Social Media

Youtube testet animierte GIFs – das Ergebnis ist aber noch nicht überzeugend

Bildschirmfoto 2014-12-15 um 11.23.50
geschrieben von Jürgen Kroder

animgif

Google testet auf seiner Video-Plattform Youtube ein neues Feature: Mit wenigen Klicks soll man GIF-Animationen erstellen können. Doch die Umsetzung wie auch die Ergebnisse sind noch nicht das Gelbe vom Ei.

Back to the roots

Die moderne Netzwelt und ihre Trends treiben immer wieder seltsame Blüten. Während die technologischen Möglichkeiten rasant zunehmen, besinnen sich die User auf die „guten, alten Zeiten“, als es noch viele Einschränkungen gab. So twittern wir unheimlich gerne mit nur 140 Zeichen oder sharen via Instagram Fotos mit Farbfehlern. Und animierte Bilder aus den Anfangszeiten sind auch wieder „in“.

Um sogenannte Anim-GIFs zu erstellen, gibt es mittlerweile einige Gratis-Tools. Trotzdem lässt es sich Google nicht nehmen, an einer Funktion zu arbeiten, mit der man aus Youtube-Clips animierte GIF-Bilder erstellen kann. Derzeit befindet sich das Feature noch im Testlauf und funktioniert nur auf wenigen Channels, zum Beispiel hier und hier.

Ich habe mir die neue Funktion mal angeschaut.

So erstellt man Anim-GIFs bei Youtube

Nicht nur, dass die neue Funktion gerade auf wenigen Channels getestet wird, Google versteckt sie auch noch ziemlich gut. Man findet sie, indem man auf die „Teilen“-Funktion geht und dann bei der Auswahl ganz rechts auf „GIF“ klickt. In dem neuen Menüpunkt wählt dann man aus, von welcher Stelle man ein bewegtes Bild erstellen will – entweder per Schieberegler, oder indem man die Startzeit oder Endzeit eintippt. Mit „GIF erstellen“ wird das Anim-GIF gerendert. Wer will, kann noch oben und unten einen Text im typischen Meme-Style eingeben.

In wenigen Sekunden wird dann der Youtube-Ausschnitt als bewegtes GIF berechnet. Um das Ergebnis leicht sharen zu können, bietet Youtube einen direkten Link und einen Embedd-Code an. Zudem postet man das Anim-Gif über entsprechende Social-Media-Buttons schnell und einfach in die Lieblingsnetzwerke.

youtube-anim-gif-erstellen

Überzeugt mich noch nicht

Auch wenn die neue Funktion ganz nett ist, so kann sie mich bislang noch nicht überzeugen. Das liegt hauptsächlich daran, dass die Anim-GIFs maximal sechs Sekunden lang sein können. Zudem sehen sie qualitativ ziemlich mittelmäßig aus, wie aus den Urzeiten des Internets. Die einen mögen das als „kultig“ bezeichnen, ich finde es eher …nun ja. Besonders, da es im Web bereits deutlich bessere Alternativen mit mehr Möglichkeiten – wie beispielsweise gifyoutube.com oder makeagif.com – gibt.

Doch wie heißt es so schön: Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Ich bin mir ziemlich sicher, das dies nur der erste Schritt ist. Google wird wahrscheinlich wie immer sukzessive neue Features hinzufügen und schauen, wie sie bei den Usern ankommen. Im Zweifelsfall landet die Idee halt wieder in der Mülltonne – das wäre ja nicht neu für den Web-Giganten.

Bilder: Youtube


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Kroder

Jürgen bezeichnet sich als Blogger, Gamer, Tech-Nerd, Autor, Hobby-Fotograf, Medien-Junkie, Kreativer und Mensch. Er hat seine unzähligen Hobbies zum Beruf gemacht. Und seinen Beruf zum Hobby. Obwohl er in Mainz wohnt, isst er weiterhin gerne die Maultaschen aus seiner Heimat.

Kommentieren