Sonstiges

Nicht vor 2014 bei Sky Deutschland: Bricht das große Finale von Dexter alle illegalen Download-Rekorde?

dexter_teasersmall
geschrieben von Michael Müller

dexter_teaser

Am kommenden Sonntag ist es so weit: In den USA zeigt der Pay-TV-Sender Showtime die erste Folge der finalen achten Staffel Dexter. Das Problem für alle Serienfans aus Übersee: bis die zynische, in schwarzen Humor getränkte und von „mordsmäßigen Quoten“ begleitete Geschichte des sympathischen Antihelden hierzulande ihr Ende findet, vergeht auf legalem Weg mindestens noch ein Jahr. Sehr viel besser sieht es da schon in den englischsprachigen Ländern aus – doch auch hier ist der Ausstrahlungs-Verzug nicht mehr zeitgemäß. Bedingt durch die vermarktungstechnische Schieflage hat Dexter das Zeug dazu, die Nummer 1 der Raubkopien vom eisernen Thron zu stoßen. A propos Zynismus: Mein Glückwunsch!

Vermarktungstechnischer Genickbruch

Es ist gar nicht so lange her, da erklärte ich im Zuge der illegalen Downloadzahlen der in jeder Hinsicht erfolgreichen HBO-Serie Game of Thrones (GoT) das Pay-TV-Dilemma. Im Zentrum dieses Dilemmas steht die Zeitverzögerung zwischen US-Erstausstrahlung und legaler Weitergabe in andere Länder. Diese Wartezeit ist für den extremen „Erfolg“ von US-Serien in illegalen Tauschbörsen verantwortlich. Wer außerhalb der USA wohnt hat schlichtweg keine Möglichkeit auf legalem Wege live mit dabei zu sein. Weder per Stream oder On-Demand, noch über Satellit.

Kein Wunder also, dass die Downloadzahlen aktueller Folgen einer weltweit erfolgreichen Serie schon kurz nach der US-Premiere in die Höhe schießen. Das Internet findet eben seine Wege. Und bestraft jene, die nicht am Zahn der Zeit sind. In einer vernetzten Welt muss eine Film- und Serien-Produktionsfirma global denken, wenn sie ein Produkt auch rund um den Erdball verkauft. Vielmehr noch, wenn es sich um eine Serie handelt, deren Fortsetzung so spannungsgeladen ist, wie die von Game of Thrones oder Dexter.

So weit der kurze Abriss des Pay-TV-Dilemmas, das auch bei Dexter in wenigen Tagen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wieder greifen dürfte. Was treibt mich zu dieser Weissagung? Um es vorweg zu nehmen: die offiziellen US-Quoten. Die Zeit, die bis zur Ausstrahlung in Europa verstreicht. Meine Nachforschungen bei Sky Deutschland. Und die Genialität, mit der bei Dexter in sieben Staffeln auf das Ende hingearbeitet wird.

Dexter S08: In Deutschland frühestens 2014

Ein simpler, anfänglicher Vergleich stützt meine Prognose. Bei GoT verhält sich die Sache auf legalem Wege hierzulande so: Premiere in den USA, schon wenige Stunden später für Sky-Kunden über Sky Go, einen Tag später auf Sky Anytime abrufbar. Vorbildlicher Zugang für eingefleischte, zahlungswillige Fans. Ähnlich zeitnah findet GoT im angelsächsischen Raum Verbreitung. Und ist trotzdem Raubkopien-König.

Bei Dexter sieht die Sache ganz aktuell ein wenig anders aus: Premiere in den USA, exakt eine Woche später in Großbritannien auf FOX zu sehen, erst ein Jahr (!) später bei Sky in Deutschland. Ein Jahr. Im Internet-Zeitalter ausgedrückt: zehn Lichtjahre. Allein mit dieser Argumentation sehr gute Chancen wie ich finde, dass das Raubkopien-Zepter kommende Woche vom Eisernen Thron in Königsmund per Express-Sendung ins forensische Labor der Miami-Metro-Police wandert.

SPOILER-Warnung: Offizieller Teasing-Trailer für Dexter Staffel 8. Wer noch nicht so weit ist oder die Serie noch gar nicht begonnen hat, der sollte keinesfalls den Start-Button drücken. Klick auf eigene Gefahr, sozusagen.

Doch dem nicht genug. Im direkten TV-Quotenvergleich stehen sich GoT und Dexter in fast nichts nach: Die letzte Folge der dritten Staffel GoT verfolgten nach offiziellen Angaben in den USA 5,4 Millionen Zuschauer. Für die letzte Dexter-Folge von Staffel 7 fanden sich 6,1 Millionen US-Amerikaner vorm Fernseher ein. Beide Serien rangieren somit auf Augenhöhe: mit dem Unterschied, dass Dexter zum letzten Tanz bittet, populär wie nie zuvor.

Auch Sky wäre gerne eher am Zug

Die Gründe für die schon früher erwähnte immens lange Verzögerung zwischen USA und Deutschland dürften in den Lizenzierungspraktiken der Dexter-Produktionsfirma Showtime zu finden sein. Jedenfalls lassen die Aussagen der Sky-Pressestelle darauf schließen.

Auf Anfrage teilt mir eine Sky-Sprecherin mit, dass in der vergangenen Woche erst die siebte Staffel von Dexter in deutscher Erstausstrahlung auf Sky Atlantic HD gestartet sei. „So wie es jetzt aussieht, wird die achte und letzte Staffel der Serie voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres bei uns starten.“ In den USA habe man die Ausstrahlung der sonst immer im Herbst beginnenden Folge-Staffeln auf Sommer 2013 vorgezogen, doch sei „leider noch nicht klar“, ob man deshalb auch einen früheren Ausstrahlungstermin bekommen könne, heißt es.

Bei Sky gibt man sich enttäuscht über die lange Durststrecke zwischen US-Premiere und Start in Deutschland: „Es ist schade, dass wir in Deutschland in Sachen Dexter länger warten müssen, aber da sind wir leider vom Lizenzgeber abhängig“, erklärt die Sprecherin in Hinblick auf die zeitnahe Sky-Ausstrahlung von GoT oder dem Mafia-Epos Boardwalk Empire.

Knackt Dexter-Finale die Download-Rekorde? Vieles spricht dafür.

Ich bin sehr gespannt, ob die abschließende achte Dexter-Staffel tatsächlich dazu in der Lage ist, die illegalen Downloadzahlen der dritten Season GoT zu übertreffen. Wundern würde es mich nicht, spielt Showtime den Raubkopierern doch ausreichend Argumente zu, Mitschnitte der Erstausstrahlung mit gutem Gewissen schnellstmöglich auf der ganzen Welt zu verteilen.

Ich melde mich mit diesem Thema wieder, wenn meine Prognose ins Schwarze getroffen hat – oder ich enttäuscht den technikbegeisterten und womöglich besser vernetzten Fantasy-Fans für ihre Tauschwut applaudieren muss. Es bleibt spannend. Nicht nur beim großen Abschluss von Dexter.

Bild: Showtime (Screenshot)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Müller

Michael tritt seit 2012 in über 140 Beiträgen den Beweis an, trotz seines Allerweltnamens real existent zu sein. Seit Abschluss seines Wirtschaftsstudiums arbeitet er als Kommunikationsberater für namhafte Technologie-Firmen, kann und möchte das Schreiben aber nicht sein lassen.

19 Kommentare

  • Ich bin großer Dexter-Fan und erwarte nach den zahlreichen Promo-Trailern mit Spannung die letzte Staffel, der Text hier oben ist mir aber etwas zu sensationslüstern geraten.

    Zwischen den Fankreisen von Game of Thrones und Dexter weltweit liegen Äonen, auch wenn beide Serien in den Staaten ähnliche Quoten haben mögen.

    Ich habe zum Beispiel noch nie einen Dexter-Torrent gesehen, der auch nur im Entferntesten an die 100.000+ Peers heranreichte, welche bei den GoT-Folgen der 3. Staffel regelmäßig zu sehen waren.

    Insofern denke ich zwar nicht, dass Dexter qualitativ zwei Ligen unter GoT spielt, dies aber was Netz- und Torrentpopularität betrifft ganz entschieden der Fall ist.

    Außerdem widerspricht sich der Text oben teilweise selbst. Erst wird argumentiert, dass schnelle legale Verfügbarkeit gegenüber langen Wartefristen zu weniger Raubkopien führen soll, dann mit GoT das denkbar schlechteste Beispiel für diese Argumentation genannt, was der Autor selbst erkennt („ist trotzdem Raubkopien-König“), allerdings findet er seine Argumentation im nächsten Absatz dann wieder richtig. Was denn nun? =)

    Sagen wir es doch so: Solange man auch legal für Entertainment im Fernsehen bezahlen muss, ist es recht egal, wann es denn nun lokal ausgestrahlt wird – es wird zeitnah populär im Netz verfügbar sein.

    • Warten wir es ab, ist ja nicht mehr lang. Dass der Run auf GoT in der dritten Staffel wirklich extrem war, zeigte ja der ältere und verlinkte Text dazu. Bei Dexter handelt es sich aber um die finale Staffel – denke diesen Faktor sollte man nicht unterschätzen.

      Wo widerspreche ich mir denn? GoT war trotz zeitnaher Veröffentlichung außerhalb der USA in Hinblick auf Torrents und Raubkopien extrem erfolgreich, ja. Wer weiß wie die illegalen Downloadzahlen ausgesehen hätten, wenn die Veröffentlichung außerhalb der USA so spät erfolgt wäre, wie jetzt bei Dexter? Das will ich mir gar nicht ausmalen, sicher NOCH höher. Deshalb bin ich ja so gespannt, wie es sich nun bei Dexter verhält. Da ja eben eine ganze Woche (GB) bzw. ein Jahr (DE) vergeht..

    • Bin da auch bei ihm. Jegliche Release-Verzögerungen in anderen Ländern befeuern Piraterie. Das war bei GoT so. Und das wird bei Dexter so sein. Nur eben, dass der Time-Gap bei Dexter in Hinblick auf Piraterie-Eindämmung sehr, sehr viel unglücklicher ist..

  • Das Argument hinkt aber doch etwas, genauso gut könnte man Behaupten das das Pay-TV schuld ist am extremen “Erfolg” von illegalen Tauschbörsen.
    Denn wer kein Pay-TV besitzt hat ja keine andere Möglichkeit…..
    Zudem der Zweifelhafte Erfolg bei HBO-Serie Game of Thrones und anderen diesbezüglich durchaus auch auf die Erstausstrahlung im Pay-TV statt wie früher bei Serien Üblich im Free-TV zurückzuführen ist.
    Zudem kommt das Problem der Lokalisierungen, die Masse schaut Serien immer noch nicht im Original und Synchronisierungen meist nur mit Zeitverzögerung möglich sind.

  • …und trotz allem hat *niemand* das Recht sich *deshalb* auf illegalem Weg diese Serie zu beschaffen.

    Diese Tatsache fehlt mir hier. Im Gegenteil, hier wird der Anschein erweckt, man handle ja nur in Notwehr. Man müsse förmlich kopieren und überhaupt, durch die Haltung der Rechteinhaber, mir das Material nicht direkt in der Form wie ich es will bereitzustellen provozieren sie mich ja zu diesem Handeln! Ich glaub‘ es hakt!

    Niemand hat ein Recht auf Content. Auf Konsum. Mag für manche traurig sein, aber so ist es :>

    Auch sind es diese Rechteinhaber, welche diese Sendungen finanziert haben. Ohne die Rechteinhaber wäre spätestens nach der ersten Staffel bereits Ende gewesen, weil mit dem Erfolg auch die Gagen steigen, was sich ein damals kleiner Sender wie ShowTime, der bis dahin im Schnitt 1-2 Serien pro Jahr hat stemmen können nicht weiter hätte leisten können.
    Wenn ihr denen jetzt das Geschäft kaputt macht… ganz stark.

    Ach ihr macht denen nicht das Geschäft kaputt, weil die Rechte längst verkauft sind? Richtig! Aber wird zukünftig jemand, der die Rechte heute teuer gekauft hat noch einmal bereit sein dies in Zukunft zutun, wenn seine erworbenen Rechte ihm offenbar keine Vorteile bringen? Wohl kaum. Somit sind wir wieder am Anfang: Wie soll das nächste Dexter finanziert werden? Wer trägt zu Beginn das enorme finanzielle Risiko? Das sieht niemand… aber ohne Leute, die dieses Risiko tragen, hätte es nie ein Dexter gegeben.

    …aber dafür dürfen die reichen bösen Rechteinhaber herhalten. Risiken dürfen sie für uns eingehen. Wenn sie dann auch noch auf die Schnauze fallen, weil etwas floppt, freuen wir uns. Wir alle haben das natürlich schon im Vorfeld gewusst, hätte uns nur einmal jemand gefragt… aber geschieht diesen dummen, nervenden, Geld-geilen, Profit-geilen, abzockenden Rechteinhabern zu Recht! Endlich mal! :>

    Auch mich stören Restriktionen. Aber so ist das nun einmal. Wer die Musik bestellt, bestimmt eben auch, wann und was sie spielt.

    Wenn jemand irgendetwas erzeugt und bestimmt, dass dieses Erzeugnis nur in der bestimmten Form genutzt werden darf, dann ist das sein Recht. Niemand ist gezwungen das Erzeugnis zu nutzen. Wer sich nun dazu entschließt es zu nutzen, kennt die Regeln (ich habe es schon damals bei der EULA-Diskussion bei Software nicht verstanden. Ich habe ein Problem mit der EULA? Gut, dann nutze ich diese Software eben nicht).

    Dabei scheint es dieses Verständnisproblem nur bei nicht-greifbaren Produkten zu geben. Für mich unverständlich:
    A stellt ein Produkt her, was ich mir nicht leisten kann oder was A mir (aktuell) nicht verkaufen möchte.
    Wenn ich mir das Produkt nun dennoch irgendwie beschaffe, dann fehlt A ein Erzeugnis. Ein klarer Fall. Versteht jeder. Eine deutliche Mehrheit ist der Meinung, dass mein Verhalten nicht in Ordnung ist und sanktioniert gehört (auch aus Eigeninteresse: Was hier A geschieht, könnte genau so gut einem selber geschehen. Doch niemand würde es toll finden, wenn jemand anderes ihm etwas wegnehmen würde, weil dieser diese Sache gerade gerne hätte).
    Und nun, nur weil digitale Erzeugnisse verlustfrei kopiert werden können, dem Erzeuger also direkt nichts genommen wird, soll das OK sein? Warum? Ich verstehe es nicht.

    Für mich klingt das eher danach: Weil so etwas bei digitalen Gütern eben leicht möglich ist, wird es gemacht. Wäre so etwas auch bei greifbaren Gütern möglich (ich klaue BMW den neuen 3er vom Hof, ohne dass BMW einen direkten materiellen Verlust hätte; einen 3er BMW kann ich mir eh nicht leisten, weshalb BMW auch kein finanzieller Verlust entsteht, weil ich eh nicht gekauft hätte *hust*), dann würden wir das auch hier machen.

    Und dann wundert man sich, weshalb die Kontrolle des Internets der Wirtschaft so wichtig ist. Weshalb sie in DRM investiert.

    Würde uns also heute unser Nachbar den neuen Fernseher wegnehmen, weil er auch gerne einen neuen Fernseher hätte und das nur kann, weil er stärker ist als wir, rufen wir nach einer noch stärkeren Instanz (in dem Falle die Polizei). Nach nichts anderem ruft die Content-Industrie/Wirtschaft. Und aktuell ist halt wirklich jeder „stärker“ als die Rechteindustrie, weil es so einfach ist, an unrechtmäßig erzeugte Kopien zu gelangen.

    Und am Ende des Tages machen alle nur das gleiche: Jeder schützt nach seinen Möglichkeiten seine Rechte.

  • @Sven

    Du reitest so auf geltendem Recht rum. Die Rassengesetze waren auch legal, aber nicht legitim. Denk da mal drüber nach.

  • Jeder will immer Alles zu seinen Bedingungen!

    Alle Anderen sind böse, hinterwäldlerisch und eh völlige Napfnasen!

    Regeln? Gesetze? Fürn Arsch, ICH WILL!

    Aber alle Anderen haben sich gefälligst an Regeln zu halten (Überwachung & Co.).

    Weil da geht es ja um die privaten Daten, nicht um teuer produzierte Filme, Musik & Co.

    Ich seh da ’n Denkfehler.

    Ihr auch?

  • @Sven

    Was aber leider auch nicht Erklärt, wenn die Rechte längst verkauft sind , die Serien nicht zumindest im Original dann Weltweit Zeitgleich Ausgestrahlt oder im Netz abrufbar sind ? und meinetwegen die Synchronisierten Fassungen später kommen.
    Darum geht es ja und nicht vordergründig um illegale Kopien.

  • @Sven
    versteh den ganzen Kommentar nicht mal im Ansatz. Rechte, Risiko, bösen Downloader … klingt für mich nach Kindergarten.

    Ich lese immer wieder gerne Kommentare von solchen Gutmenschen … Wie einfach doch alles zu sein scheint. Bloss an die Gesetze von denen halten die sie gemacht haben und schon ist alles GUT.

    Mir wird schlecht!

    Wie wärs denn, mal in die andere Richtung zu denken. Sind wir nicht die die das „Kreativ-ausgeschissene“ bezahlen? Also ist doch die These von Kim gar nicht so verkehrt, oder. Sollte GESETZ werden. Dann wäre Ruhe bis auf ein paar Wenige, die das Verpixelte mögen und darin ihr grosses Abenteuer Internet sehen.

  • @Sven: Der Anfang war solange, dass ich mir diesen nicht behalten konnte. Und das Ende habe ich nicht verstanden weil ich den Anfang vergessen hatte.

  • Raubkopierer hin oder her…ich habe mir bis jetzt JEDE Staffel Dexter LEGAL für teilweise echt viel Geld gekauft! Und selbst wenn ich mir irgendeine Staffel illegal runterladen würde (eben nur wegen dieser absolut nicht nachvollziehbaren Vermarktungspolitik) würde ich mir trotzdem am Erscheinungstermin die orginal Blu-Ray kaufen! Aus zwei Gründen: 1. möchte ich die komplette Serie zum anfassen im Regal stehen haben, und 2. finde ich das eine gute Serie, ein guter Film oder eine gute CD auch wert ist bezahlt zu werden um eben andere gute Produktionen zu ermöglichen. Aber ich lasse mich nicht von schlechten Vermarktungsstrategien, die vermeidbar wären, schikanieren und vor allem steuern. WIR sind die Kunden! Und Deutschland ist kein unwichtiges Land was Medienkonsum angeht! Kunde ist König…das haben einige noch nicht gerafft!

  • Ich kann verstehen, dass sich Leute eine Staffel auf illegalem Weg besorgen, weil Sie ansonsten so lange warten müssen. Sich aber dann die Original DVD/Blu-Ray besorgen. Aber nur aus diesem Grund. Unverständlich finde ich: Wie wenig Wert die Leute bei Unterhaltung legen…das ist vorallem hier in Deutschland sehr stark verbreitet –> Unterhaltung darf nichts kosten, muss aber gut sein oder Rassengesetze mit Urheberrechte gleichzusetzen. Geil diese Logik: was man nicht anfassen kann ist auch nicht geklaut. Na Glückwunsch!

  • Noch etwas zur Ausstrahlung bei Sky: Showtime besteht auf eine Verwertungskette für Ihre Serien außerhalb von USA/UK. Was dies für genaue Gründe hat, ist unbekannt. Der Abstand beträgt zwischen Original-Ausstrahlung der letzten Episode einer Staffel insgesamt ein halbes Jahr. In der Zwischenzeit wird in der Regel eine ganze Staffel am Stück im Auftrag des Erst-Rechteverwalters (in dem Fall Sky) die Sychronfassung erstellt. Ich gehe daher davon aus, dass wir wahrscheinlich mit einer Erstausstrahlung der deutschen Fassung im März 2014 rechnen können.

  • Auch wenn ich mal kurz die Serie wechseln muss. True Blood wird Sonntags in den USA ausgestrahlt und Montag früh bei ITunes zum kauf angeboten… Hier muss niemand illegal etwas streamen, downloaden oder sonst etwas… Ich wünschte mir das würde für alle anderen USA Serien auch funktionieren. Deutschland bietet einem ja im Fernsehen nichts mehr an, außer die tausendste Wiederholung oder BTN…

  • Dexter ist die coolste Serie die ich bisher gesehen habe, es gibt keine vergleichbare bessere, dass ist meine Meinung. Ich hoffe einfach nur das man Staffel 8 sobald wie möglich hier in Deutschland gucken kann natürlich auf legalem Weg. Es ist nur sehr schade das das schon die letzte Staffel sein soll, hatte gehofft das noch weitere folgen. Wenn hier in Deutschland mal gescheitere Sachen im Tv laufen würden und die Zeiträume hier nicht so lange dauern würden bis es ausgestrahlt wird, würden die Leute wahrscheinlich auch weniger illegal runter laden

  • vielleicht sollten die produktionsfirmen wieder anfangen, wie ganz zu beginn – vor dem zeitalter des heim-tv, filme und serien nur im kino oder in vorführsälen auszustrahlen.
    „Heute im Gemeidehaus Buxdehude: Dexter S08E01. Live vor Ort die deutschen Synchronstimmen Rolf Maulfrosch und co.“
    das würde die möglichkeiten der illegalen verbreitung doch ordentlich einschränken.
    irre oder? aber viel anders sind die boys heute auch nicht aufgestellt.

    die wege zur verrvielfältigung sind zu viele und komfortabler als die legalen angebote. seit geraumer zeit.

    ich würde, wenn es nur noch legale unterhaltungsformen geben würde (film, serien, ..), wahrhscheinlich gar nichts mehr konsumieren (oder sagen wir so: am liebsten). es ist einfach wertloser, kurzweiliger unterhaltungsschrott. welcher stetige werbung und vermarktung benötigt um überhaupt wahrgenommen zu werden, was für mich der entwertung des beworbenen produkts gleichkommt).
    vielleicht ist deshalb auch die „wahre, zahlende“ zielgruppe viel kleiner als angenommen? und vielleiht entgeht diesen firmen gar nicht so viel geld?

    dexter wiederholt sich spätestens seit s04, weshalb ich auch total das interesse verloren habe. da poste ich doch lieber hier, aus langeweile.

Kommentieren