Sonstiges

Lenovo nennt Kunden seines Online-Shops "Asshole"

Kann doch eigentlich nicht stimmen, was ich da gerade bei Stadt-Bremerhaven las, oder? Doch, es stimmt. Lenovo nennt die Kunden seines US-Onlinestores „Asshole“, wenn sie die Seite falsch bedienen. Das Pop-up erscheint, wenn man statt mehrerer Produkte nur eins zum Vergleichen auswählt. In der Nachricht heißt es dann auf Englisch: „Bitte wähle mehr als ein Produkt für den Vergleich aus. A****loch.“ Klingt für mich nach einer Funktion, die Entwickler erst aus Spaß intern so nannten und dann vergaßen, sie für die Öffentlichkeit entsprechend anzupassen. Wenn ihr mir nicht glaubt, probiert es schnell aus und lasst euch beschimpfen, bevor Lenovo die Peinlichkeit korrigiert.

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

28 Kommentare

Kommentieren