Sonstiges

Tetris, der Film

Tetris, der Film, wird vielleicht niemals in die Kinos kommen. „Warum auch?“, werdet ihr fragen. „Warum nicht?“, werden wir entgegen. Denn der Soundtrack ist ja praktisch schon fertig und der Teaser dazu hat es ebenfalls in sich. Heldengeschichten, 3D-Effekte, Bauklötze aus dem All und nur ein Mann, der sie aufhalten kann. Hinter dem kurzen Video steckt eine Truppe von Gamern und Laienschauspielern namens Warialasky, bekannt für mehr oder weniger lustige Parodien wie „Kidnapping Siri“ und „Lazy Jedi„. Tetris orientiert sich an Vorbildern wie „Independence Day“ oder „Krieg der Welten“.

Seit dem Erfolg von „Transformers“ weiß man, dass die Geschichte vernachlässigbar ist, solange das Auge Action bekommt. Könnte also auch im Falle von Tetris funktionieren. Tja, was sagt ihr? Sollen wir sie in die Kinos lassen?

(Jürgen Vielmeier)


Neue Stellenangebote

Leiterin Content Management Systeme, SEO, Online-Redaktion und Social Media (w/m/d)
Deutsche Bahn AG in Frankfurt (Main)
Social Media Creative Content Specialist (m/w/d)
Lidl Personaldienstleistung GmbH in Bad Wimpfen
Social Media Sales Advisor/Customer Agent (f/m/d) – HEBREW
Concentrix Management Holding GmbH & Co. KG in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

9 Kommentare

Kommentieren