Social Media

Kampf den Spam-Accounts und Karteileichen: Instagram löscht Profile im großen Stil

Instagram
geschrieben von Tobias Gillen

Nein, der Verlust von mehreren Abonnenten (also: Followern) bei Facebook-Tochter Instagram liegt nicht an euren Bildern. Und ihr seid auch nicht mehr vergesslich als andere, wenn ihr euch nicht daran erinnern könnt, wann ihr eure getätigten Abonnements aufgeräumt habt. Die Ursache liegt woanders: Instagram hat einfach damit begonnen, inaktive Konten zu schließen.

Instagram

5 bis 10 Prozent Follower weniger

Dabei handelt es sich um „deaktivierte Konten und Spam-Accounts“, wie Instagram in einer kleinen Mitteilung am oberen Rand des „Neuigkeiten“-Tabs verrät. Spam-Accounts sind zum Beispiel all jene, die mit „Like this pic for 10.000 Likes“-Bildern versuchen, Nutzer auf ihre Spam-Websites zu ziehen. In meinem Fall betrifft das ca. 20 Accounts, die mir folgten und rund eine Handvoll, denen ich folgte, man geht pro Nutzer von 5 bis 10 Prozent Verlust aus.

Allerdings ist das etwas, das ich nicht erst seit heute beobachte. Meine Followerzahlen haben sich bereits seit dem Wochenende verkleinert. Am Samstag war Instagram für etwa drei Stunden down – anschließend waren meine Zahlen dezimiert. Ob das in direktem Zusammenhang steht, ist allerdings unklar. Nun ist jedenfalls klar, woher die Löschungen stammen: Instagram räumt endlich auf – und macht es den Spamern ein bisschen schwerer.

Bild: Instagram


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

5 Kommentare

  • Ist richtig so, dass die ganzen Fake Accounts einmal gelöscht wird – sollte Facebook auch mal machen, aber dann haben sie einfach mal 10% weniger User und der Aktienkurs sinkt.

  • Solange man dies einwandfrei feststellen kann, ist dies nur legitim. Dumm nur, wenn man nach einer Krankheit oder ähnlichem wieder auf sein Konto zugreifen möchte und man dann feststellt, dass dieses gelöscht wurde.

  • Ich bin auch froh darüber, dass sich bei mir Karteileichen und nervige Spams gehäuft haben, ist mir schon aufgefallen. Klar ist es erstmal etwas „niederschmetternd“ als Hobbyfotograf/Selbsternannter Selbstarstellungskünstler wenn einem schon fast 150 Follower bis jetzt flöten gegangen sind, aber als passionierter „Iger“ sind einem etwas weniger, dafür aber aktive Follower viel lieber. Auch gut finde ich, dass die ganzen Follower-Bots löschen, die einige User nutzen, um statt der handvoll plötzlich 17k oben stehen zu haben.

  • @Franco Seewegen nicht nur spam Konten, sondern auch inaktive User gelölscht und @Joaquin meint wahrscheinlich den Fall, wenn man durch Krankheit inaktiv war

Kommentieren