Sonstiges

250 neue Emoji-Symbole, 2.834 neue Zeichen: Unicode-Konsortium aktualisiert Unicode Standard

geschrieben von Tobias Gillen

Emoji, die kleinen Smiley-Symbole, die spätestens seit WhatsApp weltweite Bekanntheit erlangten, bekommen Nachwuchs. Das Unicode-Konsortium, das unter anderem aus Apple, Google, Microsoft, Adobe oder HP besteht, hat jüngst Version 7.0.0 des Unicode-Standards vorgestellt und einige neue Zusätze angekündigt.

250 neue Emoji-Symbole

Demnach soll es satte 250 neue Emoji-Symbole geben, die – wie üblich – zunächst nur in schwarz/weiß veröffentlicht werden. Die Anbieter von Betriebssystemen wie iOS oder Android müssen sie dann noch einfärben und zu bunten Symbolen machen. Bei Emojipedia lässt sich schon eine Liste der neuen Symbole abrufen. Das Unicode-Konsortium zeigt nur einen kleinen Ausschnitt:

Emoji

Des Weiteren soll es künftig 2.834 neue Zeichen geben, darunter Währungszeichen für den russischen Rubel und den Aserbaidschan-Manat. Ob es mehr Vielfalt bei multikulturellen Smileys gibt, ist noch nicht klar. Bislang gibt es, so eine Online-Petition dagegen, nur zwei Emoji-Symbole mit Personen schwarzer Hautfarbe. Auch Apple, Mitglied im Unicode-Konsortium, hatte sich bereits für mehr Vielfalt stark gemacht.

Bilder: Screenshots Emojitracker; Unicode


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist Geschäftsführer der BASIC thinking GmbH und damit verantwortlich für BASIC thinking, Mobility Mag und Matchplan Mag. Von 2014 bis 2017 war er Chefredakteur von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

Kommentieren