Sonstiges

Weniger Akku durch iOS 7.1-Update? iPhone 5 und iPod touch sollen sogar profitieren

ios-7
geschrieben von Tobias Gillen

ios-7

Weniger Akku durch iOS 7.1?

iOS 7.1 ist eine echte Verbesserung, nicht nur für Telekom-Kunden. Allerdings scheint auch das jüngste iOS-Update einen Haken zu haben: Bei den meisten Geräten habe sich, so viele negative Stimmen, die Akkulaufzeit nun verringert, teils sogar enorm. Nutzer beschweren sich etwa in Apples Support-Forum, das aktuell mit Beschwerden überflutet wird.

Ars Technica“ hat iOS 7.1 schon am Montag getestet und ein zwar weniger dramatisches Ergebnis bezüglich der Akkulaufzeit erzielt, aber dennoch zeigt sich deutlich, dass einige Geräte unter der Umstellung leiden. So wurde die Akkulaufzeit im WLAN-Browsing-Test mit der vorherigen Version iOS 7.0.6 verglichen. „Ars Technica“ weist aber klar darauf hin, dass sich der Test seither verändert habe und kein exakter Vergleich zu ziehen sei. Zudem verschweigt die Seite genaue Daten und Hintergründe zum Test.

iPhone 5 und iPod touch sollen profitieren

Den Ergebnissen zufolge leide das iPad mini mit einem Verlust von fast einer Stunde am meisten, gefolgt vom iPhone 5s mit 20 Minuten und dem iPad 4 mit 18 Minuten. Die Nutzer in den Foren berichten unterdessen von „mehreren Stunden“ weniger Laufzeit. Etwas, dass ich so nicht ganz nachvollziehen kann, wenngleich auch ich das Gefühl habe, dass seit dem Update etwas passiert ist.

Laut den „Ars Technica“-Ergebnissen profitieren sogar einige Geräte: So soll das iPhone 5 und der iPod touch wenige Minuten dazugewonnen haben, das Retina iPad mini ist auf dem gleichen Stand wie mit iOS 7.0.6. Apple hat sich bislang nicht zu Wort gemeldet.

Bild: Apple


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

2 Kommentare

Kommentieren