Sonstiges

Willst du ein iPhone? Kauf dir eins von Samsung!


Das Spaßbild oben geisterte heute durch sämtliche soziale Netzwerke. Muss man noch viel dazu sagen? Auf gleiches wies ich vor ein paar Tagen nach dem Urteil im Prozess zwischen Samsung und Apple hin. Zwar bekam Apple gut 1 Milliarde US-Dollar Schadensersatz vom Erzrivalen zugesprochen. Wahrscheinlich wird das aber nur eine Schlacht gewesen sein, die Apple gewonnen hat.

Es mag ein persönlicher Eindruck sein, aber ich glaube: Samsung wird den Krieg gewinnen. Selbst wenn das kommende iPhone wieder die Massen begeistert und sich derart wie geschnitten Brot verkauft wie das iPhone 4S im vergangenen Weihnachtsquartal: Langfristig hält Apple da nicht mehr mit. Samsungs Entwicklungszyklen sind schneller, man hat Smartphones für alle Ansprüche und jeden Geldbeutel. Mit dem Galaxy S3 hat man gezeigt, dass man auch mit eigener Software Achtungserfolge feiern kann. Samsungs größte Chance aber ist die Möglichkeit, die vielen Geschäftsbereiche immer besser zu vernetzen. Man ist Weltspitze, nicht nur bei Smartphones.

Die besten Fernseher kommen von Panasonic, Haier, LG – und Samsung.
Die besten Kühlschränke der Welt kommen von Bauknecht, Miele – und Samsung.
Die besten Waschmaschinen kommen von Miele, Beko – und Samsung
Die besten PCs kommen von Lenovo, Asus – und Samsung.
Die besten Kameras kommen von Olympus, Sony, Canon – und Samsung
Die besten … – Samsung

Dass Samsung langsam die Möglichkeit erkannt hat, dieses Potenzial zu nutzen und die eigenen Geschäftsbereiche besser zu vernetzen, zeigt die Galaxy Camera, die man derzeit auf der IFA vorstellt. Hier wachsen die Bereiche Tablet und Kamera endgültig zusammen für eins der bislang meist beachteten Produkte der Messe. Die Botschaft, die bei vielen Kunden wirklich hängen bleibt, ist: Samsung baut Apple-Produkte, nur billiger, schneller und mittlerweile – aber das ist Geschmackssache – vielleicht auch noch besser. Wenn du kein iPhone hast, dann hast du ein Samsung.

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

56 Kommentare

  • Da ist was dran.
    Apple muss jetzt wieder eine Innovation bringen, wo die anderen erstmal nachziehen müssen. Im Bereich Smartphones/Tablets werden sie über kurz oder lang von Samsung überholt werden.

    Und das wird schwer…

  • Toller Artikel und selbst ich als absoluter Apple Fan überlege mir schon das Samsung Galaxy Note II als neues Smartphone zu zulegen. Samsung ist einfach inzwischen in vielen Dingen weiter, besser und flexibler. Wenn sie jetzt nur noch einen regelmäßigen Update Zyklus hinbekommen wie bei Apple. Denn da hakt es noch ganz gewaltig. Ich erinnere mich noch mit Grauen dran, als ich das Samsung Galaxy neu hatte (kam grad auf dem Markt) und es kamen keine updates mehr 🙁

    Bei Apple braucht man da keine Bedenken haben, es sei denn, dass iOS Gerät ist inzwischen ein paar Jahre alt.

    Micha

  • Natürlich wird Apple langfristig den Krieg verlieren. Nicht wegen Samsung oder Google.
    Aber es gab noch keine Firma, welche ewigs auf dem Thron sass…
    Da muss man nur mal auf andere Branchen schielen.

  • @ Chris (4): Apple-Produkte haben meines Wissens noch nie ganz oben auf den Listen der Stiftung Warentest gestanden; dafür sind diese einfach zu teuer, und der Preis ist dort ein wichtiges Kriterium – und nicht zuletzt wird das geschlossene Ökosystem auch zu häufig kritisiert. Apple hat dort einfach keine Chance auf Platz 1.

  • „Galaxy Camera, die man derzeit auf der IFA vorstellt. Hier wachsen die Bereiche Tablet und Kamera endgültig zusammen für eins der bislang meist beachteten Produkte der Messe.“

    Wenn man Gadgetblogs als die Öffentlichkeit betrachtet ;).
    Entwicklungszyklen spielen gar keine so große Rolle.
    Apple hat einen Produktzyklus, der jedes Jahr ein neues und eine zwei Jahre ein völlig überarbeitetes iPhone auf den Markt wirft. Das kann man zwar aus Reflex für zu lange halten, aber wie lange laufen Handyverträge noch mal? 🙂
    Jedes Mal wenn der Vertrag eines iPhone-Nutzers ausläuft, kommt ein deutlich moderneres iPhone raus, das reicht offenbar.

    Samsung ist ganz klar sehr gut, hat inzwischen Fans seiner Smartphones und ist weit vor allen anderen Alternativen, aber da wir von Unternehmen und nicht der Zahl der Modelle oder Produktzyklen zur Bewertung von Firmenerfolg reden: Apple hat im Q2 mit seinen paar Produkten doppelt so viel Gewinn gemacht wie der Megakonzern Samsung.

  • „Die besten Waschmaschinen kommen von Miele, Beko – und Samsung“

    Beko? Geht’s noch? Seit wann kommen die besten Waschmaschinen aus der Türkei?!?!?

    Marktführer ist übrigens LG.

  • Da bleib ich doch lieber beim Original! Und Samsung ist bei Smartphones aus 2 Gründen erfolgreich: 1. das Design von Apple kopieren, 2. durch das so gesparte Geld seine Ware billig anbieten können.

  • „Die besten Fernseher kommen von Panasonic, Haier, LG – und Samsung.“

    Haier? Wirklich?! Nein.

    … und nur weil man etwas kopiert, heißt das noch nicht, dass man es gut kopiert.

  • ach, was heißt denn da „krieg gewinnen“. apple hat recht bekommen bei den patenten, und das ding is gegessen. das wars aber auch schon.

    samsung zahlt nen bissl was und hat nen kleinen einbruch im aktienkurs. stört die nicht weiter. die sind nach wie vor marktführer und produzieren ohne zweifel einige der besten smartphones.
    apple hat nie anstalten gemacht marktführer werden zu wollen. ganz gleich wie toll das iphone ist, mit einem einzelnen gerät wird man auf lange sicht ein nischen anbieter. (eine recht große nische in diesem fall)
    abschreiben kann man apple deswegen noch lange nicht. finanziell sind die derzeit mit abstand die erfolgreichsten.

  • Hallo
    Ja es ist richtig, Samsung steht als her. Alles besser? Nein
    Aber alles zu humanen preisen und Menschen die vernünftig sind kaufen Samsung.
    Es gibt Leute die Ferrari fahren. Ist dies sinnvoll ist dies vernünftig?
    Nein
    Apple wird es so lange geben so lange es diese snobs gibt! F
    Ich fahre VW HABE EIN GALAXY S3 und bin sehr glücklich.
    Dem Krieg gewinnen die alliierten -.also Microsoft.

    Grüße
    Fred

  • Wo hier von Kühlschränken geredet wird – hat eigentlich irgendwer mal von einem Patentkrieg gehört, weil alle Kühlschränke wie weiße Kästen aussehen? 🙂

    Wie soll ein Smartphone denn aussehen? Touchscreen und Icons drauf. Naja, einen Unterschied gibt es: Samsung hat den Touchscreen vorn, Apple hinten ;).

    Dass Apple mit wenigen Produkten so riesige Gewinne macht, liegt wohl an der Marge – laut Gerichtsakten ist die teilweise bei über 40%.
    Samsunggeräte sind günstiger, was wohl auch die Marge drückt.
    Fragt sich, wie lange das die Fanbois noch mit machen, jedes Jahr ein neues überteuertes Phone zu kaufen.

  • Konkurrenz ist gut und belebt das Geschäft. Das zwingt nicht zuletzt Apple dazu, weiter Innovationen und / oder bessere Produkte zu entwickeln.

  • Die besten Kameras baut Olympus? … und Nikon?

    Musst du dir schon mit so einem billigen Artikel Traffic holen? Fällt dir noch irgend etwas anderes ein als dieses ewige Apple – Samsung?

    Schließ dein Blog und geh arbeiten, …..wenn du welche bekommst.

    … was für ein Kindergarten.

  • Jürgen Vielmeier, der Appleuntergangsprophet sieht wie so viele wieder den Doomday für Apple kommen. Quatsch mit Sosse was hier steht, ich habe selber ein Galaxy S 3 und ein iphone 4, beide haben ihren Platz, beides sind gute Handys und beide machen Spass. Aber an das Handling von Apple kommt das S3 auch nicht hin, gerade wenn es schnell gehen muss. Und Tablet: da muss Samsung noch einiges drauflegen um an das ipad 3 hinzukommen. Bin gespannt, wenn Win8 kommt wird in diesem Blog sicher das Harmagedon für Android ausbrechen, dann jagt man eine neue Kuh durchs Dorf! Jeden Tag ein neuer ipadkiller! Warum gibts nur nie Galaxy oder Windowskiller? Könnte das vielleicht daran liegen, wer immer noch den Massstab vorgibt?

  • Hehe das wird hier so langsam zum Vielmeiersamsungfanboy Blog 🙂 Eine Schlagzeile von Apple ist stets voll mit blubbernder Kritik und von Samsung ist alles so toll. Lustig ist das ja schon, allerdings nicht mehr ganz ernstzunehmen. Wäre vielleicht sinnvoll den Blog umzubenennen 😉

  • wäre mal interessiert ob das bei HerrnVielmeier tiefenpsychologische Gründe hat? vielleicht eine Apfelvergiftung in der Kindheit? eine koreanische Partnerin? eine Obstallergie?

  • Abgesehen davon, dass auf der Kameraliste „Nikon“ fehlt und gegen Samsung ausgetauscht werden sollte, Haier genauso wenig gute Fernseher baut wie Beko Waschmaschinen, finde ich den Artikel teilweise unsinnig – klar, Samsung baut tolle Geräte, die die Masse begeistern, jeder Depp hat ein Smartphone von Samsung und egal wo man hin guckt, die Marke ist überall.
    Sympatischer macht sie das dennoch nicht und es ist in meinen Augen gerade im Smartphone-Bereich eine Marke, die abkupfert und Plastikmüll produziert. Das einzige Smartphone, das ich bisher toll fand, war das SIII – aber auch nur wegen der Akkulaufzeit.

  • Das eigentlich Witzige daran ist, dass die Samsung Geräte „substantially the same“ sind wie die Apple Geräte, das hat ausgerechnet Apple vor Gericht feststellen und festklopfen lassen. Ironie der Geschichte.

  • Sorry aber apple macht sich doch lächerlich… was soll dieses ständige geklage gegen samsung. konkurenz belebt doch das geschäft. die millionen sollte apple lieber zur weiterntwicklung seiner produkte nutzen.

  • Ich denke den „Krieg“ wird Samsung in Kombination mit WindowsPhone 8 gewinnen. Android ist zwar nicht schlecht, aber nach dem ganzen Stress mit Apple und Google/Motorola hat Samsung jetzt auch die ersten WindowsPhones und Windows8-Tablets auf der Ifa vorgestellt. Mit der Marktmacht von Microsoft sollte der Markt in 3-5 Jahren umgekrempelt sein. Meine Meinung.

  • Leider wird viel zu oft davon berichtet das Apple vor Gericht in die USA 1 Milliarden Dollar zugesprochen bekommen hat.

    Problem dabei – diese Urteil ist noch nicht rechtskräftig und Samsung wird alles unternehmen hier noch ein anderen Urteil zu bekommen.

    Schon wenn dies zu eine höhere Instanz in die USA verwiesen wird, bedeutet dies für Apple ein höheren Risiko. Nichts mehr mit den Heimat Staat sondern mit ein Gericht an die Ostküste.

    Übrigens in Japan bekam Samsung vor Gericht recht gegen Apple. Leider berichtet kaum einer davon, weil es anscheinend derzeit schöner ist „Everbodys Darling“ (Apple) als Sieger zu präsentieren.

    Apple wird aber auf längere Sicht ein Problem bekommen, egal ob Samsung oder andere Hersteller nun denen ein Schadensersatz zahlen müssen oder vielleicht auch kurzfristige Verkaufsverbote gibt.

    Apple reicht es auf Dauer nie aus nur noch neue Versionen von bereits bekannte Produkte zu präsentieren. Sie brauchen neue Produktnischen die sie als erste besetzen können.

    Hier muss Apple spätestens 2013 was liefern. Sonst sieht es mit die Apple Herrlichkeit bald schlecht aus.

    Dies wird sich zuerst auf die Apple Aktienkurs auswirken, da Apple im Gegensatz zu andere Hersteller (z.B Samsung) keine eigene Produktion oder sonstige reale Sachwerte vorweisen kann.

    Dies wird dazu führen das die Börsen sich wieder ein wenig von Apple Aktien abwenden und schon steht deren Wert mit die Wirklichkeit wieder überein.

    Real gesehen ist ein einzige Apple Aktie höchsten die Hälfte vom derzeitigen Wert wirklich wert. Wenn dies dann auch beim Markt ankommt, wird es für Apple schwere werden.

    Da können die jeden Jahr ein neuen IPhone oder IPad bringen, es ist letzten endlich nur „neue Wein in alten Schläuchen“.

    Ob Apple wirklich was vollkommen neues bringen wird steht derzeit in den Sternen. Nur wenn nichts kommt dann wird es eng!

    Samsung oder auch andere Hersteller haben schon alleine aufgrund der Tatsache das diese auch andere Geschäftsfelder haben eine deutlich bessere Ausgangslage wie Apple.

    Und die wirklichen Wachstumsmärkte liegen in die Schwellenländer. Diese wollen auch Tablets und Smartphones aber sicherlich nicht im Hochpreis Segment.

  • Sorry ein etwas zu Polemischer Artikel,
    auch ich mag Apple nicht unbedingt aber weniger wegen seiner Geräte , sondern der immer weiteren Nutzereinschränkungen bei ihrem Ökosystemen.
    Zudem hatte Apple mit Ausnahme bei dem iPad oder früher iPod noch niemals eine echte Marktführerschaft oder saßen auf einen „Thron“.
    Trozdem schafft es Apple mit einem Marktanteil von ca. 5-10% beim PC und 20-25% bei Smartphone ihre Produkte mit besseren Gewinn zu Verkaufen als die Konkurenz.
    Auch sollte man nicht die qualitativ „Besten“ mit denen Verwechseln welche am meisten davon Verkaufen, ein wirklich „bestes“ Produkt zu Erkennen ist sehr schwer in Märkten wo eine ständige psychologische Beeinflussung und Manipulatin aller Arten herrscht.

    Viel wurde hier von den vermeintlich „besten Kameras“ gesprochen, dabei hat gerade dort ein verherender psychologischer Paradigmenwechsel stattgefunden zum sogenannten Megapixel (Wahn) , wobei eigentlich klar ist das weniger der Sensor sondern vor allem die optische Qualität des Objektiv für bessere Abbildungsleistung zuständig ist.
    Nur passt dies nicht in das Konzept der Herstellerfirmen oder Kundenwünsche welche einfache Kameras für die Hosentasche bevorzugen, daher wird technisch und per Software getrixt und die Bildergebnisse nicht der natürlichen Wirklichkeit sondern dem Massengeschmack angepasst.
    Es fehlt also der Vergleichsmaßstab wenn wir heutzutage immer weniger die Wirklichkeit sondern durch digitale Kameras schon ein geschminkte Welt photografieren.

  • Steve Jobs’ Auffassung, dass man sich in der Produktentwicklung auf einige wenige oder gar nur ein einziges Produkt konzentrieren müsse, erweist sich bei aller Genialität seiner Innovationen heute als Fehler, weil es der Komplexität und Vielfalt des Internets und seiner Geräte und Bedürfnisse nicht gerecht wird. Eine einzige Smartphone-Größe ist das Selbe wie, nur Fernseher in einer Größe zu produzieren.

  • Abgesehen davon, dass du nicht erläuterst weswegen die Firmen die besten Produkte der jeweiligen Kategorie herstellen, ist die Liste lächerlich und stellt deine Kompetenz krass in Frage.

    Miele stellt gar keine Kühl- oder Gefrierschränke her, sondern lässt diese nur labeln. (vorrangig von Liebherr) Miele hat Kompetenz in vielen Bereichen und stellen mit Sicherheit die besten (langlebigsten, schonensten) Wasch- und Spülmaschinen auf der Welt her. Aber eben keine Kühlschränke.

    Von Kameras, PCs und Beko Waschmaschinen wollen wir gar nicht reden.

  • Langfristig wird Porsche den Krieg verlieren. Opel hat Autos für jeden Geldbeutel.

    Viel Spaß mit dem schnell herbeigeschrieben Traffic. Mit Ti**enbildern hättest du aber noch einfacher mehr Klicks generiert.

  • Also ich bin anderer Meinung, ich glaube dass der September die Weichen für Apple für die kommenden Jahre stellen wird – das neue Iphone wird von den Apple-Jüngern wieder einen Hype auslösen und gleichzeitig ist Samsung derzeit bei der Entwicklung und dem Absatz aufgrund des Urteils stark gehandicapt.

  • Hallo!
    Also der Sieger wird so oder so Microsoft heißen.
    Alle PCs werden weiterhin mit Windows 8 ausgeliefert. Gleichzeitig werden immer mehr Smartphones und Tablets Windows 8 „fähig“ sein.

    Was liegt näher als die gleichen Apps/Programme und Funktionen auf dem heimischen PC und/oder Smartphone/Tablet zu haben.

    Ein einfacheres Synchronisieren ist nicht möglich.

    Apple wird wieder ein Nischenproduzent und Android wird sich mit Microsoft den großten Teil des Marktes teilen, mit klaren Vorteilen für MS.

    Also wenn einer Aktien kaufen möchte, kauft Microsoft!

    Grüße
    Frank

  • Solange der Marktvorsprung auf eigenen Innovationen beruht und nicht auf eiligst geklauten Ideen, ist das ja OK. Aber jeder der nicht gerade mit Blindheit beschlagen ist, erkennt doch hier den „Raub“.

  • Tja Apple ist gerade erst zum mächtigsten Unternehmen der Welt geworden. Zwar mag das S3 besser sein als das 4S da auch neuer, aber Apple bleibt Apple. Apple Produkte zeichnen sich noch immer durch eine „gewisse“ Exklusivität aus, was man von Samsung nicht behaupten kann. Ich hoffe das mit dem iPhone 5 allen das Maul gestopft wird!

  • @iPhone5 Exklusivität ist eine beschönigende Bestätigung der Minderheitenposition des iPhones im Smartphone-Massenmarkt.

  • Gott, was ist das nur wieder für ein blödsinniger Artikel? BT ihr findet wohl einfach nicht mehr zu früherer Qualität zurück…? Da JV hier viel unbegründeten Quatsch schreibt, werde auch ich diesen Kommentar nicht weiter ausführen, um das Niveau auf Augenhöhe zu halten 😉

  • @#32 Frank : Das musst du aber mal näher erklären, wie du die Anwendung für eine x86-Architektur auf einem Tablet oder Smartphone mit der ARM-Architektur laufen lassen willst. Du würdest sie auf einem Tablet/Smartphone mit x86-Architektur laufen können, welche dann aber aufgrund des viel höheren Stromverbrauchs und auch der Hitzeentwicklung weder mit dem iPad/iPhone noch mit Android-Geräten mithalten können.

    Dass du nun einfach mal so irgend eines deiner Spiele oder Anwendungen, die du gerade auf deinem Computer verwendest, einfach so mal auf ein Win8-Tablet oder Smartphone mit ARM-Architektur überspielst, kannst du vergessen. Selbst wenn du bei dir schon Windows 8 drauf hast, bringt dir das nichts.

  • Das Samsung hervorragende Waschmaschinen macht, das kann ich bestätigen. Ich bin mehr als zufrieden: superleise und einfach zu bedienen, keine Waschmittelrückstände.

  • Ich sehe für das Iphone das gleiche Schicksal wie für Nokia. die werden solange in Ihrem Erfolg baden. Bis sie merken, dass der Markt woanders nicht geschlafen hat.

  • Wenn sich hier wer auf seinem Erfolg ausruht, ist es Samsung. Denn Samsung kopiert nur vom iPhone, keine echten eigenen Innovationen.

  • *gähn* Sam…. was?? Das Wort kann ich gar nicht aussprechen. Aber anscheinend machen die super Waschmaschinen. TOLL… weiter so!
    @impress Es gibt es bei Apple von Beginn an nur eine Richtung und zwar nach oben. Wieso sollte sich das ändern? Nokia hatte etwa 3 tolle Jahre und das wars…

  • So ein Geschwätz mal wieder, der Artikel is für die Tonne…

    Welcher „Krieg“ denn???

    Da baut ein kleiner Nischenanbieter für Computer- und Kommunikationselektronik ein einziges Telefonmodell und soll einem Vergleich mit einem einfach nur unglaublich riesigen Vollsortimentskonzern standhalten?

    Sorry Leute, aber selbst 5% wären für den Computerhersteller Apple ein gigantischer und zufriedenstellender Marktanteil, während für einen Konzern wie Samsung alles als die Marktführerschaft schon ein Miserfolg wäre – und zum Strategiewechsel (wie zB bei den Samsung-Pentax-Kameras) führen würde.

    Ihr vergleicht immer wieder David mit Goliath. Und überseht, dass David mal ganz lässig und elegant dem Goliath eins ausgewischt hat und die anderen Goliaths (Nokia etc) dabei sogar zeitweise alt aussehen lassen hat…

  • Apple vs. Samsung oder vielleicht USA vs. S.Korea oder Trivialpatente vs Geld oder oder oder.. Am Ende kommt es auch auf den unverschämt hohen Strahlenwert der iPhones an, an die Hohe Nase von Apple – iTunes – Verbund-Politik und der dadurch fehlenden Flexibilität und Abwechslung des Systems. Jeder hat noch seine Probleme – Ich binutze Ipod Touch für die tollen Apps und Samsung Phone gegen die Strahlung – das bin ich meinen Kindern schuldig…

  • Ganz klar – ich hab auch ein Samsung und bin sehr zufrieden damit. Die überteuerten Produkte von Apple würde ich bis auf wenige Ausnahmen meiden…

  • Die besten TVs kommen von Samsung? Die Teiler sind einfach nur Schrott! Es wird Zeit, dass Apple hier etwas richtiges auf den Markt bringt und den bisherigen Herstellern zeigt, wie man einen richtigen Fernseher baut

  • So what? Apple denkt realistisch genug, um zu wissen, dass sie niemals die Verkaufsvolumen von Samsung schaffen werden in der Zukunft. Darum gehts doch auch gar nicht… Irgendwie denkt die ganze Welt, dass darüber der „Krieg“ (scheiß Wort in dem Zusammenhang) entschieden wird. Entscheidend ist vielmehr die Profitabilität.

  • Was ist denn beim iPhone so beschränkt und was ist so schlimm an iTunes?

    Muss ich denn, 20 Webseiten ansurfen, um zu sehen, ob meine Programme noch aktuell sind?

    Wenn ich Bilder vom iPhone runterladen möchte, kann ich das auch mit dem Win Explorer. Aber warum sollte ich für jede Funktion die ich nutzen möchte, ein eigenes Programm starten, wenn ich doch alles komfortabel in itunes machen kann.

    iPhone anstöpseln, in iTunes die gewünschten Apps auswählen und gleich in die gewünschten Ordner verschieben.

    Ich hatte die letzten 20 Jahre immer die Modernsten Handys, was mich aber immer aufregte, ich konnte zwar in jedem Programm alles nach Wunsch konfigurieren, für jeden Anrufer einen Klingelton zuweisen, bzw. beim 8110i sogar einen eigenen erstellen. Aber nach jedem Firmwareupdate war alles weg. Wenn man dann etliche Programme fein säuberlich eingestellt hatte, war man wieder Tage damit beschäftigt das einzustellen. Dann, wenn mal ein Update nicht völlig Bugfrei war, dann liefen auch auf einmal zig andere Programme nicht mehr. Irgendwann hab ich bemerkt, das ich vor lauter Konfigurieren des Handys, das Handy gar nicht zweckmässig benutzt habe.

    Da man ja mit dem Alter immer weniger Zeit hat, bin ich nun mit dem iPhone zufrieden. Ich habe eine günstige alternative zu einem Exchange Server gesucht, damit wir in der Familie unsere Terminkalender teilen können, mit beschränkten zugriffsrechten. Mit google ging das leider nicht, da der Outlook Connector, nur max 90 Tage in der Vergangenheit synct. und X Tage in der Zukunft.
    ICloud ist genau das, was wir gesucht haben.

    Dann noch die Sache mit den iOS update. Ich lasse das Update durchlaufen und wenn es fertig ist, kann ich das Handy sofort benutzen. Wer nicht weiß, das es ein iOS update gab, wird das nicht mal bemerken, denn alle Einstellungen sind wie vorm Update.

  • Das schöne an den Apple Produkten ist einfach, dass sie funktionieren. ich bin schon seit Jahren ein großer Fan dieser Produkte aber mittlerweile stehe ich dem auch zwiespältig gegenüber. Wenn es ein Gerät einer anderen Firma gäbe, dass die Funktionen genauso gut bedient, würde ich sicher auch umsteigen. Bisher ist mir auf meiner bescheidenen Suche keines in die Hände gefallen. Aber man muss festhalten, dass die Qualität und Lebensdauer der Apple Geräe neuerer Generationen deutlich abgenommen hat, im Vergleich zu den Anfängen, als es noch keine Consumer Firma war. Ich bin gespannt ob ein neues Iphone allen Erwartungen gerecht wird! Liebe Grüsse

  • Ach ja, dieses ewige hin und her. Appel oder Samsung??? Ohne diese Lebenswichtige Entscheidung einmal jährlich währe das Leben doch langweilig. Also macht weiter so, dann haben wir was zu entscheiden und langweilen uns nicht 😉

  • Merke: Möchtest du viele Reaktionen und damit Leser in deinem Blog haben, poste einen provokanten Beitrag 🙂
    Funktioniert immer wie man sieht. Wenn darin auch noch Apple, Canon, Nikon oder Windows vorkommt, ist alles geritzt.
    Ich betreibe ja selbst einen …

  • Wenn ich sehe welche Dimensionen das “Apple-Jüngertum” mittlerweile angenommen hat, wird mir ehrlich gesagt schlecht. Als ob es nichts wichtigeres im Leben gibt, als die Frage – “Welches Smartphone??”. Mir persönlich ist das sch….egal welches Smartphone ich habe, Hauptsache es tut das was ich will. Apple-Geräte sind grundsötzlich völlig überteuert, das ist ja auch nix Neues. Und wenn man sich die Testberichte einmal genauer anschaut, kann man außer der tollen Haptik keinen wirklich triftigen Grund finden, soviel Geld ausgeben zu müssen. Kein Radio, kein Flash, kein austauschbarer Akku usw.

    Da lob ich mir das Preis-/Leistungsverhältnis anderer Anbieter wie Samsung oder zukünftig wohl auch Huawei…

Kommentieren