich vor, dem Open-Source-Gedanken folgend, ein Portal für Lokaljournalismus zu eröffnen. Bereits kurz nach dem Verkauf, Anfang 2009, ging es an die Planung, ein Start erfolgte nie. Das neue Buzzriders soll sich um Themen abseits der heute gängigen Mainstreams kümmern. Es gehe um „High Tech Produkte, Entwicklungen, Veränderungen in den Bereichen Verkehr, Gesundheit, Militär, Haushalt, Kommunikation“, heißt es auf der Website des Projekts. Basic selbst will der Mittler sein, der Produkte und Events auswählt und Einladungen oder Testgeräte (außer im Bereich Militär) organisiert. Er setzt den Schwerpunkt auf Hightech und Innovationen. Was haltet ihr von der Idee?

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

13 Kommentare

  • Das mit dem Basicthinking Verkauf ist ja schon wieder 3 Jahre her. Wäre es nicht mal an der Zeit die Webseite gleich auf den Blog umzuleiten? es nervt mich immer, wenn ich an einem fremden Rechner size basicthinking.de eintippe und die Analen zu lesen bekommen, statt den neuesten Gadgets.

  • @#1: Schauen wir mal, was noch so passiert. 😉

    @Smesching: Da schwirrten damals so einige Ideen herum…

  • Wozu bitte ein solches Angebot? Ich habe mal die Registrierung durchlaufen und das ist nichts anderes als eine Alternative zu trnd & Co. Es geht um Produkttests. Na, vielleicht hat es ja Erfolg.

  • … „um Themen abseits der heute gängigen Mainstreams“ ?

    Klingt nach einem ehrgeizigen Ziel für die deutsche Medienwelt. Viele Blogger und News-Seiten behaupten dies auch von sich, berichten jedoch bevorzugt über jede noch so kleine News bei Facebook, iPhone, Google usw. (Gähn!).

    Bin sehr gespannt, welche Themen uns im nächsten Jahr erwarten. Bis dahin Daumen hoch!

  • Ja das war genau das Thema was wir vor ca. 1 1/2 Jahren mit meinem (damaligen) Ideen-Manager-Blog hatten.. ich bin gespannt wie Robert dieses Thema umsetzt – klingt aber spannend. Viel Erfolg!!

  • nicht noch einer der techcrunch abtippt.

    RB sollte sich wirklich mal was anderes überlegen… BT hat er verkauft weils ihm zu langweilig war, jetzt fängt er wieder damit an.
    Läuft sonst nix?

  • So eine Art „Technology Review“, etwas näher am Produkt mit Tests… Wo sich dann die Tester geradeu sprachlich überschlagen, wenn sie unausgereifte Dinge in die Hand bekommen, die eh keiner braucht. Aber sie sind die Ersten, Trendsetter, Pre-Early Adopter.

    Passt zu Rober Basic.

Kommentieren