Social Media

„Fave People“-Feature rückt näher: Twitter testet weiter das Favorisieren von Profilen auf Android-Geräten

twitter-bird
geschrieben von Tobias Gillen

Bereits im Januar berichtete Jürgen über die geplante Einführung einer Favorisierungsfunktion für Twitter-Accounts in der Android-App. Danach wurde es wieder still um das Feature. Nun ist offenbar eine neue Alpha-Version aufgetaucht, die das Thema wieder ins Rampenlicht rückt und ausbaut.

twitter

„Fave People“ soll Listen vereinfachen

„Fave People“ gibt Android-Nutzern die Möglichkeit, nicht nur Tweets, sondern auch Nutzer zu favorisieren. Die Option ähnelt der bereits bekannten Listen-Funktion, in der man einzelne Accounts zu gesonderten Timelines zusammenstellen kann und wird durch einen Stern neben dem Follow-Button kenntlich gemacht.

Ein paar Screenshots findet ihr etwa bei „TechCrunch“. Anschließend werden die favorisierten Accounts zwischen der normalen Timeline und dem „Entdecken“-Tab in einer eigenen „Fave“-Timeline angezeigt. Vor allem diese scheint es erst seit der aktuellen Alpha zu geben.

Neue Profile, neue Funktionen

Insgesamt soll die „Fave“-Funktion wohl helfen, die nicht mehr ganz so viel genutzten Listen zu modernisieren und nutzerfreundlicher zu machen. Ob und wann das Feature flächendeckend kommt, ist noch völlig unklar – und wurde auch von Twitter noch nicht kommentiert. Bislang hat allerdings offenbar auch erst eine sehr kleine Nutzergruppe testweise Zugriff auf die Neuerung. Bis zu einem Launch für alle könnte es also noch etwas dauern.

Zunächst dürfen sich alle Nutzer wohl erst einmal auf das neue Design freuen, das nach wie vor noch nicht bei jedermann angekommen ist.

Bild: 1000 Words / Shutterstock


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

Kommentieren